mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Verstoß gegen gesetzliche Verschwiegenheitspflichten?


Autor: der Souverän (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ftd.de/politik/deutschland/:Streng-vert...

zwei Sätze willkürlich herausgegriffen

"Die Bundesregierung will sich schnell auf ein Bad-Bank-Modell zur 
Entlastung deutscher Bankbilanzen von Schrottanlagen einigen."

"Er hielte es für bedenklich, wenn eine solche Liste von Banken mit 
Details zu Risikoanlagen veröffentlicht worden sei."

mit anderen Worten, haltet die Öffentlichkeit mal schön dumm, Hauptsache 
das Fußvolk zahlt für die Wertlosen Papiere

muss sich der Leser da noch wundern, wenn es bald auf die Barrikaden 
geht?

Und die Reaktion? Die Warner (Gesine Schwan, DGB Chef Sommer) erst mal 
mundtot machen und an den öffentlichen Pranger stellen

Weiter so liebe Volksvertreter, so schafft man "Vertrauen" in eure 
Lösungskompetenz!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Souverän,

"...wenn es bald auf die Barrikaden geht?"

Ich wette mein Jahresgehalt, daß Du nicht dabei sein wirst. Hier im 
warmen Forum rumbashen ist doch viel bequemer.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Ich wette mein Jahresgehalt, daß Du nicht dabei sein wirst. Hier im
> warmen Forum rumbashen ist doch viel bequemer.

Wenn es so weit ist, ist "dein Jahresgehalt" auch nur noch Hartz-IV. 
Aber wenigstens hast du dann Zeit...

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..habe ich vorhin auch in den Berichten gehört, und fand das genauso 
bedenklich wie Du. Der Präsident wiegelt mal wieder ab und will 
dummhalten.
Aber noch ein Weib an der Spitze geht aber auch nicht.

mir ist das so langsam egal was hier passiert, Moral und 
Wertvorstellunngen sind zumindest bei unsere Volksvertretern 
abgeschafft, und deshalb wähle ich auch nicht mehr.

guude
ts

Autor: Werner H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... auf die Barrikaden ...

In Deutschland? Das glaube ich nicht. Der typische Deutsche ist gern 
Duckmäuser. Beweis: er hat den passenden Untertanenstaat.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn es so weit ist, ist "dein Jahresgehalt" auch nur noch Hartz-IV.

Ich meinte mein jetziges Gehalt, Du kannst also ganz beruhigt sein.

Im übrigen erweitere ich meine Wette, daß Du genausowenig auf die 
Barrikaden gehen wirst. Warmes Forum und so, Du weißt schon...

http://www.ftd.de/meinung/kommentare/:Pressestimme...

Ich weiß, nur eine Ansammlung willfähiger Schreiberlinge und Ignoranten.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. wrote:

> Aber noch ein Weib an der Spitze geht aber auch nicht.

Besser als unsere "ach so besonnen handelnde" Chaosführung mit 
Sicherheit.

> mir ist das so langsam egal was hier passiert, Moral und
> Wertvorstellunngen sind zumindest bei unsere Volksvertretern
> abgeschafft, und deshalb wähle ich auch nicht mehr.

Gast wrote:

> Ich wette mein Jahresgehalt, daß Du nicht dabei sein wirst.

Ich auch nicht!

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das passende Lied zum Thema:
Youtube-Video "Herbert Grönemeyer - Luxus"

MfG Paul

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>und deshalb wähle ich auch nicht mehr

Joo, genau das wird unsere "Volksvertreter" sehr freuen,
dann können sie nach der Wahl immer so weitermachen und
auch noch behaupten, der Wähler hätte es ja so gewollt.

Mensch Leute macht sowas nicht, geht zur Wahl und macht
euer Kreuz bei einer anderen Partei als den jetzt Regierenden
und der FDP.

Jeder Nichtwähler stärkt doch nur diese Marionetten.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conlost wrote:
>>und deshalb wähle ich auch nicht mehr

> Mensch Leute macht sowas nicht, geht zur Wahl und macht
> euer Kreuz bei einer anderen Partei als den jetzt Regierenden
> und der FDP.

Bei welcher denn?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conlost (Gast) wrote:

> Mensch Leute macht sowas nicht, geht zur Wahl und macht
> euer Kreuz bei einer anderen Partei als den jetzt Regierenden
> und der FDP.

> Jeder Nichtwähler stärkt doch nur diese Marionetten.

Da haste recht, nur wer zur Wahl geht kann auch seine Unzufriedenheit 
ausdrücken. Nichtwähler werden von den Regierenden grundsätzlich als 
stille Zustimmer ausgewisen.

> Bei welcher denn?

Na einfach bei einer die gerade nicht regiert. So schwer ist das doch 
nun wirklich nicht.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Na einfach bei einer die gerade nicht regiert. So schwer ist das doch
> nun wirklich nicht.

Und schon bist du auf das Pappnasenspiel mit der Opposition, die keine 
ist, hereingefallen.

Also etwas Hirnschmalz mußt du schon investieren, wenn du dich nicht als 
Zustimmer mißbrauchen lassen willst.

Wenn du deine Stimme abgegeben hast, ist sie für die nächsten Jahre 
weg...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Also etwas Hirnschmalz mußt du schon investieren, wenn du dich nicht als
> Zustimmer mißbrauchen lassen willst.

