mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB für ISP und Daten


Autor: A. M. (bacarni) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einer Lösung mit der ich über USB Daten 
übertragen und lesen kann und zum programmieren des AVRs benutzen kann. 
Mein Problem ist nun, wie ich die Unterscheidung zwischen Daten und 
Programmiermodus realisieren kann. Auf der reale Aufbau ist mir noch 
nicht klar, da ich einmal die ISP-, sowie die TX/RX-Pins anschliessen 
muss.
Als USB-Seriell-Konverter benutze ich den FTDI 232.
Ist das Hardware- bzw. Softwaretechnisch umsetzbar?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Bootloader über die normale serielle Schnittstelle wäre das 
sinnvollste. Mit dem FT232 wirst du zum Proggen des AVR über ISP nämlich 
nicht glücklich. Wenn, dann geht das nur schnarchend langsam. Meistens 
aber gar nicht. Also per normalem ISP MK II oder so den Bootloader 
einspielen und dann per USB Serialport weiter arbeiten.

Autor: A. M. (bacarni) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!
Das hat mich schonmal auf den richtigen Weg gebracht.
Ich habe auch einen AVR gefunden, der einen Bootloader hat (ATmega32U4). 
Leider kann ich ihn noch nirgends käuflich finden.

Ausserdem habe ich den Bootloader von Peter Dannegger [1] gefunden. Der 
läuft aber "nur" über die RS232. Also habe ich mich noch ein bisschen 
weiter umgesehen und einen USB Bootloader von Benedikt Sauter gefunden 
[2]. Auch zu dem USB Chip gibt es einen Wikiartikel [3]. Leider ist der 
Chip nicht mehr aktuelle und auf der Hetstellerseite wird die Verwendung 
nicht mehr empfohlen.

Jetzt werde ich nochmal ein bisschen weiter suchen.


---
[1] - 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Bootlo...

[2] - Beitrag "USB AVR Bootloader mit USBN9604"

[3] - http://www.mikrocontroller.net/articles/USBN960x

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der USBN ist abgekündigt, und nur noch schwer erhältlich. Der AT90USB 
ist da sinnvoller, eventuell gibts die größerem besser. Was stört sich 
an RS232 Bootloader in Verbindung mit einem FT232?

Autor: A. M. (bacarni) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Der USBN ist abgekündigt, und nur noch schwer erhältlich. Der AT90USB
> ist da sinnvoller, eventuell gibts die größerem besser.
Ok. Ich schaue mir den mal an.

Christian R. wrote:
> Was stört sich
> an RS232 Bootloader in Verbindung mit einem FT232?
Achso. Ich dachte es wäre immer noch langsam bei der Übertragung. Aber 
du hast ja geschrieben, es wäre mit ISP langsam.
Werde das mal versuchen, wenn die Teile angekommen sind.

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch das USB AVR Lab nehmen 
http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab. Auf der ISP 
Schnitstelle ist die UART herausgeführt wenn du das im Layou mit 
berücksichtigst kannst du diret über den Programmieradapter über ein 
Terminalprogramm mit deinem uC sprechen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.