mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Störungen von Servo filtern


Autor: Störenfried (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe mit einem ATMega8 eine Schaltung gebaut, mit der ich u.a. zwei 
Servos ansteuere. Jetzt machen mir die beiden Servos - wenn sie 
nachreglen wollen - so nette Störungen (siehe Anhang) auf die 
Versorgungsspannung, dass zwischen durch der µC resetet.

Ich hab hier gelesen, dass man am sinnvollsten nicht den Servo entstört, 
sondern besser den µC "schützt". Das wäre für mich sehr unglücklich, da 
die Platine mit dem µC schon fertig ist. Ein Filter in der Zuleitungen 
zu den Servos würde mir da natürlich schon besser passen.

Geht das? Wenn ja, wie muss der Filter dimensioniert werden?

Besten Dank schon mal.
Grüße vom Störenfried

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Störenfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!
Den Beitrag hier hatte ich offensichtlich übersehen und im RN hatte ich 
nicht gesucht.

So, hab jetzt mal einiges ausprobiert. Schalte ich 2200µF (und 100nF) 
vor jeden Servo sieht das Ganze erstmal besser aus. Daraus ergibt sich 
aber ein anderes Problem: Ich schalte zwischendurch per Relais die 
Versorgungsspannung für die Servos ab. Schalte ich die 
Versorgungsspannung wieder ein, dann ziehen mir die Elkos die Spannung 
so weit runter, dass jetzt wieder ein Reset ausgelöst wird. Also hab ich 
mit der Lösung des einen Problems ein neues geschaffen...

Nein, das macht mich nicht glücklich... :-(

Autor: Aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na. Man kann die Relais fuer die Servos auch auf der anderen Seite der 
Kondensatoren haben...

Autor: Störenfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wenn die Platine nicht schon fertig wäre...
Ich vermute mal, dass die Elkos so nah wie möglich an den Servos liegen 
sollten. Wenn ich die Elkos vor die gesamte Schaltung setze, wird sich 
der Effekt doch sicher in Wohlgefallen auflösen, oder?

Autor: flätz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werden die Servos über uC-Vcc versorgt? Falls ja, ist die Vcc-Regelung 
dafür ausgelegt? Ggf. kräftigeren Regler spendieren, oder schauen, ob 
die ungeregelte Versorgungsspannung verwendet werden kann.

Autor: Störenfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, µC und Servos haben leider die gleiche Vcc. Ich hatte vorher Servos 
dran, die nicht so viele Störungen gemacht haben.
An sich steht ausreichend Leistung zur Verfügung. Zur Zeit bezieht die 
Schaltung 5V direkt von einem M2-ATX Netzteil. Wundert mich sehr, dass 
nicht auch der PC anfängt Zicken zu machen, wenn die Servos laufen... 
:-/

Autor: flätz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht schon nicht mehr nach Störungen aus, sondern die 
Spannungsversorgung scheint während der PWM-Pulse dichtzumachen 
(Strombegrenzung). Hast Du vielleicht ausversehen 5VSTB als Versorgung 
gewählt? Wundert mich überhaupt, das der uC so lange durchhält. Vcc 
bricht doch auf ca. 0.8V zusammen, oder sehe ich das falsch? Hast Du 
direkt am uC gemessen? Vielleicht ist der Servotreiber nicht in Ordnung 
oder der Motor blockiert. Wie hoch ist die Stromaufnahme der Servos beim 
Anlaufen? Wieviel Strom kann die 5V Versorgung liefern? Gibt es eine 
Bremsschaltung? Schaltbild wäre eine große Hilfe.

Autor: Störenfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wieviel Strom kann die 5V Versorgung liefern?
>Hast Du vielleicht ausversehen 5VSTB als Versorgung gewählt?
Nein. Das ist die Spannungsversorgung für die Laufwerke. Dort soll das 
M2-ATX 8A rausquetschen können. Der PC ist zwar in Betrieb, sollte aber 
lange ausreichen.

>Wundert mich überhaupt, das der uC so lange durchhält.
Ja, mich auch. Und das schöne ist - wie sollte es anders sein - manchmal 
hält der µC ohne Probleme durch und manchmal halt nicht. Und wie oben 
schon erwähnt wunderst es mich (jetzt), dass der PC keinerlei Zicken 
macht.

>Hast Du direkt am uC gemessen?
Nein, das ist an den Eingangsklemmen der Platine gemessen.
Danach kommt noch eine Kombi aus 220µF+100nF und direkt am µC nochmals 
100nF (wenn ich das aus dem Kopf noch so zusammen bekomme). 
Allerdings... hmm... wenn ich so überlege... die Platine ist mit ca. 
30cm "Klingeldraht" an den PC angeschlossen. Vielleicht geht da noch 
einiges den Bach runter.

>Vcc bricht doch auf ca. 0.8V zusammen, oder sehe ich das falsch?
So sehe ich das auch. Kann ich mir aber gerade nicht so recht 
vorstellen... 'grübel' Die Messung werde ich auf jeden Fall nochmal 
wiederholen/überprüfen.

>Vielleicht ist der Servotreiber nicht in Ordnung oder der
>Motor blockiert.
>Wie hoch ist die Stromaufnahme der Servos beim Anlaufen?
Also dieser Effekt tritt nur auf, wenn der Servo seine Position 
halten/korrigieren will - man also gegen das Ruderhorn drückt. Bei der 
eigentlichen Bewegung - welche auch immer nur sehr kurz ist - hab ich 
noch keine Probleme gehabt. Den Strom hatte ich mal gemessen. Ich meine 
es waren zu Spitzenzeiten 0,5A. Kann ich jetzt aber nicht mit Sicherheit 
sagen.

>Gibt es eine Bremsschaltung?
Was meinst du damit?

>Schaltbild wäre eine große Hilfe.
Kann ich gerne am Mo nachliefern. Ich gehe aber eher davon aus, dass ich 
die Schaltung/Platine dahin gehen ändern muss, dass ich den beiden 
Servos eine eigene Spannungsversorgung gönne... :-(

Ach ja: danke flätz, für deine Bemühungen! :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.