Nichtwählerschaft ändert jedenfalls rein gar nichts. Aber du darst gerne 
DEINE Lösungsansätz hier zum besten geben.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Nichtwählerschaft ändert jedenfalls rein gar nichts. Aber du darst gerne
> DEINE Lösungsansätz hier zum besten geben.

Hab ich doch schon. Wirf dein Hirn an!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Hab ich doch schon. Wirf dein Hirn an!

Wo denn? Wo hast du denn eine Wahlempfehlung abgegeben? Du hast dich 
noch nicht mal vom Nichtwählen distanziert.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Re: Verstoß gegen gesetzliche Verschwiegenheitspflichten?"

> Du hast dich noch nicht mal vom Nichtwählen distanziert.

Selberdenken macht schlau.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit ...etwas Hirnschmalz... meinte ich:
Prüfe nach, welche von den irgend einem Parlament vertretenen Parteien 
nirgends mitklüngeln. Dann hast du die wählbaren Parteien.

Und wenn es keine gibt, dann mußt du eine wählen, die auf dem Wahlzettel 
steht, aber in keinem Parlament vertreten ist und zumindest begründete 
Hoffnung besteht, daß sie nicht mitkungeln wird, falls sie unser Juwel 
der Demokratie, die 5%-Klausel überwinden wird.

Wenn es auch davon keine gibt, dann wählt man wohl am besten ungültig.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Mit ...etwas Hirnschmalz... meinte ich:
> Prüfe nach, welche von den irgend einem Parlament vertretenen Parteien
> nirgends mitklüngeln. Dann hast du die wählbaren Parteien.

Was nützt dir denn dieses Kriterium? Danach hat jede gerade neu 
aufgestellte Partei (d)einen Persilschein, nur waren die noch nie in 
Regierungsverantwortung. Das hieße dann die Tierschutzpartei wäre der 
Ausweg oder diese komische Patei von Helga Zepp LaRouge. Super 
Lösungsansatz Uhu! :(

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn überhaupt wählen, dann nur eine Partei die auch die Chance hat die 
5 Prozent zu überspringen. Alles andere ist schlicht Stimmenvergeudung.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Was nützt dir denn dieses Kriterium? Danach hat jede gerade neu
> aufgestellte Partei (d)einen Persilschein, nur waren die noch nie in
> Regierungsverantwortung.

Woher nimmst du den Optimismus, daß es in diesem Staat eine Partei gibt, 
die "regierungsfähig", aber nicht korrumpiert ist?

Weils die nicht gibt, gibts nur ein Kriterium: Welches Kreuzchen ergibt 
den schmerzhaftesten Watschen für diese gekaufte Saupack?

> Das hieße dann die Tierschutzpartei wäre der Ausweg oder

Über die lachen sie doch bloß.

> diese komische Patei von Helga Zepp LaRouge. Super Lösungsansatz Uhu! :(

Hast du schon mal jemanden vom Klügel gegen die motzen hören? Ich nicht.

So und mehr verrate ich nicht. Wenn du nicht von selbst drauf kommst, 
hats eh keinen Zweck...

Nachtrag:

> Wenn überhaupt wählen, dann nur eine Partei die auch die Chance hat
> die 5 Prozent zu überspringen. Alles andere ist schlicht
> Stimmenvergeudung.

Unsinn.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Woher nimmst du den Optimismus, daß es in diesem Staat eine Partei gibt,
> die "regierungsfähig", aber nicht korrumpiert ist?

Wpher nimmst DU die Gewissheit, dass jede regisrungsfähige Partei 
korrumpiert ist? Nach deinem Persönlichen Gusto?

> Weils die nicht gibt, gibts nur ein Kriterium: Welches Kreuzchen ergibt
> den schmerzhaftesten Watschen für diese korrupte Saupack?

Ist DAS DEIN einziges Kriterium? Meines nicht.

> So und mehr verrate ich nicht. Wenn du nicht von selbst drauf kommst,
> hats eh keinen Zweck...

Was hast DU denn schon verraten? Nichts ..

> Unsinn.

Nein, Realität im Staate Deutschland.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im übrigen will ICH die Demokratie erhalten. Eine bessere kenne ich auf 
dieser Welt nämlich nicht. Du darfst mir aber gerne einen nennen (falls 
DU eine kennst). Ob DU die Demokratie erhalten willst, da bin ich mir 
nicht so sicher ..

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Wpher nimmst DU die Gewissheit, dass jede regisrungsfähige Partei
> korrumpiert ist? Nach deinem Persönlichen Gusto?

Mt 23,3

>> Weils die nicht gibt, gibts nur ein Kriterium: Welches Kreuzchen ergibt
>> den schmerzhaftesten Watschen für diese korrupte Saupack?
>
> Ist DAS DEIN einziges Kriterium? Meines nicht.

Die im Bundestag klüngeln durch die Bank. Also: mangels Alternative ja.

>> So und mehr verrate ich nicht. Wenn du nicht von selbst drauf kommst,
>> hats eh keinen Zweck...
>
> Was hast DU denn schon verraten? Nichts ..

Du bist leider ziemlich begriffsstuztig.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Mt 23,3

Verschwörungstheoretiker?

> Die im Bundestag klüngeln durch die Bank. Also: mangels Alternative ja.

Für eine ernsthafte politische Diskussion taugen diese Phrasen nicht.

> Du bist leider ziemlich begriffsstuztig.

