mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pegelwandler nach 24V (SPS)


Autor: excelsior (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,

ich möchte eine 5V (p-p) Rechecktsignal (50 kHz) galvanisch getrennt auf 
24V (p-p) wandeln.  Dabei muss der Ausgang ca. 9mA bereitstellen können.

Diverse Experimente mit Optokopplern bringen mich irgentwie nciht 
weiter, weil:

- für 24V aber zu langsam (alle 4Nxx oder so machen bei max 5kHz 
Schluss)
- schnell aber nciht für 24V (z.B. 6N137)

kann jemand Helfen oder kennt jemand vielleicht einen IC oder einen 
Schaltungstip für:

- 5V -> 24V
- galvanische Trennung
- mind. 9mA Ausgangsstrom
- 50kHz Rechteck


Danke

Autor: Michael Fr. (nestandart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
iCoupler Digital Isolator : ADuM1100AR 
(http://www.datasheetarchive.com/search.php?q=ADuM1100AR)

Autor: excelsior (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm Danke schonmal, aber vll kennt jemand auch etwas was man besser 
bekommt bzw. gängige IC's oder einen teildiskreten Schaltungsaufbau?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@excelsior (Gast)

>Hm Danke schonmal, aber vll kennt jemand auch etwas was man besser
>bekommt bzw. gängige IC's oder einen teildiskreten Schaltungsaufbau?

Unser Opa hätte selbst vor 100 Jahren einen Trafo genommen und es hätte 
funktioniert. Einfach, preiswert, robust.

MfG
Falk

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willst Du mit 50kHz auf einem SPS-Eingang?

Ist es ein schneller Zähleingang?

Otto

Autor: excelsior (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es hätte nciht funktioneirt, weil es sich um ein digitales signal 
handelt bei dem die phasenlage entschiedent ist und diese beim trafo 
stromabhängig ist...

ausserdem ist auf der smd-platine kein platz dafür^^

Autor: Michael Fr. (nestandart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was ist mit HCPL0701 ?

> auf der smd-platine kein platz dafür
eine spirale auf TOP-layer, und eine spirale auf BUTTOM-layer :)

Autor: excelsior (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
thx aber die dinger können alle nur maximal 18V

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  excelsior (Gast)

>es hätte nciht funktioneirt, weil es sich um ein digitales signal
>handelt bei dem die phasenlage entschiedent ist und diese beim trafo
>stromabhängig ist...

[ ] du kennst dich mit Trafos aus.

>ausserdem ist auf der smd-platine kein platz dafür^^

Siehe oben.

Bei 50 kHz reicht ein kleiner Ferritkerntrafo in der Grösse eines 
Würfelzuckers, ggf. kleiner.

MfG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
6N137 mit nachgeschalteten UDN2987

Jürgen

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Jürgen Berger (hicom)

>6N137 mit nachgeschalteten UDN2987

Viel zu gross. Wenn, dann einfach diskret aufbauen.

Beitrag "Re: Strombegrenzt schalten"

MFG
Falk

Autor: Jürgen Berger (hicom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt, wenn man nur einen Kanal braucht wäre es übertrieben

Autor: excelsior (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@falk,

ich habe noch irgentwo einen übertrager rumliegen, ich versuch mal ein 
bisschen bin aber ehr skeptisch...


@Jürgen,

so eine ähnliche Idee hatte ich auch schon. mit 6N137 trennen, den 6N137 
mit einer 5V-Z-Diode auf der 24V-Seite speisen und dann die 5V Ausgang 
vom 6N137 mit ner Transistorkombination aus Pull-up und Stromverstärker 
an 24V anpassen..

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@excelsior (Gast)

>ich habe noch irgentwo einen übertrager rumliegen, ich versuch mal ein
>bisschen bin aber ehr skeptisch...

Mit IRGENDEINEM wird es eher nicht funktionieren. Der muss eine 
Mindestinduktivität haben. Und, und und. Man könnte es mit DSL, ISDN 
oder Ethernetübertragern probieren. Wobei die aber nicht 1:5 
Transformieren :-(

>mit einer 5V-Z-Diode auf der 24V-Seite speisen

AUA! Für sowas hat der Liebe Gott den Spannungsregler erfunden.

MFG
Falk

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal drüber nachgedacht einen 6N137 in Verbindung mit einem 
Bipolartransistor zu verwenden? Dann hast du deinen Optokoppler, der 
schnell genug ist, mit galvanischer Trennung und mit dem 
Bipolartransitor sollte 24 V auch kein Problem sein (z.B. BC337/BC327 
oder so).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.