mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik avr net io telnet windows


Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

ist es möglich den Bausatz von Pollin das AVR Net IO in windows xp über 
telnet die Ausgänge zu schalten?

Versuche ich eine Verbindung über: "telnet 192.168.0.90 50290"
dann bekomme ich einen schwarzen Bildschirm, gebe ich dann ein Commando 
ein kommt beim ersten Buchstaben schon "NAK Command not found"

Tschö dennis

Autor: Turbotoni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das ist möglich, allerdings mit der Software von Uli Radig.
Und Telnet hat den port 23.

MfG Turbotoni

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das ist schon klar, ich dachte nur ich kann analog zu netcat unter 
linux auch telnet unter windows verwenden und mir dann ein einfaches 
script dafür schreiben.

Tschö dennis

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles was mit netcat geht, geht auch mit telnet. Beides schickt einfach 
nur Plaintext an eine Socket und ist vollkommen unabhängig vom 
Betriebssystem. Netcat ist halt ein einfaches Commandline-Tool und 
telnet ist eine Terminalemulation, also interaktiv. Es gibt übrigens 
auch einen Windows-Port von netcat.

Autor: PJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht.
Die Reaktion, die Du erhalten hast, beweist sogar, dass es funktioniert!

Denn das "NAK Command" ist das NET-IO Board, das antwortet. :-)
Und zwar versteht es den Befehl nicht.

Die zulässigen Befehle stehen am Ende der Anleitung zu dem Board.

Autor: dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber egal mit welchem buchstaben ich anfange es kommt immer NAK

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich weil Telnet eben nicht dasselbe wie netcat macht.

Sofort nach dem Verbindungsaufbau versucht sich der telnet-client mit 
seinem Server auf einige Parameter zu einigen, z.B. wer für das Echo 
zuständig ist, und die dafür gesendeten Comandocodes kommen natürlich 
auch bei deinem AVR an...

Also entweder netcat/sock nehmen, oder den Server-Code so anpassen, dass 
er Telnet-Kommandos ignoriert (fangen IIRC alle mit 0xFF an)

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ernst Bachmann wrote:
> Sofort nach dem Verbindungsaufbau versucht sich der telnet-client mit
> seinem Server auf einige Parameter zu einigen, z.B. wer für das Echo
> zuständig ist, und die dafür gesendeten Comandocodes kommen natürlich
> auch bei deinem AVR an...

Der Telnetclient verbindet ersteinmal nur mit einer Socket, alles andere 
wird -wenn mich nicht alles täuscht- vom Server initiiert, sonst könnte 
man mittels Telnet ja auch garnicht andere Dienste wie SMTPD, HTTPD, ... 
"zu Fuß" steuern.

Ich habe zwar nichtmehr die original Firmware auf meinem NetIO-Board, 
aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es es absolut Problemlos via 
telnet bedienen konnte. Anzupassen ist da ohnehin nichts, da Pollin den 
Quelltext nicht herausrückt. Ist aber nicht weiter tragisch, es 
existieren zig andere Projekte deren Firmware auf das NetIO-Board 
portiert wurde. Findet sich alles hier auf der entstrechenden Seite zu 
dem Ding.

Autor: Dirk Broßwick (sharandac)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Das problem das das telnet unter windows nicht tut ist die art wie die 
Packete vom AVR-NET IO verarbeitet werden. Da der Telnetclient unter 
Windows sofort nach einem Tastendruck das Zeichen sendet und so für 
jedes Zeichen ein eigenes TCP-Packet erzeugt geht das schief. Weil das 
AVR-NET IO ein Kommando in einem TCP-Packet erwartet. Versuche einfach 
mal Putty [1] oder ein anderes Programm. Diese unterstützten den 
Linebase-mode besser welches das AVR-NET IO gerne hätte.

CA Dirk

[1] Link: 
http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/putty/...

Autor: RH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Turbotoni schrieb:
> Ja, das ist möglich, allerdings mit der Software von Uli Radig.
> Und Telnet hat den port 23.
>
> MfG Turbotoni

mit Telnet ist es sehr wohl möglich und Telnet hat nicht auch 
zwangsweise den Port 23!

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die letzten Beiden haben Recht, es geht mit Telnet von Windows aber 
nicht sehr komfortabel weil Dirks Erklärung auch stimmt.

Telnet starten in Befehlszeile:
'telnet IP 50290'
für IP natürlich die entsprechende Adresse einsetzen, Port 50290 wenn 
die org. Software drin ist

dann in Telnet in den Steuermodus wechseln
Strg und '+' drücken

mit send Befehl das Kommando abschicken (wird dadurch 'am Stück' 
gesendet)
'send GETPORT 1'

mit Enter zurück in den Terminalmodus, das Ergebnis sollte jetzt zu 
sehen sein, z.B. '1' für den offenen Eingang

aber da man mit 'Strg +' und Enter immer hin- und herwechseln muss macht 
das natürlich keinen Spass.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
arghh, Leiche geweckt. Möge der nächste Suchende damit glücklich werden.

Autor: glücklicher Finder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alright!
damits der nächste noch schneller schafft:
das netIO braucht noch ein '\r\n' hinten dran.

telnet IP 50290
send GETPORT 1 \r\n

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.