Bleib mal sachlich und beim Thema. Das wirst du doch wohl noch können 
oder?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Im übrigen will ICH die Demokratie erhalten.

Das würde ich auch gerne - wenn wir denn eine hätten.

Nicht auf allem, wo Demokratie drauf steht, ist auch eine drin.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Uhu Uhuhu (uhu) wrote:
>
>> Mt 23,3
>
> Verschwörungstheoretiker?

Ist jetzt schon die Bibel eine Sammlung von Verschwörungstheorinen? 
Originell...

>> Die im Bundestag klüngeln durch die Bank. Also: mangels Alternative ja.
>
> Für eine ernsthafte politische Diskussion taugen diese Phrasen nicht.

Dann hast du leider nur die Wahl, dich verarschen zu lassen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Das würde ich auch gerne - wenn wir denn eine hätten.

Zeige mir mal eine bessere! In welchem Land lebt der Durchschnittsbürger 
mit mehr Wohlstand, mehr Freiheiten, höherem Durchschnittseinkommen, 
besserem Bildungswesen, besseren Aufstiegschancen, einem besseren 
Telefonnetz, einer besseren Altersversorgung, einer besseren 
Infrastruktur und einem insgesamt ausgebauteren Gemeinwesen?

In USA? In China? In Russland? In England? In Spanien? In Italien? In 
Brasilien? In Südafrika?

Das darf man trotz aller Probleme im Land NIE vergessen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Ist jetzt schon die Bibel eine Sammlung von Verschwörungstheorinen?
> Originell...

Für Leute wie dich die nicht an Gott glauben und Pfarrer "Pfaffen" 
nennen bestimmt ..

> Dann hast du leider nur die Wahl, dich verarschen zu lassen.

Das ist Alltag eines jeden Menschen, sogar hier im Forum ..

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Zeige mir mal eine bessere! In welchem Land lebt der Durchschnittsbürger
> mit mehr Wohlstand, mehr Freiheiten, höherem Durchschnittseinkommen,
> besserem Bildungswesen, besseren Aufstiegschancen, einem besseren
> Telefonnetz, einer besseren Altersversorgung, einer besseren
> Infrastruktur und einem insgesamt ausgebauteren Gemeinwesen?

Ist das ein Argument dafür, sich von diesen Schmierenkommödienanten hier 
verarschen zu lassen?

> In USA? In China? In Russland? In England? In Spanien? In Italien? In
> Brasilien? In Südafrika?
>
> Das darf man trotz aller Probleme im Land NIE vergessen.

Der Punkt ist, daß uns hier - nicht in USA und nicht in China, noch 
sonst wo - vorgemacht wird, wir lebten in einer Demokratie.

Ich weigere mich Kaisers neue Kleinder zu bewundern und fordere, daß 
der Bergiff "Demokratie" wörtlich genommen wird.

Die Parteien, die sich darin einig sind, daß der Souverän um seine 
Souveränität zu betrügen ist, sind für mich absolut unwählbar. Ich 
habe also im Moment - mangels einer wirklichen und starken Opposition - 
nur die Möglichkeit, möglichst schmerzhafte Watschen anzukreuzen.

Da die derzeit sowieso keine Aussicht haben, an die Schalthebel der 
Macht zu kommen, ist es auch völlig egal, was die betreffende Partei in 
ihr Programm schreibt. Einzig und allein das Kreuz für sie muß dem 
Klüngel weh tun...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Ist das ein Argument dafür, sich von diesen Schmierenkommödienanten hier
> verarschen zu lassen?

Die Frage wie es den Menschen insgesamt wirtschaftlich geht ist immer 
noch die wichtigste Frage von allen. Glaubst du es hätte 
Montagsdemostrationen in der alten DDR gegeben, wenn der Lebensstandard 
unter Honecker höher als im Westen gewesen wäre? Im leben nicht. "Kommt 
die DM bleiben wir, kommt sie nicht geh'n wir zu ihr." Solange der Käfig 
vergoldet ist sind Menschen sogar bereit auf Reisefreiheiten zu 
verzichten. Nur umgekehrt nützt dir deine Demokratie auch nichts, wenn 
die Leute nichts zu fressen haben und ihr Leben in Sammelunterkünften 
fristen müssen.

Insofern ist Schmierenkomödien für viele zu ertragen, solange es ihnen 
dabei gut geht. In einer Volkswirtschaft die zunehmend von Leiharbeit 
lebt wird es allerdings eng, wenn das große Feuern beginnt ..

> Der Punkt ist, daß uns hier - weder in USA, noch in China, noch sonst
> wo - vorgemacht wird, wir lebten in einer Demokratie.

Da bist du im Irrtum. Die USA ist ein demokratisches Land, das wird dir 
Obama schnell vermitteln. England ist ebenfalls keiner Monarchie mehr, 
seit dem die Queen nicht mehr das Land regiert, sondern das Parlament. 
Und in Europa gibt es viele Demokratien, in denen die Menschen 
keinesfalls besser leben als wie hier.

> Die Pparteien, die sich darin einig sind, daß der Souverän um seine
> Souveränität zu betrügen ist, sind für mich absolut unwählbar.

Das ist dein nächster Irrtum. Es gibt keine Einigkeit unter den 
Parteien. Koalitionen sind immer ein Kompromiss, ein Zweckbündnis. Ich 
erkenne jedenfalls genügend Unterschiede zwischen den Parteien. Das 
fängt schon bei der unterschiedlichen Vorstellung über Energiepolitik 
an.

