mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Flugzeugelektronik Problem


Autor: Daniel Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Für ein Kleinflugzeug habe ich einen kleinen 
Navigations PC
aus herkömmlichen kleinen PC Komponenten zusammengebaut (VIA pico board 
+ mini netzteil).

Das Gerät funktioniert einwandfrei, bis auf die Spannungsversorgung. Das 
eingebaute mini atx
netzteil benötigt eine eingangspannung von +12V bis max  13,5 sonst 
schaltet das Gerät ab.

Nun habe ich das Problem, das beim einschalten der Strobes der PC sich 
abschaltet. Ich vermute
das dieses Hochfrequenz Strobe Stromerzeuger Gerät spannungsspitzen bzw. 
soviel strom zieht
das die spannung etwas abfällt.

Nun brauche ich eine Elektronik, welche die Spannung konstant auf +12V 
hält und Spannungsspitzen und auch das Gegenteil abfängt. Gibt es für so 
etwas fertige kleine Lösungen?
Das Gerät verbraucht auch nur wenige watts...pico board + 7" tft.

Danke für eure hilfe,
Daniel

Autor: Sven K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Wandler-Technologie nach der Du suchst nennt sich:

Buck/Boost-Spannungswandler.

Es gibt aber auch fertige Netzteile, die bis runter auf 6-7V Dir eine
stabile Spannung von 12V garantieren.
Speziell für CAR-Pcs werden da Netzteile angeboten.
Habe nur keine Links zur Hand.

Gruß Sven

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dafür gibt es DC-DC-Wandler mit einen weitbereichseingang.

google liefert z.b.

http://www.peak-electronics.de/DATA/PMV/P44TG_4-1_...

Input 9-36V

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Gibt es für so etwas fertige kleine Lösungen?

Sollte in jedem PC für KFZ-Einbau drin sein. Gleich mit PC :-) Da gibts 
aber bestimmt auch PC-"Netzteile" für den Betrieb am Bordnetz.

Wobei sich mir als totalem Laien schon die Frage stellt, wenn schon für 
Autos eine E-Kennzeichnung für elektrisches Gerät vorgschrieben ist, wie 
ist das dann erst bei Flugzeugen?

Oliver

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> +12V bis max  13,5

Völlig ungeeignet für ein LFZ-Bordnetz. Da kannst du einen großen Haken 
dranmachen. Kennst du die DO-160? Da ist genau spezifiziert, was ein 
Gerät am Bordnetz alles mitmachen muß.

Anstatt noch einen Wandler davorzusetzen, würde ich lieber ein neues 
Netzteil bauen, das entsprechend spezifiziert ist.

Dir ist schon klar, daß man "nicht einfach mal so" irgendwelche Sachen 
in ein Flugzeug installieren kann? Ein zusätzlicher Verbraucher bedeutet 
Änderungen in der elektrischen Anlage, und die darf nur ein zugelassener 
Entwicklungsbetrieb machen. Gegen Geld. Und mit viel Papier.

Es sei denn, wir reden über ein UL. Aber das ist dann ja kein Flugzeug.

Autor: Daniel Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die antworten. es ist ein ATX / ITX picoPSU-120 Netzteil 
bereits installiert.

wir würden gerne eine kleine schaltung vorschalten.

es handelt sich um ein UL welches keinerlei zulassungen bedarf.

danke,
daniel

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> es handelt sich um ein UL welches keinerlei zulassungen bedarf.

"Keinerlei" ist etwas untertrieben.

Viel Spaß beim Basteln an deinem Luftsportgerät. Bring dich nicht um.

Autor: Daniel Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für diesen Hinweis.

Autor: Telekatz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Spannug hat denn dein Bordnetz?

Autor: Daniel Meier (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12V

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wir würden gerne eine kleine schaltung vorschalten.

Die wird dann größer als der ganze PC.

Zwei Sekunden googlen zeigt auf, daß es auch picoPC-Netzeile für 
KFZ-Anwendungen gibt. (blauer Stecker)
Warum nimmst du nicht so etwas?

Oliver

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>es handelt sich um ein UL welches keinerlei Zulassungen bedarf.

Offensichtlich eine Einladung an Bastler... Ok Navigation hat's keine, 
Funk auch nicht, Transponder auch nicht, eigentlich nur der Motor, und 
der ist auch Generator. Dh das Schlimmste, das man anrichten kann ist 
dass der Treiber ausfaellt... wenn's weiter nichts ist... Hoehe hat man 
ja auch fast keine.
Ich wuerd mit einer eigenen Batterie anfangen.

