mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik wert in Flash speichern mega32


Autor: ABC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab gerade mit gcc begonnen und mir das avr-gcc tutorial angeschaut.
Dort fand ich etwas zum lesen aus dem flash aber nichts zum schreiben.
Wie kann man den zb einen int wert aus dem flash lesen?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kapitel über 'PROGMEM' in der Dokumentation zur AVR-Libc beschreibt 
ein Verfahren.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zur Programmlaufzeit kann man (außer über einen Bootloader bzw. aus der 
Bootsektion) gar nichts ins Flash schreiben. Man kann nur konstante 
Daten im Flash ablegen und auf die zugreifen.

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest Du Dich erstmal mit dem Sinn und Zweck der 
verschiedenen Speicherarten der AVRs vertraut machen, das Datenblatt hat 
dafür im Kapitel Memories einige nützliche Informationen. Flash ist z.B. 
nicht dafür vorgesehen, zur Laufzeit mit veränderbaren Daten beschrieben 
zu werden, ins Flash gehören Programmcode und Konstanten. Neben Flash 
gibt es ja noch SRAM und EEPROM...

...

Autor: ichichich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Flash ist bei vielen µCs auch nur ca. 10.000 mal beschreibbar.
Verwende für sowas lieber das EEPROM das kann ca. 100.000 mal 
beschrieben werden.
Auslesen ist unbegrenzt möglich.
Technisch gesehen wirst du nur über umwege ins Flash schreiben können 
vom µC selbst aus.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe Speicher

Autor: ABC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi hab nen neues Problem,
hab mir ein Prog in c geschrieben ganz simpel Led ein 500ms warten led 
aus.
draufgespielt und die 500ms waren viel zu lang ,dachte mir das bei den 
fuses was ist, hab ext 16mhz und beim c file hab ich so gemacht:
 #define F_CPU 16000000UL
wollte mit ponyprog gerade die fuses schreiben da kam "device missing or 
unknown" seither rüührt sich der mega32 gar nix.
Gibts dafür ne Lösung?
Was habe ich falsch gemacht?
PS verwende Ponyprog 2.07c Beta  Jan  6 2008

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-taktrate
-Fusebits setzen

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: ABC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>-taktrate
>-Fusebits setzen

Gehts noch genauer hab erst heute angefangen mich mit atmega genauer zu 
beschäftigen.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ABC wrote:
>>-taktrate
>>-Fusebits setzen
>
> Gehts noch genauer hab erst heute angefangen mich mit atmega genauer zu
> beschäftigen.
Genauer steht alles in den Tutorials und Artilkeln auf dieser Seite. 
Einen davon habe ich oben bereits verlinkt! Und nicht pampig werden. 
Du bist es schließlich, der Hilfe will...

Übrigens: Zeichensetzung und Großbuchstaben sind keine teuren 
Luxusartikel. Auch Du solltest sie verwenden!

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist aber auch doof, dass die AVRs gaaaaanz anders gestrickt sind als 
ein Windoof- oder Unix-System...

;-)

...

Autor: ABC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid das post oberhalb hab ich in der gleichen zeit geschrieben 
deshalb hab ichs nicht gesehen

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes M. wrote:
> ...
> Übrigens: Zeichensetzung und Großbuchstaben sind keine teuren
> Luxusartikel. Auch Du solltest sie verwenden!

doch sie kosten zeit und einen zweiten finger.

;-))

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.