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe das ähnlich wie der UHU. Verwunderlich ist für mich nur, warum 
so viele "Wähler" so lautstark die Demokratie in Deutschland 
verteidigen. Daß die regierenden das tun um ihre Pfründe und heimlichen 
Allmachtfantasien zu erhalten ist ja klar, aber der normale Bürger?
Alle vier Jahre mal eben wählen zu dürfen reicht mir persönlich nicht 
aus um dieses Konstrukt als Demokratie zu bezeichnen.
Meinen Unmut durch einen ungültigen Stimmzettel zu zeigen, wie ja auch 
manch einer vorschlägt, halte ich auch nicht für geeignet. Vielleicht 
lasse ich meine Stimme ja doch nicht ungenutzt, und wähle lieber eine 
der sonstigen Parteien die dann hoffentlich mal den Status der 
"sonstigen" verlieren.
Daß es dann besser wird bezweifle ich zwar, aber bei dem Hin-und 
Hergeschiebe der etablierten Parteien will ich auf jeden Fall nicht mehr 
mitmachen.

guude

ts

Autor: GAst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uhu,

>Prüfe nach, welche von den irgend einem Parlament vertretenen Parteien
>nirgends mitklüngeln. Dann hast du die wählbaren Parteien.


Die Partei, die Du meinst, versinkt ziemlich schnell in ihren eigenen 
Sümpfen:

http://www.tagesspiegel.de/politik/art771,2613421

http://www.presseportal.de/pm/6561/1381136/ndr_nor...

Autor: Thomas S. (tsalzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast

>...Schatzmeister Kemna wegen Untreue verurteilt
>   aus dem Artikel.


Würde man die amtierenden Politiker zur Rechenschaft ziehen können, so 
wären die alle zu verurteilen. Oder ist es in Ordnung ein ganzes Volk um 
seine im GG verankerten Rechte zu bringen?

guude
ts

Autor: GAst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Thomas S,

Du stimmst dann also zu, daß Uhus Partei nicht besser ist, als alle 
Anderen?

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde es so sagen, alle Anderen Parteien sind besser als die NPD.
Außer CDU/CSU/SPD/GRÜNE/FDP.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Insofern ist Schmierenkomödien für viele zu ertragen, solange es ihnen
> dabei gut geht. In einer Volkswirtschaft die zunehmend von Leiharbeit
> lebt wird es allerdings eng, wenn das große Feuern beginnt ..

Die "Vielen" sind also korrumpierbar.

>> Der Punkt ist, daß uns hier - weder in USA, noch in China, noch sonst
>> wo - vorgemacht wird, wir lebten in einer Demokratie.
>
> Da bist du im Irrtum. Die USA ist ein demokratisches Land, das wird dir
> Obama schnell vermitteln. England ist ebenfalls keiner Monarchie mehr,
> seit dem die Queen nicht mehr das Land regiert, sondern das Parlament.
> Und in Europa gibt es viele Demokratien, in denen die Menschen
> keinesfalls besser leben als wie hier.

Wie bitte? Lies den Satz nochmal, den du hier als Irrtum bezeichnest...

>> Die Pparteien, die sich darin einig sind, daß der Souverän um seine
>> Souveränität zu betrügen ist, sind für mich absolut unwählbar.
>
> Das ist dein nächster Irrtum. Es gibt keine Einigkeit unter den
> Parteien.

Na ja, wer meint Mt 23,3, sei eine Verschwörungstheorie, der glaubt auch 
an den bundesrepublikanischen Polit-Pluralismus.

> Koalitionen sind immer ein Kompromiss, ein Zweckbündnis.

Die sich aber am Grundgesetz auszurichten hat - was bei der Koalition 
der Verfassungsfeinde von SPD über CDU bis zur CSU nicht der Fall ist.

Die derzeitige "Opposition" hat schon oft genug bewiesen, daß sie sich 
im Fall einer Regierungsbeteiligung auch nicht wesentlich anders 
verhalten wird.

> Ich
> erkenne jedenfalls genügend Unterschiede zwischen den Parteien. Das
> fängt schon bei der unterschiedlichen Vorstellung über Energiepolitik
> an.

Ja, mikroskopieren ist ein schönes Hobby...

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. wrote:
> Meinen Unmut durch einen ungültigen Stimmzettel zu zeigen, wie ja auch
> manch einer vorschlägt, halte ich auch nicht für geeignet.

Das ist genau dann eine Möglichkeit, wenn nur noch das Kartell zu Wahl 
steht.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GAst wrote:
> Die Partei, die Du meinst, versinkt ziemlich schnell in ihren eigenen
> Sümpfen:

Das mag sein, spielt aber keine Rolle, denn man zeigt damit doch den 
Parteien, die man nicht gewählt hat, daß sie noch miserabler sind, als 
dieser Verein... Er eignet sich also prächtig als Watsche.

Autor: GAst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Na ja, wer meint Mt 23,3, sei eine Verschwörungstheorie

Ich fass' es nicht, Uhu ist unter die Pfaffen gegangen!


Warum nicht Lukas 20,25

Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist.

