mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Funk-Videoübertragung im Modellbau


Autor: Vito Schmidt (vitos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich hab vor mir eine Kamera in mein Modellflugzeug zu basteln und fände 
es cool wenn mann die Bilder live zum Boden übertragen könnte!
Hat da jemand ürgendwelche Schaltpläne, Ansätze oder änliches
(bin nicht so elektronikerfahren)

   Vito S.
ps: kann man fileicht was mit Walki-Talki´s anfangen

Autor: Björn K. (bjoernk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss die Walkietalkies, schau mal in der Bucht. Dort gibt es 
Funkkameras zur Überwachung von Gebäuden/Räumen was auch immer, manche 
davon sind recht klein, ca so wie eine Euro Münze, und vom Gewicht her 
dürfte es da änhlich aussehen. Sie brauchen leider 12v aber je nachdem 
was du für ein Modell hast geht das ja (ich habe z.b. nur 3,7 und 7,6V) 
da muss dann eben eine kleine 12V Batterie her (gibt es ja in der Größe 
von mignonzellen). Die meisten Senden auf 2,4GHz. Wenn dir die Qualität 
nicht ausreicht ist es ja vielleicht noch möglich die Sendeeinheit für 
andere Bildquellen zu verwenden oder du schaust mal nach "Flycam" bei 
Google, das wäre die professionellere Lösung.

Gruß

Autor: aerologe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Vito,
ich habe dieses Set:
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...

Für den Preis kann man sicher nicht meckern. Im Kameragehäuse ist die 
Bildsensorplatine, ein kleines Mikro und der Sender (ca 20x20mm). Der 
Bildsensor ist sicher nicht der Beste, vor allem wenn man von Hell nach 
Dunkel wechselt ist er sehr träge, z.B. wenn die Kamera erst Richtung 
Himmel, und dann zum Boden schaut ist erstmal alles sehr dunkel.
Die Sendeplatine bekommt aber ein Standard Composite Signal, man kann 
also auch bessere Kameras anschließen (bis hin zur DigiCam mit TV-Out!).
Die Reichweite ist natürlich auch begrenzt (nicht zuletzt weil die 
Sendeleistung gesetzlich begrenzt ist), um 100 meter sind aber drin.
Ich hab mir diese Antenne dazugebaut:
http://www.rc-cam.com/gp_patch.htm
Ein objektiver Reichweitenvergleich steht aber noch aus.

Stromversorgung: Die Kamera läuft intern mit 5V, hat aber einen 
Spannungsregler im Kabel. Im Set liegen Stecker für 9V Batterien bei. 
Ich hab das Kabel durch ein Servokabel ersetzt und lasse die Kamera vom 
BEC versorgen.

Am Boden habe ich so ein X-Box LCD (hier im Forum entdeckt), zusammen 
mit dem Empfänger betreibe ich das mit einem Bleiakku.
Wir hatten vorher einen Laptop mit TV-Karte versucht, aber der 
Zeitversatz war zu groß. Dafür kann man das Video dann aber aufnehmen.

Das gleiche gibt es auch mit USB:
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=detail.php&p...
Ich weiß nicht, ob dabei dann auch ein nennenswerter Zeitversatz 
entsteht, aber wenn du vorhast ein Bildschirm oder Videobrille zu 
verwenden, würde ich eher zu der analogen Variante raten.

Autor: Vito Schmidt (vitos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja stimmt ist schön billig aber 100m reichweite ich wünsch m8ir 
irgendwie schon ein bischen mehr. kann man den sender irgendwie 
"auftunen"?

Autor: Vito Schmidt (vitos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach und mit den walki talkis das sind doch eigentwich rx und tx und eine 
signalaufbereitung wenn man jetzt die signalaufbereitung von der 
platiene
"kratzt" und dafür ne eigene für video einsetzt müste das doch 
eigentlich
gehn (walki talkis haben sone schöne reichweite von 5km )

Autor: Mai-jahi Mai-jaho Mai-jaha - Mai-jahaha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
müste das doch eigentlich gehn

solte es eigentlich nicht nein


SCNR

Autor: Michael Buchholz (loetmichel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vito Schmidt schrieb:
> Ach und mit den walki talkis das sind doch eigentwich rx und tx und eine
> signalaufbereitung wenn man jetzt die signalaufbereitung von der
> platiene
> "kratzt" und dafür ne eigene für video einsetzt müste das doch
> eigentlich
> gehn (walki talkis haben sone schöne reichweite von 5km )


Walkie-talkies haben eine (Audio) Bandbreite von 5khz.

