mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Pins von Prozessor


Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Ich möchte mir aus einem alten AMD K5 Sockel 5 Prozessor einen TV PC 
bauen.
Meine Frage ist ob jemand vieleicht eine ahnung oder eine Seite kennt wo 
steht welcher Pin was bei dem Prozessor ist?

Autor: ooops.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dir ist aber schon klar, dass ein Prozessor noch keinen PC macht?

Autor: Mirko Steiner (mirkosteiner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AMD hat selbst auf der homepage ganz gute dokumentation zu den cpus, 
musste mal ein wenig suchen aber soweit ich mich erinner haben die auch 
die alten dinger drinne...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Infos müsste du alle bei AMD bekommen, aber glaube kaum das hier 
jemand in der lage ist ein Mainboard zu bauen.

Du brauchst ja auch noch den Chipsatz und die passende Speichanbindung.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weis! Ich will mehrere AVR's die den Prozessor mit Daten versorgen 
und ein paar RAM Chips als RAM.

Aber darum frag Ich ja nach den Pin funktionen.
Damit Ich weis wo was hin kommt.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häh?! Wieso sollte man sowas machen? Wenn man sich einen "PC" bauen 
will, wieso nimmt man dann nicht einfach ein Mainboard dazu?!

Verstehe ich Dich richtig, Du willst Dir selber ein Mainboard basteln? 
Wofür???

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es soll ja kein normaler Computer werden sondern ein selbst 
programmierter.

Autor: ooops.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt verwechselst Du aber "selbst programmiert" mit "selbst entworfen, 
gebaut und programmiert"! Im Grunde musst Du ja wirklich ein komplettes 
Mainboard bauen. Hast Du dich schon mal gefragt, warum Mainboards so 
komplex sind. Also ehrlich, an so einer Mainboardentwicklung arbeiten 
Heerscharen von Leuten. Hast Du schon mal über den Preis Deiner 
"Bastellösung" nachgedacht? Ein fertiges Mainboard sollte um ein 
Vielfaches preiswerter sein.... Wieviele Jahre hast Du denn für das 
Projekt veranschlagt? Meine Prognose: Wenn Du fertig bist, gibts keine 
TVs mehr ;o)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und den Treiber für die TV-Karte willst du auch selber schreiben? In 
50Jahre wirst du dann vermutlich auch alles am laufen haben.

Viel spass dabei.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Es soll ja kein normaler Computer werden sondern ein selbst
programmierter."

Ich hab ja nicht gesagt das win mac linux drauf soll.
Von Mir aus kann der ja auch schwarz-weiß sein.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hauptsache man kann überhaupt rechnen oder am besten sogar schreiben.

Autor: haxi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Ihr ja wohl nicht gedacht das Ich USB, PCI, usw. ins Mainboard 
einprogrammiere?

Autor: ooops.... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, dann willst Du auch noch das Betriebssystem selber programmieren? 
Aber als Datenspeicher nimmst Du schon eine gekaufte Festplatte, oder 
willst Du die auch noch selbst herstellen. Das ist wirklich nicht böse 
gemeint, aber überschätzt Du da nicht Deine Möglichkeiten ein wenig? Da 
brauchst Du neben dem Knowhow mit Sicherheit auch hochwertiges 
Equipment...

Autor: @admin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte mal diesen Quatsch entsorgen...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja immerhin kann ich google bedienen und finde unter "amd k5 
datasheet" ein PDF

http://www.amd.com/us-en/assets/content_type/white...

Ist zwar nur Mobil aber als Gundlage reicht es erstmal.

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der erste April ist doch schon vorbei, oder?

So nebenbei:
Ich will mir ein Auto selber bauen, so einen Schraubendreher hab ich mir 
schon besorgt, und ein bischen Blech auch... Jetzt komm ich aber grad 
nicht weiter, weil ich nicht weis, mit welchem Dünger die Gummibäume für 
die Reifen am besten wachsen... kann mir da jemand helfen?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt mir so bekannt vor such

Ah:
Beitrag "ruttel frei! Arbeitsspeicher oder prozesser?"

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haxi wrote:
> Ich weis! Ich will mehrere AVR's die den Prozessor mit Daten versorgen
> und ein paar RAM Chips als RAM.

Schliess Masse und VCC an dann haste nen guten Tassenwaermer gebaut. Der 
Rest ist illusorisch.

Autor: Ahem (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ haxi

Ich kann mir denken, das es Dir sehr schwer fällt die hier bezeugte 
Skepsis ernst zu nehmen. Ich nehme an, das Du Dir schon Gedanken über 
Dein Projekt gemacht hast und von der Aussicht, sowas selbst hin zu 
bekommen sehr begeistert bist und Dir vorstellst, wie beeindruckt Deine 
Freunde und Bekannten sein werden. Das alles macht es Dir schwer solche 
kritische Äusserungen für begründet zu halten.

Es geht hier doch letztlich darum, das Du Dir hier was vorgenommen hast, 
mit dem Firmen mehrere Dutzend Ingenieure und mindestens dreimal soviel 
Hilfskräfte von mindesten Facharbeiterniveau jahrelang beschäftigen. 
Solch ein Projekt hat so viele Aspekte, das man schon fast ein Leben 
benötigt um das alles zu lernen und die Praxis zu erwerben, die man bei 
den rein handwerklichen Dingen braucht.

Es mag ja sein, das Zweifel angebracht sind, ob hier nicht einige doch 
Freude daran haben, anderen etwas kaputt zu reden. Aber acht Leute?
Falls Du in Deinem, Bekanntenkreis einen berufstätigen Ingenieur 
ungefähr der Elektronikrichtung hast, dem Du freundschaftlich verbunden 
bist, erzähle ihm mal was Du vorhast und frage ihn, was er davon hält. 
Nimm das ernst was er sagt und denke darüber lange nach.

Wenn Du das dann immer noch willst und die Jahre, ich schätze mindestens 
10, wenn Du Dich stramm ran hälst, investieren willst, dann tue es.

Das ist der Rat, den ich Dir gebe und den ich Dir meine geben zu müssen.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ja wohl kein Zufall, dass für PC-Mainbords Heerscharen an 
Elektro- und Informatikingenieuren arbeiten, die mehrere Jahre studiert 
haben und zu einem grossen Teil auch über langjährige Praxiserfahrung 
verfügen... ;-)

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.