Autor: Conlost (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ungültige Stimmen bringen nichts.

http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html

Damit hilft man sogar den Etablierten Parteien.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GAst wrote:
>>Na ja, wer meint Mt 23,3, sei eine Verschwörungstheorie
>
> Ich fass' es nicht, Uhu ist unter die Pfaffen gegangen!

Du irrst. Ich benutze nur das 3. der 36 Strategeme.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conlost wrote:
> Ungültige Stimmen bringen nichts.
>
> http://www.wahlrecht.de/lexikon/ungueltig.html
>
> Damit hilft man sogar den Etablierten Parteien.

Nur: Was hast du davon, wenn du wirklich nur noch zwischen Pest und 
Cholera zu wählen hast?

Wenn du nicht hingehst, dann behaupten sie hinterher kackfrech, dur 
wärst mit dem einverstanden, was sie treiben und wärst nur zu bequem. 
Und wenn 50% nicht hingehen, dann schwadronieren sie was von 
"Politikverdrossenheit", oder ähnlichen Blödsinn, aber der Trick 
funktioniert trotzdem.

Wenn du ungültig wählst, dann heißt es du seist einer von denen, die zu 
blöd sind. Wenn dieser Prozentsatz aber bei einer relativ einfachen 
Wahl, wie der Bundestagswahl, 2-3% übersteigt, dann kann man das nicht 
mehr so einfach abtun.

Das Protestpotential ungültiger Stimmen ist also deutlich höher, als das 
von Enthaltung durch fernbleiben.

Autor: GAst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich benutze nur das 3. der 36 Strategeme

Klar, "Mt" ist eine gängige Abkürzung für die "36 Srategeme"
Vielleicht solltest Du lernen, Dich klarer auszudrücken. Außer Rüdiger 
hat wohl niemand Dein Zitat verstanden, wobei ich mir da auch nicht so 
ganz sicher bin.

Mit "Mt 23,3" ist üblicherweise Matthäus 23,3 gemeint.  Ohne jetzt alle 
179.000.000 Ergebnisse von Goole überprüft zu haben, die ersten beziehen 
sich jedenfalls auf das Bibelzitat.

Das scheint aber wieder ein typischer Fall für Deinen Diskussionsstil zu
sein.

Übrigens, wenn das Ganze hier wirklich so unerträglich schlecht ist, 
warum bist Du dann noch hier und verjubelst Deine Rente nicht an den 
vielen Orten/Ländern der Welt, wo alles viel besser ist?

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

>> Bei welcher denn?
>
> Na einfach bei einer die gerade nicht regiert. So schwer ist das doch
> nun wirklich nicht.

Klar - und hat sich schonmal bei einem Machtwechsel nach einer Wahl 
irgendwas zum Positiven geändert? Kann mich nicht erinnern.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GAst wrote:
> Mit "Mt 23,3" ist üblicherweise Matthäus 23,3 gemeint.

Richtig und so wars auch gemeint. Aber vielleicht solltest du dich 
einfach mal über die 36 Srategeme informieren. Wikipedia ist dein 
Freund!

> Das scheint aber wieder ein typischer Fall für Deinen Diskussionsstil zu
> sein.

Aber offenbar kann man dein Gehirn auf dem Weg etwas stimulieren...


Warum gehst du eigentlich nicht auf meine Argumente bezüglich 
Enthaltung/ungültig ein und wirfst mir stattdessen meinen bösen 
Diskussionsstil vor?

Autor: GAst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Richtig und so wars auch gemeint

Den Schwenk auf die 36 Strategeme versteht also nur Du allein. Aber wie 
gesagt, Dein Diskussionsstil ist etwas wirr.


>Aber offenbar kann man dein Gehirn auf dem Weg etwas stimulieren...

Deines scheint etwas ... nun ja, überstimuliert zu sein.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also jetzt nochmal ganz langsam und Schritt für Schritt:

GAst wrote:
>>Na ja, wer meint Mt 23,3, sei eine Verschwörungstheorie
>
> Ich fass' es nicht, Uhu ist unter die Pfaffen gegangen!

Darauf habe ich geantwortet:

> Du irrst. Ich benutze nur das 3. der 36 Strategeme.

Wo ist das Problem? Überblick verloren?

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Zeige mir mal eine bessere! In welchem Land lebt der Durchschnittsbürger
> mit mehr Wohlstand, mehr Freiheiten, höherem Durchschnittseinkommen,
> besserem Bildungswesen, besseren Aufstiegschancen, einem besseren
> Telefonnetz, einer besseren Altersversorgung, einer besseren
> Infrastruktur und einem insgesamt ausgebauteren Gemeinwesen?

Sag' mal kriegst du dein Getrommele bezahlt? Sag das mal zu "Otto 
Normalverbraucher", so'n Schmarrn wie "Aufstiegschancen", wo der 
Großteil nüchtern betrachtet keine hat - eher im Gegenteil permanent auf 
der Abschussliste steht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas S. (tsalzer) wrote:

> Verwunderlich ist für mich nur, warum
> so viele "Wähler" so lautstark die Demokratie in Deutschland
> verteidigen.

Was möchtest du denn gegen die Demokratie eintauschen? Eine (echte) 
Diktatur angezettelt von der NPD?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sag' mal kriegst du dein Getrommele bezahlt?

Was soll denn dieser lächerliche Vorwurf?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uhu Uhuhu (uhu) wrote:

> Wie bitte? Lies den Satz nochmal, den du hier als Irrtum bezeichnest...

