mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs WinAVR unter Linux/Ubuntu9.04/Wine


Autor: Neok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich habe heute erfolgreich das AVRStudio auf meinem Linux Laptop 
installiert dank Wine. Jetzt wollte ich gerne noch WinAVR installieren, 
leider seh ich nur den Blauen Hintergrund des Setup... Hat jemand auch 
diese Problem gehabt?

Vielen Dank

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wollst du denn bitteschön damit?!

Wenn du schon Linux installiert hast, dann kannst du auch direkt den 
avr-gcc für Linux installieren. Such mal in deiner Paketverwaltung nach 
"avr". Dann findste alles.

MfG
Marius

Autor: Neok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der findet bei mir nur AVRprog wenn ich nach "avr" in der 
Paketverwaltung such... Bin jetzt nich sooo der Linux Experte, vllt muss 
ich ja noch Paketquellen hinzufügen(was ich aber noch nich weiß wie das 
geht)

Ich hatte jetzt gedacht ich mach das alles wie unter Windows mit dem 
AVRStudio+WinAVR, dachte das geht auch nur so weil AVRStudio 
lustigerweise in der AppDB von Wine aufgenommen ist.
Da bin ich dich Sache wohl falsch angegangen...
Kannst du mir denn von Anfang an erklären wie ich das AVRstudio oder 
vergleichbares unter Linux zum Laufen bekomm?

Vielen Dank

Autor: meha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Der findet bei mir nur AVRprog wenn ich nach "avr" in der
> Paketverwaltung such... Bin jetzt nich sooo der Linux Experte, vllt muss
> ich ja noch Paketquellen hinzufügen(was ich aber noch nich weiß wie das
> geht)
>
Das allerwichtigste vorweg, verrate uns bloß nicht, welche Linux-
Distribution du verwendest. Ansonsten könnten dir evtl jemand bei dem
hinzufügen von Paket-Quellen helfen oder was das Problem sonst ist.

> Ich hatte jetzt gedacht ich mach das alles wie unter Windows mit dem
> AVRStudio+WinAVR, dachte das geht auch nur so weil AVRStudio
> lustigerweise in der AppDB von Wine aufgenommen ist.
> Da bin ich dich Sache wohl falsch angegangen...
> Kannst du mir denn von Anfang an erklären wie ich das AVRstudio oder
> vergleichbares unter Linux zum Laufen bekomm?
>
Ich vermute mal, dass WinAVR gar nicht unter Linux läuft. Marius Wensing
wollte dir auch gar nicht dagen wie das geht, sondern, dass du den
gcc besser gesagt gcc-avr direkt nutzen sollst. Damit landest du aber
automatisch auf der Konsole.
Hier ein bequemer Weg auf der Konsole:
http://www.wiki.elektronik-projekt.de/mikrocontrol...
Oder du versuchst dich an AVRDUDE:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVRDUDE
avrdude hat auch eine GUI!

Ach ja, noch was, ich habe heute meinen sozialen Tag. Darum gebe ich
dir die Informationen, die du selbst hier bei µC.net in wenigen
Minuten gefunden hättest, wenn du nur gewollt hättest.
Klingt hart, ist aber so! ;-)

Autor: Neok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte gedacht es reicht wenn man den Titel liest ;)
Aber ich kanns ja gerne nochma schreiben Ubuntu 9.04.

Mir wäre es am liebsten wenn ich beim AVR Studio bleiben könnte, hab 
mich doch so dran gewöhnt :) Konsole hab ich nich so gerne.

Autor: Layouter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eclipse?
Läuft auf beiden Plattformen..

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vernünftiger texteditor wie kate oder ähnliches? Makefiles, die du 
selber schreibst, tun in der regel dann auch das was du von ihnen 
verlangst, auch ohne schwarze magie irgendeiner ide.

Autor: meha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hatte gedacht es reicht wenn man den Titel liest ;)
> Aber ich kanns ja gerne nochma schreiben Ubuntu 9.04.
>
Oh man... **selbst_eine_scheuer** ;-)
Also universe müsste reichen, siehe:
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_und_Li...
http://packages.ubuntu.com/de/jaunty/i386/gcc-avr/download

> Mir wäre es am liebsten wenn ich beim AVR Studio bleiben könnte, hab
> mich doch so dran gewöhnt :) Konsole hab ich nich so gerne.
>
Also sooo toll fand ich das AVRStudio nun auch nicht. ;-)
Wie oben schon erwähnt, gewöhne dich doch an Eclipse. Hilfen dazu
findest du auch unter dem oben genannten:
http://www.wiki.elektronik-projekt.de/mikrocontrol...

P.S.: Nichts gegen die wine-Entwickler, aber wine ist imho höchstens
      eine Notlösung...

Autor: SF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die avr-gcc Packete aus den Linux Distributionen sind aber oftmals 
hoffnungslos veraltet und/oder es fehlen die wichtigen WinAVR Patches!

Deshalb ist es besser sich den avr-gcc selber zu bauen.

Auf AVRFREAKS hat bingo600 ein Script vorgestellt, das automatisch alle 
benötigten Patches/Sourcen aus dem Internet lädt und danach den avr-gcc 
erstellt:

http://www.avrfreaks.net/index.php?name=PNphpBB2&f...

Unter OpenSuse 10.x/11 hat das hervoragend funktioniert und es kam bei 
einem Beispielprojekt exact derselbe AVR-Binärcode heraus, wie bei der 
entsprechenden WinAVR Version.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SF schrieb:
> Die avr-gcc Packete aus den Linux Distributionen sind aber oftmals
> hoffnungslos veraltet und/oder es fehlen die wichtigen WinAVR Patches!

> Unter OpenSuse 10.x/11 hat das hervoragend funktioniert und es kam bei
> einem Beispielprojekt exact derselbe AVR-Binärcode heraus, wie bei der
> entsprechenden WinAVR Version.

Wenn man es schon selber häkelt (bzw. häkeln lässt), dann sollte man 
wenigstens Patches draussen lassen, die bekanntermaßen fehlerhaft sind 
wie zB 41-gcc-4.3.2-bug-11259_v3.patch.

Johann

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.