Autor: Johannes L. (joejoe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M3 ATX... oder auch andre KFZ Netzteile
günstiger wären afaik die pico PSU mit orangenem Stecker 
(Weitbereichseingang)

kannst da mal vorbeischauen
www.car-tft.de
www.mini-itx.de

Autor: Urs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> das dieses Hochfrequenz Strobe Stromerzeuger Gerät spannungsspitzen bzw.
Probeweise Drosseln in die Stromzufuhr einbauen. Vielleicht reicht es ja 
auch schon, die Kabel ein paar mal um einen Ferritring zu wickeln.

> bzw. soviel strom zieht das die spannung etwas abfällt.
Das könnte man ja auch mal messen ;)

Ansonsten wie schon erwähnt eigene Batterie. Selbst mit 10 
handelsüblichen 2,5Ah NimH Mignonzellen hast Du ja bereits 30Wh zur 
verfügung, das reicht schon für ein paar Stunden.

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Navigation hat's keine,

Fenster?

> Funk auch nicht

Hat's bestimmt

> Transponder auch nicht

Viele schon

> eigentlich nur der Motor, und der ist auch Generator.

Der Motor hat einen Generator, und außerdem gibt es ja noch die 
Batterie.

> Dh das Schlimmste, das man anrichten kann ist dass der
> Treiber ausfaellt... wenn's weiter nichts ist...

Wie soll man das denn schaffen?

> Hoehe hat man ja auch fast keine.

Könnte man aber haben, wenn man wollte.

Irgendwie werde ich aus deinem Gesamtkunstwerk hier nicht schlau.

> Ich wuerd mit einer eigenen Batterie anfangen.

Da stimme ich mal zu. Ein Handheld-GPS kostet weniger und kann mehr als 
jede selbstgefrickelte PC-basierte Lösung.

Wäre ich bösartig, würde ich hinzufügen: Paß bloß auf, daß du die 
maximale Zuladung bei Einbau von 1 zusätzlichen kg PC-Hardware nicht 
überschreitest.

Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Welche Spannug hat denn dein Bordnetz?
> 12V
Rechne mal mit 11V bis 14V im normalem Betrieb.
Beim Anlassen weniger und beim ausschalten von Verbrauchern mehr.
siehe: KFZ

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.shop4pilots.com/index.php?manufacturers_id=59

Autor: Oliver Döring (odbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In deinem Fall hast du wahrscheinlich einen DC-Bus mit 14V Nennspannung, 
an dem ein Generator und ein (relativ großer) Akku hängt hängt. Für 
diese Konfiguration wird für die Zertifizierung in etwa wie folgt 
getestet:

Durschnittliche Spannung zwischen 10,0 und 16,1 Volt. Kurzzeitiges 
Unterbrechen der Spannungsversorgung bis 50ms Dauer mehrmals 
hintereinander. Überspannung bis 20V für 30ms. Unterspannung bis 7,5V 
für 30ms -> Gerät darf nicht nur nicht kaputt gehen, sondern muß 
währenddessen normal funktionieren.

Spannung von 10V, linear runtergeregelt bis auf 0V über 10 Minuten, 
Spannung wieder über 10V -> Gerät muß danach normal funktionieren. Hallo 
Schaltnetzteil ;)

Spannungsspitzen 30V für 100ms, 20V für 1s -> Gerät muß anschließend 
normal funktionieren.

Restwelligkeit im Bereich von 10Hz bis 175Hz mit Amplituden von bis zu 
750mV (!) -> Gerät muß ohne Einschränkung funktionieren.

Das sind jetzt ausschließlich die Anforderungen an die Stromversorgung. 
Dazu kommt noch eine Menge mehr, was die Umgebungsbedingungen betrifft 
(Vibration, Temperatur, Luftdruck, Feuchtigkeit, ... bis hin zu 
Pilzbefall), und natürlich EMV.

Bei ULs gibt es diese Anforderungen nicht. Jedoch kommen diese 
Anforderungen bei "richtigen" Flugzeugen nicht von ungefähr, sondern aus 
praktischer Erfahrung. Das Bordnetz beim UL ist prinzipiell gleich 
aufgebaut. Also weißt du nun, worauf du dich einlässt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.