mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wer kennt unbekanntes Bauteil?


Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute

Brauche dringend Eure Hilfe!

Kann mir jemand sagen, was für ein Bauteil ich hier habe?
Ich vermute, dass es sich um einen älteren Transistor im
Metallgehäuse handelt.

Gehäuse Grösse:  Durchmesser 8mm / Höhe 6mm
Anz. Anschlüsse: 3
Aufdruck:        200278/1 und 97745

Das Firmenlogo findet Ihr auf dem Bild.
Es könnte sich auch um eine Firma handeln, welche heute nicht mehr 
existiert.

Bin für jeden Tip sehr dankbar.

Gruss Andy

Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andy,

das Logo ist von der Firma SGS-ATES. Ein Bild des ganzen Teils wäre 
schön.
Servus,
Helmut.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SGS-Ates gibt es noch, heißt nach der Fusion mit Thomson nur noch 
STMicro. Das abgebildete Teil sieht aus wie ein Transistor im 
TO-5-Gehäuse. Also mal die Schaltung nachgehen, in der das Dingen drin 
war, vielleicht paßt was Normales, z.B. BC141 oder BC161, je nachdem, wo 
der Kollektor dran war.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Strahle mal das Logo heller an, damit man sehen kann ob es tatsächlich 
ein Italiener ist.
In Metallbecher wurden nicht nur Transistoren eingeschmolzen, auch 
Triacs, Thyristoren...
Solche Nummern-Bezeichnungen sind Kundenbauteile.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst Du es denn ersetzen oder verwenden? Und: wieviele hast Du davon? 
Wenn viele: saeg halt einen auf! Die Dinger sind meistens hohl oder mit 
Waermeleitpaste gefuellt.

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute

Herzlichen Dank für Eure Hinweise.

Habe noch ein weiteres Bild gemacht.
Es befinden sich 15 Stk. dieser Bauelemente auf einer Printplatte.

Viellecht kommt das ja jemendem bekannt vor.
Der Print selbst stammt aus einer Schindler Liftsteuerung.

Autor: Jadeclaw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich behaupte mal, das sind Transistoren der Art BC141/161, die dazu 
dienen könnten, die Stockwerklämpis im Tastenfeld zu treiben. Kollektor 
ist Gehäuse, der mittlere ist die Basis, Nase ist der Emitter. Es bringt 
mich auch deshalb drauf, weil auf der Platine alle 'Nasen'-Anschlüsse 
auf die gemeinsame Leitung gehen, die außen herumläuft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.