mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega32 & modell-Motor-Regler


Autor: yll1210 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Also: Ich habe mir einen Brushlessregler und den dazu passenden 
Outrunner gekauft! Der Regler ist mit einem ATmega32 (DIL-Gehäuse) auf 
PortB 0 verbunden. Jetzt habe ich aber keine Ahnung mit welchen Signal 
ich den Motor steuern kann!

Danke für die Antworten im Voraus!

Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern es sich um einen üblichen Modellbau-Regler handelt:

Positive Impulse mit einer Periode von 20ms und einer Länge von 1-2 ms.

1ms minimal, 2ms maximal (abhängig von der Programmierung des Reglers, 
in der Regel lassen sich die Endpunkte einstellen, oft auch die 
Richtung).

Gruß,
Christian

Autor: Michael Gülly (yll1210)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich versucht - 2ms high/18ms low => DER REGLER HAT ZU RAUCHEN 
BEGONNEN UND IST DURCHGEBRANNT - ER GEHT JETZT NICHT MEHR!

aber kein problem! Ich habe noch 3 weitere übrig! - waren eh nicht teuer 
- 6€/Stk.

noch wietere Vorschläge?

Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt garantiert nicht an der fehlerhaften Ansteuerung, sondern eher 
an einer deutlichen Überlastung die wegen des Vollgasbetreibs auftrat.

Welcher Motor? Welcher Regler?

Eine andere Ansteuerung kommt nicht in Frage, du hast auch den Logikteil 
korrekt mit 4.8 - 6V versorgt (bzw. nutzt du ev. ein BEC?) und die 
Impulse auf die Signalleitung gegeben?

Gruß,
Christian

Autor: Michael Gülly (yll1210)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Motor und der Regler waren ein Set - also aufeinander abgestimmt

hier die Daten:

MOTOR

2406-32T

Technische Daten:

Brushless Motor Aussenläufer 2406-32T
Spannungsbereich: 7.2-12.6V
NiCD/NimH: 6 - 10 Zellen o. 2 - 3 Lipo Zellen
Speed: 980 Umdrehungen pro Volt
Wellendurchmesser: 3mm (GewindestangeKugelgelagert)
Abmessungen: 28mm x 40mm (inkl. Welle)
Gewicht: 35g


ESC

W12A ESC

Technische Daten:

Dimension: 22*18*6mm
W-Series
Weight: 8.5g
Operation Limit: Max 15A/Continuous 10 min 12A
BEC Output:5V1.5A 2LIPO/4-5mini servo,3LIPO/3-4mini servo
Voltage Range: 6-12V
Number of Batteries: LIPO 3 NIMH/Nicd 5-12
Performance: Cell type and number Braking Choice
Protective Functions: 2-3LIPO,5.4V/8.1V /Stop working temerature 110C



hoffe damit kanst du etw. anfangen!

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast nicht zufällig einen Empfänger-Akku bzw. eine Stromversorgung 
angeschlossen?
So hat ein Bekannter auch einen Fahrtregler mit BEC geschrottet...

Autor: Michael Gülly (yll1210)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der regler hat zwei kabel f. den Akku - rot/sw. die habe ich an den Akku 
angeschlossen.

Der Motor hat 3 Kabel - die habe ich mit den 3 kabeln v. Regler 
angeschlossen.

Die 3 Steuerleitungen habe ich an den µC angeschlossen
braun - GND
rot - Vcc (5VDC)
orange - PortB 0

Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast an das Steuerkabel zusätzlich eine Spannung angelegt?

Das kanns schon gewesen sein, da es ein BEC-Regler ist, LIEFERT er dort 
die 5V, aus denen du deine Schaltung versorgen kannst.

Gruß,
Christian

Autor: Michael Gülly (yll1210)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, danke für den Tipp! - das heißt, der µC soll Strom aus dem 
Regler bekommen? - und wenn ich nun mehrere Regler anspreche? - alle GND 
zusammen und alle Vcc zusammen?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Gülly wrote:
> Ach so, danke für den Tipp! - das heißt, der µC soll Strom aus dem
> Regler bekommen? - und wenn ich nun mehrere Regler anspreche? - alle GND
> zusammen und alle Vcc zusammen?

GND: ja
Vcc: Nein, nur einer!

Sonst arbeiten die BEC Stufen unter Umständen gegeneinander, wenn sich 
ihre Ausgangsspannungen ein klein wenig unterscheiden.

Die GND werden zusammengeschlossen, damit alle das gleiche 
Bezugspotential haben.

Autor: Michael Gülly (yll1210)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch einen Regler ohne BEC, wie schließe ich den an?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genauso!

Du verbindest immer nur GND, damit alle dasselbe Bezugspotential haben.

Und dann überlegst du, wo denn die Versorgungsspannung für das zu 
versorgende Teil herkommt. Und dann holst du dir die Versorgungsspannung 
von dort. Aber auch nur von dort! Und wenn du 100 Anbieter einer 
Versorungsspannung hast, nimmst du sie nur von einem.


Bist du sicher, dass du dich mit deinem Projekt nicht übernimmst, wenn 
es schon an so einfachen Dingen wie Stromversorgung scheitert?

Autor: finn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Erker schrieb:
>... LIEFERT er dort
> die 5V, aus denen du deine Schaltung versorgen kannst.

Kann oder muss?
kann man den 5V-Pin einfach offen lassen, wenn man die 
Versorgungsspannung des µC aus ner externen Quelle bezieht?

mfg josh

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.