mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layout Tools.Was kostet Altium Designer?


Autor: Alexander Liebhold (lippi2000)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zur Zeit arbeiten wir mit einem sehr altem Layout-Programm in unserer 
Firma. Leider gibt es keinen Support mehr und da dieses wohl 
ursprünglich mal für ein Unix - System konzipiert war, muss endlich ein 
Wechsel her.

Privat arbeite ich mit Eagle, was soweit auch nicht schlecht ist. Aber 
nicht unsere Ansprüche erfüllt. Also es muss nicht der Ferrari sein aber 
in der Oberklasse sollte man schon landen.

Habe mir Pulsonix und Zuken Cadstar 11 angesehen. Über Pulsonix lässt 
sich streiten, aber irgendwie hat es nicht den überragendsten Eindruck 
hinterlassen, vorallem bei einem Preis von ca. 7k€ pro Arbeitsplatz.

Bei Cadstar 11.0 ist für mich der Preis nicht gerechtfertigt. Zum ersten 
die Optik, bei der man denkt man sitzt an einem Kindermalprogramm und 
zum anderen die Funktionen. Genau wie bei Eagle oder anderen einfachen 
Programmen kann man zwar Design Rules festlegen, diese werden aber nicht 
live ausgeführt. So ist es möglich Bauteile auf anderen zu Platzieren 
(keine Kontrolle der Outlines) und Leiterbahnen können sich berühren, 
kreuzen und Mindestabstände gnadenlos unterschreiten. Sorry, aber das 
kann selbst unser Steinzeitprogramm. Bei Cadstar kann man nicht mal 
Bauteile rotieren oder Spiegeln mit einem Tastendruck (bei jedem 
Tastendruck landet man in der Kommandobox). Rotieren kann man nur durch 
"R" und anschließendem [ENTER].

Mich hat bis jetzt der Altium Designer 6 am ehesten überzeugt. Meine 
Frage, wie teuer ist eine Floatinglizens und was für Wartungskosten 
fallen an. (Altium Designer: Core würde ja erst mal reichen. Ein Upgrade 
auf Extended ist momentan nicht geplant.)

Gruß Alexander

: Gesperrt durch Moderator
Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laß dir doch ein Angebot von Altium machen.
Vielleicht wird das sogar besonders günstig
bei Systemwechsel. Sollte man ansprechen.
Von alleine bieten die das nur selten an.
Selbst wenn hier einer den aktuellen Preis
nennen würde, könnte der überholt sein, weil
Altium in seiner Preisgestaltung flexibel sein
kann. Einkäufer großer Firmen holen da manchmal
mehr raus als man je für möglich gehalten hätte.
Also munter bleiben.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Altium Designer: Core würde ja erst mal reichen. Ein Upgrade
> auf Extended ist momentan nicht geplant.
Kann mich täuschen, aber die Core beinhaltet glaub ich kein PCB.

Abgesehen davon wirst du die 6er wahrscheinlich nicht mehr bekommen, wir 
sind mittlerweile bei 8 :)

Wir habens in der Firma, und ich muss sagen, es ist ein sehr gutes Tool, 
wenn man sich die Zeit nimmt und z.B. Templates für Schematics, Boards, 
DRCs, etc. anlegt, dann hat man zum Schluss per Single-Klick die 
kompletten Daten für Fertigung, PCB-Hersteller, etc.

Hin und wieder stürzt es mal ab (bei mir gottseidank so gut wie nie, bei 
den Kollegen kommt's gelegentlich vor -> Treiber und Hardware sind 
wichtig!), aber von der Bedienung her usw. sehr gut.

Ich kann's nicht genau sagen, aber ich denke, 7-10k werdet ihr 
hinblättern müssen, je nachdem, ob ihr einen Wartungsvertrag mit 
abschließt (was ich empfehlen würde wg. den Updates).

Ralf

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben für eine Floatinglizenz 6k EUR gezahlt.. ;-)

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aktuell gibts noch ein Angebot für rund 1k7 bei Upgrade oder teilweise 
auch bei Umstieg...nachfragen.
Wir bezahlen jetzt für zwei floating mit Wartung bis mitte '10 ca 3k5.

Gruß
Fabian

Autor: Pechvogel (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Seid bitte vorsichtig mit den Lizenzen.

Ich habe damals eine Lizenz für Schematic, PCB, und FPGA-Design, sowie 2 
Jahre Support gekauft.
Nach einem Jahr kam ein Update mit einer neuen Lizenzierung, OHNE 
FPGA-Design. Ich war damals sehr ärgerlich darüber, hatte somit (wie es 
der Altium Vertrieb mir mitteilte) 3 Möglichkeiten:

1) Die FPGA-Implementierung nochmal bezahlen (die freche email kann ich 
gerne veröffentlichen)
2) Keine Updates mehr fahren
3) Altium verklagen (die haben mehr Rechtsanwälte als wir Mitarbeiter)

Habe auf die FPGA-Implementierung verzichtet.

Also das Programm ist ganz gut. Nur der Vertrieb ist extrem schlecht. 
Der Telefon-Support ist aber wiederum gut, wenn man an den passenden 
gerät.

