mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wann kommt eigentlich der Klimawandel


Autor: Herr Klimawandel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich sitze in meiner Sudibute und friere weil die Heizung sich an anpasst
wann kommt eigentlich der Klimawandel

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen um halb fünf Uhr morgens, genau fünf Minuten, nachdem die 
Satzzeichen kommen.

Autor: Heinrich 2/3-Hertz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist 'Sudibute'?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. wrote:
> ... nachdem die Satzzeichen kommen.

Aber wenn die nicht kommen, wirds kälter.

Autor: Frühling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Dir schon mal aufgefallen, daß wir seit einigen Jahren gar kein 
Frühling
mehr haben!?

Da hast Du Deinen Klimawandel.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute hats hier nen wahren Schneesturm gegeben!!!

Wir müssen wesentlich mehr CO2 produzieren um das zu kompensieren!

Autor: Wetterfrosch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier wird -wie fast immer- Wetter mit Klima verwechselt.

- das Klima wird immer wärmer
- Das Wetter ist nur noch Mist

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klugschnacker... Wenn das Wetter immer kalt und Mist ist, wie sollte 
sich denn dann das Klima erwärmen, wenn das Klima nur der langfristige 
Wetterdurchschnitt ist????

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven P.
Satzzeichen schön und gut, aber zuviel davon sind störender als zu 
wenige.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angeblich sind wir dieses Jahr ca. 3°C unter dem 30-Jahres-Mittel.
Klimawandel OK,den gab's schon immer, aber Klimaerwärmung definitiv 
NEIN !
Und nicht wieder sagen "das sind nur Ausreißer nach unten".

[:)]
Dank der gut gedämmten Häuser und Energieeinsparung bleibt's draußen 
kalt, also Leute: FENSTER AUF UND DIE HEIZUNG AUFDREHEN!

Sonst kommt der Frühling nie!
[/:)]

Autor: Lasst mich Arzt ich bin durch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na das haben wir alles der Energiesparlampenverordnung zu verdanken. 
Hätte es die nicht gegeben, wir wären schon längst von der Sonne 
dahingerafft...

Autor: Heiner mag keiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor: Thilo M. (power)
Datum: 24.03.2009 18:41

>Angeblich sind wir dieses Jahr ca. 3°C unter dem 30-Jahres-Mittel.
>Klimawandel OK,den gab's schon immer, aber Klimaerwärmung definitiv
>NEIN !
>Und nicht wieder sagen "das sind nur Ausreißer nach unten".

Und Du bist der Experte!

Die Klimaerwärmung ist schon da, und wird sicher noch stärker.

Die Frage ist nur, wie schlimm es wird. Das kann keiner verlässlich 
vorhersagen.

Wenn im großem Umfang Methan aus Methanhydrid frei gesetzt wird, wird es 
sicher schlimm. Ein Trost ist, dass eine Eiszeit wohl noch schlimmer 
wäre.

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wann kommt eigentlich der Klimawandel

Also wenn die Käseköppe (= liebliche Umschreibung eines Volkes, welches 
gerne auf Bäumen sitzt und per Wohnwagen zu verreisen pflegt) erst mal 
abgesoffen sind ist der Klimawandel definitiv da.

:-)

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups statt Bäumen meinte ich latürnich Pfähle

Autor: Bewunderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan Salewski,

diese Diskussionen sind hier doch völlig sinnfrei. Selbst wenn man den 
Klimawandel völlig ignorieren würde, verstehen viele nicht, daß der 
sparsame Umgang mit fossilen Energieträgern trotzdem sinnvoll ist.

Allein der Gasstreit zwischen Rußland und der Ukraine und dessen 
Auswirkungen auf West-Europa, sollte zu denken geben.

Ich bin mal gespant, nach wie vielen Postings das "Abzocke"-Geschrei 
wieder losgeht.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Klimaerwärmung ist schon da, und wird sicher noch stärker.

Das Klima geht immer 'rauf und 'runter, ob mit uns oder ohne uns.
Erstaunlicherweise sind unter den abgetauten Gletschern Baumstümpfe 
aufgetaucht. Ob die unter dem Eis gewachsen sind? Anscheinend war's ja 
schon mal warm da oben. Ist also alles nix Neues. Nur ein willkommenes 
Mittel zur Abzocke (schlechtes Gewissen machen und so ...). 
'Umweltfreundliche' Autos entwickeln, während der Vulkan nebenan 
tausende Tonnen der giftigen Gase inclusive Feinstaub 'raushaut. Ich 
lach' mich tot!
Gescheiter wäre es, sich auf den Wandel (wie auch immer der für unsere 
Breiten ausfällt) einzustellen. Ändern können wir als Laus im Pelz der 
Erde absolut nichts daran.

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Radio hiess es gestern, der März sei "bis jetzt" temperaturmässig 
sogar über dem langjährigen Durchschnitt, trotz der relativ kürzeren 
Sonnenscheindauer ...