Warum sollte ich das tun? Weil du das Argument nicht verstehst?

>> Koalitionen sind immer ein Kompromiss, ein Zweckbündnis.

> Die sich aber am Grundgesetz auszurichten hat - was bei der Koalition
> der Verfassungsfeinde von SPD über CDU bis zur CSU nicht der Fall ist.

Für die Wahrung des Grundgesetzes gibt es ein BVerfG.

> Die derzeitige "Opposition" hat schon oft genug bewiesen, daß sie sich
> im Fall einer Regierungsbeteiligung auch nicht wesentlich anders
> verhalten wird.

Weil DU nicht verstehst was ein Kompromiss ist UND weil du nicht 
verstehst was ein kleiner Koalitionspartner ist. Eine 38 Prozent Partei 
muss sich nicht in allen Fragen einem 12 Prozent Koalitionspartner 
beugen. Wann hast du wohl mehr erreicht, als Fundamentalopposition die 
beim kleinsten Streit sofort die Brocken hinwirft oder indem du 
Kompromissbereitschaft zeigst? Spielst DU in deiner Partnerschaft 
Fundamentalopposition? Dann wird dir dein Partner schon längst anhanden 
gekommen sein (wenn Er bzw. Sie klug ist).

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Was möchtest du denn gegen die Demokratie eintauschen?

Welche Demokratie? "Demokratie" heißt schlicht und ergreifend 
"Volksherrschaft" - und wann in der deutschen Geschichte herrschte 
schonmal das Volk, und über wen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Welche Demokratie?

Na die in der du lebst. Du kommst doch aus der alten DDR oder? Da 
solltest du doch den Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur 
gelernt haben.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
>> Welche Demokratie?
>
> Na die in der du lebst.

Sorry, ich merke nichts von einer Herrschaft des Volkes. Über wen auch?

> Du kommst doch aus der alten DDR oder? Da
> solltest du doch den Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur
> gelernt haben.

Allerdings. So weit waren die Systeme in manchen Punkten auch gar nicht 
auseinander. Nur dass hier jemand anders diktiert.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut Kraus (wodim) wrote:

> Sorry, ich merke nichts von einer Herrschaft des Volkes. Über wen auch?

Du arbeitest dich gerne an Worthülsen ab, nicht wahr? Welche
Gesellschaft hatte denn jemals schon eine "Herreschaft des Volkes"?
Nenn' mir mal eine!

>> Du kommst doch aus der alten DDR oder? Da
>> solltest du doch den Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur
>> gelernt haben.

> Allerdings. So weit waren die Systeme in manchen Punkten auch gar nicht
> auseinander. Nur dass hier jemand anders diktiert.

Weißt du, wenn ich sowas lese kommen mir manchmal ersthafte Zweifel, ob
Helmut Kohl nicht doch einen fatalen Fehler begangen hat die alte DDR
dem Westen anzuschließen. Hast du in der DDR besser gelebt? Hast du
jemals die Stasi mal erlebt? Sprech mal mit einem der wegen
Republikflucht inhaftiert wurde und in einem DDR-Knast gesessen hat.
Dagegen ist Strafvollzug im Westen ein Hotelaufenthalt (gewesen).

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das alles sind doch nur Nuancen. Wer hier etwas verändern will wird 
genauso dezent aus dem Weg geräumt wie in der DDR.

Und wenn sich durch Wahlen etwas ändern ließe, so wären sie auch hier 
verboten, denn da GG ist heilig solange es den Herrschenden dient, passt 
es nicht mehr in ihre Pläne wird es kurzerhand ausgehöhlt.

Wer etwas anderes behauptet ist entweder ein Demagoge oder mit 
bescheidener Inteligenz gesegnet.


Kurz und Knapp die DDR war schlimm genug. Die BRD ist nicht wirklich 
besser.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne) wrote:

> Wer hier etwas verändern will wird
> genauso dezent aus dem Weg geräumt wie in der DDR.

Politischer Austragsmord hier bei uns? Nenne mal Beispiele dafür!

> Und wenn sich durch Wahlen etwas ändern ließe, so wären sie auch hier
> verboten, ..

Warum überlässt die Merkel CDU dann nicht einfach Oskar Lafontaine das 
Feld?

> Wer etwas anderes behauptet ist entweder ein Demagoge oder mit
> bescheidener Inteligenz gesegnet.

Du bist der erste auf den das Zutrifft.

> Kurz und Knapp die DDR war schlimm genug. Die BRD ist nicht wirklich
> besser.

Ganz schön dreist, für einen ehemaligen NVA-Offizier. Die Mauertoten 
vergisst du dabei wohl ganz. Warum wollten wohl all die DDR-Bürger das 
gute West Geld? Warum bezahlt die BRD die Renten der DDR-Bürger? Wenn 
einer so unverschämt daherredet stellt sich die Frage schon mal.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Du arbeitest dich gerne an Worthülsen ab, nicht wahr?

Nein, am Inhalt.

> Welche
> Gesellschaft hatte denn jemals schon eine "Herreschaft des Volkes"?
> Nenn' mir mal eine!

