mikrocontroller.net

Forum: Markt [WTB] "AVR JTAG ICE clone debugger".was wird der taugen? Oder doch AVR Dragon


Autor: Siesta Diario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

habe bei E**y  -260393864517-  den o.g. clone debugger gefunden. Soll 
$22 kosten.

Mir ist bewusst, das es zum Thema hier einige Posts gab, aber aus diesen 
wurde ich beim  ANlesen bzw Drüberlesen nicht klüger. Mir fehlt momentan 
absolut die Zeit (Job+Studium) meine Gedanken und die Zeit auf dieses 
>>für-den-Moment<< unwichtige Thema zu lenken. Ich werde aber dieses 
Semester noch den Atmega32 beackern dürfen, daher möchte ich die 
Investition nicht scheuen einen Debugger zu kaufen. STK500 und 
China-AVRISP(120403947308) habe ich schon rumliegen.

Mir ist auch bewusst das es hier im Shop den im Forum den hass-geliebten 
AVR Dragon zum Schnäppchenpreis für Studenten gibt. Im Moment schrecken 
mich die 37€ des Drachens doch ein klein wenig ab, die $22 sind dagegen 
irgendwie anmutiger. ;-) ... solange sie nicht für's Klo waren.

Meine Fragen:

-=AVR® JTAG ICE=-

-Muss ich mich auf irgendwelche Handicaps im Vergleich zum AVR Dragon 
einstellen?  War der AVR® JTAG ICE mal was bzw taugte der was?
-Oder ist er möglicherweise besser weil der AVR JTAG ICE clone auch 
andere nicht WINAVR-Softwaresysteme beherrschen könnte?
-Was darf ich bei der Geschwindigkeit des AVR® JTAG ICE erwarten?
-Unterstützt der orginal AVR® JTAG ICE ggf. mehr als die angegebenen 
MCU's durch irgendwelche Kniffe? ... Im DOC2475 heißt es auf Seite 5 
"Supports all AVR Devices with JTAG Interface" und das dürften ja einige 
mehr sein als im E**y-angebot. ATtiny lassen wir mal aussen vor! Eine 
MCU beginnt bei mir mit mind. 20 Beinen und ohne TINY im Namen. ;-0


"AVR Supported Devices:

ATmega16, ATmega162, ATmega162V, ATmega165, ATmega165V, ATmega169, 
ATmega169V, ATmega16L, ATmega32, ATmega323, ATmega323L, ATmega32L, 
ATmega64, ATmega64L, AT90CAN128, ATmega128, ATmega128L


-=AVR DRAGON=-
-Eine generelle Frage: kann ich auch mehr Devices als aus der 
Support-Liste debuggen wenn ich unter 32kB bleibe? Mir geht es vorallem 
um den ATmega128, da dieser und seine Quelltexte weitverbreitet sind.
-Wird der Dragon auch von anderen kostenpflichtigen Programmen à la 
Crossworks oder IAR unterstützt?


Support Liste: 
http://support.atmel.no/knowledgebase/avrstudiohel...


...Sofern mir noch eine Frage einfallen sollte, wird diese nachgereicht.


Bis dahin und vielen Dank im Voraus.

Gute Nacht

Autor: Stefan Ernst (sternst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle diese Clones sind reine Hardware-Nachbauten und benutzen die 
original Atmel-Firmware. Das klingt ja zunächst mal nicht schlecht. Dumm 
nur, dass diese Firmware schon seit einiger Zeit nicht mehr 
weiterentwickelt wird. Man ist daher auf die zum Zeitpunkt der 
Entwicklungseinstellung unterstützten AVRs beschränkt. Der schon etwas 
betagte ATmega32 gehört dazu, aber alle halbwegs aktuellen AVRs eben 
nicht. Es ist an dir, den Preisvorteil gegen diese Einschränkung 
abzuwägen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.