Video brauch mindestens 5MHz.

War wohl nix.

das Polin modul ist einigermaßen brauchbar.

http://www.cyrom.org/MC/OSDTEST3.avi

zusammen mit einer Platine die sich Daten von der Steuerplatine
des Helis holt und ins Video einblendet.

So sieht der heli von aussen aus:

http://www.cyrom.org/palbum/main.php?g2_itemId=7495

http://www.cyrom.org/palbum/main.php?g2_itemId=7498

http://www.cyrom.org/palbum/main.php?g2_itemId=7504

Michael.

Autor: Vito Schmidt (vitos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke!
was meint ihr ist das http://www.qsl.net/n9zia/atv/index.html brauchbar
und was ist ein standard C-band satellite tuner und woher bekomme ich 
sowas
(wenn der sender was taugt)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach bitte erstmal die Afu-Prüfung, die N9ZIA schon gemacht hat.

Autor: Günti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ja stimmt ist schön billig aber 100m reichweite ich wünsch m8ir
> irgendwie schon ein bischen mehr.

alle nur eine frage der  antennen.  ;-)

mit einer 1,2m durchmesser, empfangsantenne kann ich schon mal locker 
6Km überbrücken.

Autor: Vito Schmidt (vitos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit einer 1,2m durchmesser, empfangsantenne kann ich schon mal locker
6Km überbrücken.
das wäre ja cool brigt es auch was wenn man eie großere antenne an den 
sender macht

Autor: ok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
antennen bringen immer gar  nix.
ne mosfet endstufe muss da her.
sollte schon min. 200 watt machen

Autor: Andreas Riegebauer (blackpuma)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch gerade dabei eine Kamera in meinen Flieger zu packen.

Ich habe mit einer schnell zusammengestoppelten BiQuad Antenne schon mal 
die Reichweite verdoppelt.

>>mit einer 1,2m durchmesser, empfangsantenne kann ich schon mal locker
>>6Km überbrücken.
>das wäre ja cool brigt es auch was wenn man eie großere antenne an den
>sender macht

Schön das du das Videosignal über 6km bringen könntest! Aber wie willst 
du das machen wenn deine Fernsteuerung nur bis 400m oder so 
funktioniert?

LG
Andreas

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Riegebauer schrieb:

> Schön das du das Videosignal über 6km bringen könntest! Aber wie willst
> du das machen wenn deine Fernsteuerung nur bis 400m oder so
> funktioniert?

Du kannst dann problemlos verfolgen, wohin sich das Fluggerät
führer- und steuerlos entfernt. :-)

Autor: Günti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> antennen bringen immer gar  nix.
> ne mosfet endstufe muss da her.
> sollte schon min. 200 watt machen

zumindestens reicht es um den fernsteuerempfänger auszuschalten.  ;-)))


als "nichtlizenzinhaber" darf man leider nur 10mW abstrahlen.

Autor: laf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab noch nen spiegel mit 3m durchmesser übrig..dazu dann 56dBm 
endstufe. alles perfekt!

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
laf schrieb:
> ich hab noch nen spiegel mit 3m durchmesser übrig..dazu dann 56dBm
> endstufe.

EME-Ausrüstung?

Autor: laf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meteoscatter; 10Ghz

Autor: Volpert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt passende Module und CCD Kameras mit hoher Dynamik in so einem 
Katzen-Technik-Shop, www.mr-lee-catcam.de

Nur sind die Sendeleistungen wohl nicht ganz Gesetzeskonform.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volpert schrieb:

> Nur sind die Sendeleistungen wohl nicht ganz Gesetzeskonform.

Besonders sinnvoller Tipp, wenn man sowas in einem Flugzeug montiert,
dass dann eine riesige Fläche überstreichen kann...

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mosfet-Endstufe? 200 Watt? Wofür? Für ne Übertragung über 500 Kilometer?

Autor: Kaskade (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vito Schmidt schrieb:
> ja stimmt ist schön billig aber 100m reichweite ich wünsch m8ir
> irgendwie schon ein bischen mehr. kann man den sender irgendwie
> "auftunen"?



Mit WLAN für die Bildübertragung sollte mehr gehen.

Die Steuerung kannst du ja weiterhin über den klassischen Funkkanal für 
Modellbau machen.

Autor: Fox Mulder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willkommen im Jahr 2013!

Autor: Kaskade (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was? Schon 2013? Ich habe doch gerade eben nur ein Nickerchen gemacht 
und da war noch 2009.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.