Kenne keine. Nur in der Theorie, und da heißt die "Sozialismus". Die 
einzige Gesellschaftsform, in der Demokratie möglich und notwendig ist. 
Nochmal: Ich rede nicht von dem, was sich da "real existierender 
Sozialismus" nannte, sondern vom  wissenschaftlichen Sozialismus als 
Übergang vom Kapitalismus zum Kommunismus. Aufgabe der Demokratie: Den 
sich "immer wieder aufbäumenden" Kapitalismus niederzuhalten. 
Kapitalisten und sonstige Andersdenkene sollen nämlich weder erschossen, 
eingeknastet noch enteignet werden. <:-)

> Weißt du, wenn ich sowas lese kommen mir manchmal ersthafte Zweifel, ob
> Helmut Kohl nicht doch einen fatalen Fehler begangen hat die alte DDR
> dem Westen anzuschließen.

Das war ja auch nicht sein Verdienst, und er war auch nicht gerade 
begeistert davon. Aber sein größter Fehler war, wie es unter seiner 
Regierung vollzogen wurde. Damit war der Herr Historiker einfach 
hoffnungslos überfordert. (Wie die Fehler des "Wirtschaftswunders" nach 
den Wende im Osten im größeren Maßstab wiederholt wurden. Wie ich sie 
heute im Westen wieder erlebe, kann man ihm nun nicht mehr anlasten. 
<:-)

> Hast du in der DDR besser gelebt?

Besser als im Moment schon - da kam ich z.B. mit 200,- M Stipendium gut 
über einen Monat, heute mit 357 Euren ALG II nicht. <:-) Mal abgesehen 
davon, dass mir sowas wie offene Morddrohungen, tätliche Angriffe, 
Brandstiftungen erspart blieben und ich nicht noch als Tatopfer an 
Stelle der Täter 10 Monate brummen musste - weil sich unsere Justiz eben 
nicht zum Großteil aus der des 3. Reiches rekrutierte und danach 
urteilte: "Wer zahlt, kriegt Recht." Deshalb will ich die DDR trotzdem 
nicht wiederhaben. Weil auch die Fehler, die da gemacht wurden, nicht 
wiederholt werden dürfen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut Kraus (wodim) wrote:

> Mal abgesehen
> davon, dass mir sowas wie offene Morddrohungen, tätliche Angriffe,
> Brandstiftungen erspart blieben und ich nicht noch als Tatopfer an
> Stelle der Täter 10 Monate brummen musste - weil sich unsere Justiz eben
> nicht zum Großteil aus der des 3. Reiches rekrutierte und danach
> urteilte: "Wer zahlt, kriegt Recht." Deshalb will ich die DDR trotzdem
> nicht wiederhaben. Weil auch die Fehler, die da gemacht wurden, nicht
> wiederholt werden dürfen.

Versteht das jemand?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Versteht das jemand?

Nein, ist aber auch nicht nötig...

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Hartmut Kraus (wodim) wrote:
>
>> Mal abgesehen
>> davon, dass mir sowas wie offene Morddrohungen, tätliche Angriffe,
>> Brandstiftungen erspart blieben und ich nicht noch als Tatopfer an
>> Stelle der Täter 10 Monate brummen musste - weil sich unsere Justiz eben
>> nicht zum Großteil aus der des 3. Reiches rekrutierte und danach
>> urteilte: "Wer zahlt, kriegt Recht." Deshalb will ich die DDR trotzdem
>> nicht wiederhaben. Weil auch die Fehler, die da gemacht wurden, nicht
>> wiederholt werden dürfen.
>
> Versteht das jemand?

Klar - Platz Nr. 3 von 62 auf meiner "Ausreden - Hitliste". So dumm, wie 
man tun muss, um das nicht zu verstehen, kann ja wohl kein Mensch sein. 
Lasst euch was Besseres einfallen!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut Kraus (wodim) wrote:

> offene Morddrohungen, tätliche Angriffe,
> >> Brandstiftungen erspart blieben

> nicht noch als Tatopfer an
> >> Stelle der Täter 10 Monate brummen musste

was um alles in der Welt sollen denn diese Bekundungen?

> So dumm, wie
> man tun muss, um das nicht zu verstehen,

Würden euer Hochwohlgeboren es dann mal einem DUMMEN Menschen erläutern?

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

>> So dumm, wie
>> man tun muss, um das nicht zu verstehen,
>
> Würden euer Hochwohlgeboren es dann mal einem DUMMEN Menschen erläutern?

Gerne, sprengt aber wohl völlig den Rahmen dieses Forums, also bitte 
hier:

http://melina.kilu.de/

(Die Werbungsleisten kann man ausblenden - rechts der rote Button mit 
dem weißen Kreuz)

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut Kraus (wodim) wrote:

> Gerne, sprengt aber wohl völlig den Rahmen dieses Forums, also bitte
> hier:

Ach so, "wodim" der zum x'ten mal versucht hier im Forum seine privaten 
Kreuzzüge auf seiner privaten Webseite den Mitlesern unterzuschieben.

Sag mal, wodim, findest du es nicht langsam selber peinlich hier immer 
die gleiche Nummer abzuziehen? Es man ja sein, dass du damit bei Leuten 
wie Uhu oder auch Winfried J. zunächst einmal Unterstützung findest, 
wenn du vordergründig hier Demokratie in Frage stellst und in Wahrheit 
sämtliche Forenteilnehmer permanent verarschst (einschl. Uhu und 
Winfried J.). Aber für mich hast du dich damit aus der Diskussion 
entfernt, denn dir geht es in Wahrheit nicht um die Threadthemen hier 
bei µC.net, sondern um was ganz anderes, nämlich um deine ureigenen, 
egoistischen Interessen.

wodim, du missbrauchst diese Plattform für "dein Ding"!