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bewunderer

Du hast schon irgendwie recht, nur denke ich, man muss sich trotzdem 
über die Dinge unterhalten. Nicht alles ist immer so festgefahren wie 
man glaubt. Mich interessiert z.B. auch immer warum jemand ein 
bestimmtes Meinungsbild vertritt. Erstaunt bin ich oft wie sehr doch 
viele Themen von purer Ideologie geprägt sind. Aktuelles Beispiel dafür 
bietet mir die FDP, die sämtlichen Pragmatismus und Sachverstand 
vermissen lässt, nur um die Eigentumsfrage hoch zu halten und das, 
während die USA und England relativ nüchtern und pragmatisch auf die 
Finanzkrise reagiert. Da werden kurzerhand Opels Patente als Faustpfand 
für Finanzhilfen einbehalten. Bei uns würde die Westerwellefront da 
sofort erneut nach Sozialismus schreien. Zurück zum Klima, das 
Klimaproblem ist existent, dafür gibt es stichhaltige Hinweise. Die 
Frage ist doch nach der richtigen Antwort darauf und da kann man 
berechtigterweise widersprechen, wenn beispielsweise ein 
Glühlampenverbot uns als Heilsbringer für das Klima vor den Latz 
geknallt wird. Da ist zu vieles nicht durchdacht (hinsichtlich 
Produktion, Entsorgung usw.).

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal 'ne Quelle, bei der man sich selbst informieren kann:
http://www.wetterzentrale.de/klima/

Der Presse und den Rundfunkmedien glaub' ich gar nix.

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das Klima geht immer 'rauf und 'runter, ob mit uns oder ohne uns.

Thilo, so einfach wie du es dir machst kann man mit diesem Thema nicht 
umgehen. Ohne uns oder mit uns (Menschen) ist die Erde nicht die 
gleiche, wenn du mal bedenkst, was alles täglich an Schadstoffen in die 
Luft emittiert wird. Indien feiert gerade den Tata Nano. Stell dir mal 
vor, nur jeder 10.te Inder möchte in den nächsten paar Jahren auch so 
einen Tata Nano fahren und kratzt die 1700 Euro dafür zusammen. Dann 
reden wir über mehr als 100. Millionen zusätzliche Autos!! Die Chinesen 
wollen dem natürlich nicht nachstehen, dann kommen von dort noch mal 
schnell 130 Millionen Fahrzeuge hinzu, die täglich ihre Stickoxide in 
die Umluft pusten. Der Regenwald wird auch nicht mehr, sondern 
schrumpft. Das Klima weltweit wird nicht entlastet, sondern immer mehr 
belastet, trotz Einsparungen in den Industrienationen. Das wird die 
Erderwärmung weiter voran treiben. Die Gletscher werden komplett 
verschwinden und das "ewige" Eis wird auch immer mehr seinen 
Aggregatzustand in Richtung flüssig ändern und den Meeresspiegel 
anheben. Da kommt einiges auf uns und unsere Kinder zu. Gleichgültigkeit 
KANN da zur Katastrophe führen, wohlgemerkt KANN - muss aber nicht. Die 
Menschen sollten schlau genug sein, um die richtigen Lösungen 
rechtzeitig zu finden. Ich glaube Gleichgültigkeit und Ignoranz ist 
keine angemessene Lösung.

Autor: Trafowickler ( ursprünglicher ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann fahren wir eben mit E-Autos !

In der Wüste Arabiens mit Sonnenzellen statt Schiebedach, und hier 
mittels Fahrdraht, gespeist aus Windmühlenstrom ...

"Unsere" ( nicht nur Auto- ) Industrie hat noch immer eine Lösung 
gefunden !

Autor: Gast3 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. (power) wrote:

> Hier mal 'ne Quelle, bei der man sich selbst informieren kann:
> http://www.wetterzentrale.de/klima/

> Der Presse und den Rundfunkmedien glaub' ich gar nix.

Der Transporteur der Nachricht ist nicht der Urheber der Nachricht. Ob 
Klimafachleute das Fernsehen, den Rundfunk, die Tagespresse, das 
Internet, oder schriftliche Publikationen verwenden ist nicht 
entscheidend. Entscheidend ist ob sie ihre Haltung nachvollziehbar 
begründen können und ob es andere Fachleute gibt die das genau so sehen. 
Vollkommene Einigkeit wird es in der Wissenschaft nie geben. Es gibt 
sogar Ärzte die sich in den Dienst der Tabakindustrie stellen und pro 
rauchen argumentieren.

Autor: Chauvi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also wenn die Käseköppe (= liebliche Umschreibung eines Volkes, welches
>gerne auf Bäumen sitzt und per Wohnwagen zu verreisen pflegt) erst mal
>abgesoffen sind ist der Klimawandel definitiv da.

Eben! Die positiven Aspekte des Klimawandels kommen wie immer zu kurz!

:-)

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was denkt ihr denn wo die hingehen wenn ihr Land überflutet wird...

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter?

Arno

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange sie ihr Kraut mitbringen sind sie hier immer willkommen.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Solange sie ihr Kraut mitbringen sind sie hier immer willkommen.

Da nimmt man auch die stehenden Wohnwagen vor den Steigungen und die 
Tempotaschentücher hinter den Autobahnparkplatz-Bäumen in Kauf. :))

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.