mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fehler in der Schaltung? ATMega8 mit 3.6V?


Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich möchte die Schaltung von dieser Seite nachbauen:
http://www.obdev.at/products/vusb/hidkeys.html

Nur ist mir aufgefallen, das die Spannung für den ATMega8 dort auf ca. 
3,6 V reduziert wird.
Schaue ich nun aber is Datenblatt des ATMega8 steht da 4,5 - 5,5 V.

Ist das ein Fehler in der Schaltung? kann ich den ATMega8 nicht einfach 
vor die beiden Dioden klemmen?
Somit habe ich ja dann die 5V.
Oder brauche ich die Dioden vill. garnicht, wenn ich einen größeren 
widerstand wähle? (ich meine den 1,5k)

gruß
Tim

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ein Schaltungsdesign mit 3,6V solltest du vorsichtshalber einen
ATmega8L einsetzen, da die Spezifikationen des 8L einen Betrieb 
desselben bei 3,6V ausdrücklich zulassen.

In der Praxis wirst Du vermutlich auch mit dem "normalen" ATmega8 keine 
nennenswerten Probleme bekommen.... aber um auf Nummer Sicher zu gehen 
solltest Du wie gesagt dann doch den ATmega8L nehmen.

Gruß,
Magnetus

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Magnus,

danke für die schnelle antwort.
Das mit dem ATMega8L hab ich mir auch schon überlegt, aber der kann den 
Tackt von 12MHz nicht oder? Und der ist für USB ja zwinget erforderlich.

Gruß
Tim

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Tim (Gast)

>Das mit dem ATMega8L hab ich mir auch schon überlegt, aber der kann den
>Tackt von 12MHz nicht oder?

Nein, bei 12 MHz Takt ist der mit 3,6V unterversorgt. Pratisch wird es 
meist gehen, ist aber recht unsicher.

> Und der ist für USB ja zwinget erforderlich.

Für die Soft-USB Dinger, ja. Aber ich sehe keinen Grund, warum die 
Schaltung mit 3,6V laufen muss?!?. Ach ja, damit die USB-Datenleitungen 
nur 3,6V abkriegen. Hmmm. Sauber wäre ein Pegelwandler, aber der 
muss hier passiv sein, weil man erstmal kein Signal zur 
Richtungsumschaltung hat.

MFG
Falk

Autor: Marcus Müller (marcus67)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist auf jeden Fall alles andere als elegant ...

Die Schaltung mag in den meisten Fällen funktionieren - verlassen sollte 
man sich aber nicht drauf. Mit Sicherheit nichts für den profesionellen 
Einsatz.

Gruß, Marcus

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Falk,

die Idee mit dem Pegelwandler is super :-)
ich habe den Schalplahn nun mal abgeändert.
Das sollte dan in etwa so aussehen oder?

Bild:
http://www.bilder-space.de/show.php?file=18.04bo9B...

Gruß
Tim

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip ja.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal nach einem ATMEGA88PA, bis 20MHz ab 1,8V.

Oder der MEGA88P (nach Kurve 28-2 im Datenblatt) sind ca.
15 MHz vei 3,6V möglich.


Beide Pinkompatiebel, Software leicht anpassbar.

gruß hans

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

leider habe ich kein Progrmmierboard für diese IC`s.

Ok, danke an alle! :-)
Ich werd das jetzt mal so zusammenbauen und hoffen das ich meinen USB 
Host nicht fetze ;-)

cucu
Tim

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zwei z dioden 3,6volt an die usb-leitung und die cpu mit 5V betreiben.

da gibts verschiene USB Programmer für Atmel im netzt, die mit einem 
Atmel aufgebaut sind. da wird das halt so gemacht.

scheint also zu funzen.

gruss

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funzt auch bisher bei mir bei über 500 gebauten Schaltungen mit keinem 
einzigen Ausfall. Swohl mit Atmega8 als auch 8L.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.