Das ist nicht in Ordnund :(

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:
> Es man ja sein, dass du damit bei Leuten wie Uhu ... zunächst einmal
> Unterstützung findest,

Wenn du Halluzinationen hast, solltest du zum Arzt gehen.

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> Sag mal, wodim, findest du es nicht langsam selber peinlich hier immer
> die gleiche Nummer abzuziehen?

Nein, warum? Peinlich finde ich höchstens diesen gebetsmühleartigen 
Blödsinn:

> wenn du vordergründig hier Demokratie in Frage stellst

Was es noch nie gab, kann man nicht in Frage stellen. Und was unter 
"Demokratie" zu verstehen ist und wozu sie gut ist, habe ich auch 
dargelegt.

> und in Wahrheit
> sämtliche Forenteilnehmer permanent verarschst (einschl. Uhu und
> Winfried J.).

1 (in Worten: EIN) konkretes Beispiel bitte?

> denn dir geht es in Wahrheit nicht um die Threadthemen hier
> bei µC.net,

Teilweise. Insofern ich was dazu sagen kann und zu allem was damit im 
Zusammenhang steht. Z.B. das:

> nämlich um deine ureigenen,
> egoistischen Interessen.

Ich will endlich nicht nur mit Worten, auch mit Taten aktiv sein, statt 
weiter dem Beitrags- und Steuerzahler auf der Tasche liegen zu müssen - 
zu Gunsten einiger Verbrecher. Was ist daran egoistisch?

> wodim, du missbrauchst diese Plattform für "dein Ding"!

Sagen wir also besser: "Für unser Ding". Und es liegt bei allen, diesem 
"Missbrauch" ein Ende zu machen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hartmut Kraus (wodim) wrote:

> Ich will endlich nicht nur mit Worten, auch mit Taten aktiv sein, statt
> weiter dem Beitrags- und Steuerzahler auf der Tasche liegen zu müssen -
> zu Gunsten einiger Verbrecher. Was ist daran egoistisch?

Was da dran egoistisch ist? Das fragst du ernsthaft? Deine ganze Art!

DU MISSBRAUCHST DIESES FORUM FÜR DEIN PRIVATES DING, INDEM DU PERMANENT 
JEDE DISKUSSION AUF DEINE WEBSEITE DIE VOLL VON STREITEREIEN IST ZU 
LENKEN VERSUCHST!

Dafür wirst du keine Unterstützung in diesem Forum finden (da gehe ich 
jede Wette ein). Fange an EHRLICH mit den Leuten hier umzugehen. Deine 
ewige Werbung für deine Webseite hat in einer Diskussion wie dieser (und 
AUCH ANDEREN Threads) nichts zu suchen! Du zeigst damit nur, dass du in 
Wahrheit nur an einem Thema interessiert bist, nämlich an der 
Verbreitung deiner Webseite.

Wie oft muss man dir das eigentlich noch sagen?

Autor: Hartmut Kraus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gast wrote:

> DU MISSBRAUCHST DIESES FORUM FÜR DEIN PRIVATES DING, INDEM DU PERMANENT
> JEDE DISKUSSION AUF DEINE WEBSEITE DIE VOLL VON STREITEREIEN IST ZU
> LENKEN VERSUCHST!

Nö, nur auf das zentrale Problem:

http://melina.kilu.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=22

> Fange an EHRLICH mit den Leuten hier umzugehen.

Das tue ich von Anfang an. Und deshalb ehrlich: Das ist wieder mal 
Schwachsinn:

> Deine
> ewige Werbung für deine Webseite hat in einer Diskussion wie dieser (und
> AUCH ANDEREN Threads) nichts zu suchen!

Was hat das auch mit Werbung zu tun? Nur mit meiner Alternative zu den 
ewig diskutierten und kritisierten Themen also.

> Du zeigst damit nur, dass du in
> Wahrheit nur an einem Thema interessiert bist, nämlich an der
> Verbreitung deiner Webseite.

Die braucht sich nicht zu "verbreiten" - wenn ich endlich anfangen kann, 
zu arbeiten, hat sie ihren Zweck erfüllt. Vorläufig. Mit "Melina" 
Testmuster 0001 bis - sagen wir 00010 kriegt sie wieder andere 
Funktionalitäten, mit dem Serienstart erst recht. Für einen schlechten 
Verkäufer endet der Kontakt mit dem Kunden, wenn's in der Kasse klingelt 
- für einen guten fängt er da erst an.

> Wie oft muss man dir das eigentlich noch sagen?

Das frage ich mich also - wie oft ich das noch sagen muss. Ich kann's 
schon singen. <:-)

Autor: juppi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wenn ihr es so seht das er nur Eigenwerbung betreibt, dann gebt ihm 
keine Plattform.
Außerdem würde der Admin und Mod dies nicht unterstützen wollen und dies
bestimmt unterbinden,was dann auch richtig ist.

Mein Spruch...auch wenn 100 der gleichen Meinung sind,müssen diese nicht 
Recht haben.

Grüße

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann wrote:

> Das passende Lied zum Thema:
> Youtube-Video "Herbert Grönemeyer - Luxus"

Alternativ:
http://www.youtube.com/watch?v=rEjBAMxrEns

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.