Beim nächsten mal werde ich Cadence, Mentor, ... ebenfalls ausprobieren, 
soviel ist sicher.

Also alles schriftlich festhalten.

Michael

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt nur noch zwei Ausbaustufen:

http://www.altium.com/files/pdfs/Altium-Designer-F...

Bei beiden ist die FPGA-Option integriert.

LG EC

Autor: PCB-Crack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey,

schau dir doch mal PADS von Mentor Graphics an. Da erscheint am 11.Mai 
die neueste Version.
Es gibt auch eine kostenlose Demo CD.
Preislich liegt es beim Altium Designer.

Ist auch eine sehr beliebte Software und Support in Deutschland wird 
sehr gelobt.

Wir haben bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht.
Der Preis des Wartungsvertrages ist auch akzeptabel.

Autor: Michael R. (barumba)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ kann man sich auch Mentor PADs oder OrCAD PCB Design 
anschauen.

Soweit ich weiß gibt es beim OrCAD eine Basic Version die sehr 
preisgünstig sein soll aber datenkompatibel zu größeren Ausbaustufen 
ist.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BAE ist auch ein interessantes ausbaufähiges System.

http://www.bartels.de/bae/baeprice_de.htm

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Altium soll die Preise gesenkt haben...

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jap, haben sie.
Kleine Version ohne PCB kostet rund 1k
Grosse Version mit PCB kostet rund 4k

Angaben von der US Webseite und in $ ohne Steuern.

Gruß
Fabian

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian B. wrote:

> Angaben von der US Webseite und in $ ohne Steuern.

Link?

www.altiumusa.com ist ein Küchenbauer!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.altium.com ?
http://www.altium.com/products/altium-designer/en/...

War nicht wirklich schwierig.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die jaehrliche Erneuerung geht fuer 1000 Euro.

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... wrote:
> www.altium.com ?
> http://www.altium.com/products/altium-designer/en/...
>
> War nicht wirklich schwierig.

Danke. Das Problem war nicht Altiums Website, sondern die Seite mit den 
Preisen. Früher gab's keine Preise auf der Website ("ask for a 
quotation").
Und so dachte ich, es gäbe eine besondere US-Website im Gegensatz zur 
internationalen Site.

Ist ja erfreulich, dass die Preise endlich vernünftig werden.
Hat denen auch mehrmals gesagt, sie sollen ein vernünftiges Paket mit 
Schema und PCB zu erschwinglichen Preisen anbieten, meinetwegen mit 
eingeschränkten Features (Layers, Komponenten, PCB-Grösse) und bei 
Bedarf könnte man ja immer noch später die "Full" Version (oder sollte 
sie Ultimate heissen) gegen Lizenzgebühr freischalten.
Microsoft schafft das ja auch mit Windows Anytime Upgrade.
Aber die hatte jeweils kein Gehör dafür.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Preis Leistungsverhältnis wieder passen soll, müssten die das 
Malprogramm Eagle ja fast verschenken!

mfg
Klaus

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hochinteressanter Preis, das sollte die Konkurrenz mal interessieren.
Danke für den Tipp, werde mir mal die Trial-Version runterladen.

Autor: more rubble for the ruble (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutz mal diesen alten Thread von 2009 um mich nach den aktuellen 
Preisen von 2017 zu erkunden.

Uns ist ein Update einer sehr alten Netzwerk-Lizenz für 7k5 angeboten 
worden.

Zu den verschiedenen Netzwerk-Lizenz (single Site/Continental/Global) 
hat ich noch Frage:
Kann man die Single Site Lizenz für HomeOffice nutzen (also Lizenz 
genutzt vom selber User im Büro und von daheim)? Oder brauchst da schon 
wieder eine Continental Lizenz.
Pragmatisch gesehen sollte das auch mit Single Site gehen, gibbets da 
Erfahrungen?

... schrieb:
> www.altium.com ?
> http://www.altium.com/products/altium-designer/en/...


Dieser Link tuts leider nicht mehr, jedenfalls zeigt er da keine Preise.

Autor: TestX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass den Thread ruhen und wende dich an deinen Altium Accountmanager! Je 
nachdem wie lange Ihr Kunde seid gibt es andere Preise..

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TestX schrieb:
> wende dich an deinen Altium Accountmanager

Das hat er doch offensichtlich:

more rubble for the ruble schrieb:
> Update einer sehr alten Netzwerk-Lizenz für 7k5 angeboten

Aber ich denke auch, dass der Thread zurück in die Kiste wandern
sollte und es sinnvoller ist, das in einem neuen Thread zu
diskutieren.

Autor: more rubble for the ruble (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg W. schrieb:
> Aber ich denke auch, dass der Thread zurück in die Kiste wandern
> sollte und es sinnvoller ist, das in einem neuen Thread zu
> diskutieren.

OK, ich bin deinem Vorschlag gefolgt und habe diesen neuen Thread 
eröffnet: 
Beitrag "Kosten/Lizenzmodelle Kommerzielle PCB-Layout-Tools"

Dann könnt ihr die Kiste für den alten Thread wieder schliessen.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.