mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hausaufgabe Spannungsteiler


Autor: Jens der Unwissende (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein Verständnissproblem bei einen unbelasteten Spannungsteiler 
mit 3 Widerständen für ein Voltmeter.

Kann mir jemnd sagen ob meine Berechnung im Anhang richtig ist, oder 
totaler Blödsinn??? Diskutiere schon die ganze zeit mit meinen 
Kollegen...

Grüße

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hat die erste schaltung mit einem Spannungsteiler zu tun? Es werden 
3verschieden Spannungen an den widerständen angeschlossen.

Da die Spannungen ja von aussen kommen, ist es völlig egal wie gross die 
widerstände sind, die spannungen stimmen immer.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rg = 10MOhm

I = 100V / 10MOhm

R1 = 0.01V / I = 1000 Ohm
R2 = (10V - 0.01V) / I = 999000 Ohm
R3 = (100V - 10V) / I = 9000000 Ohm

1000 Ohm + 999000 Ohm + 9000000 Ohm = 10MOhm

Gruss Helmi

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Formulier mal bitte eine Frage zu diesen Rechnungen. Sonst kann man ja 
alles mögliche rechnen und es stimmt immer.

Autor: Jens der Unwissende (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe deine Antwort nicht. Gegeben bei der Aufgabe sind die drei 
Spannungen (0,01V, 10V, 100V) und der Gesamtwiderstand von 10M.

Wie berechne ich die 3 Widerstände???

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind denn die gegeben Spannungen, sind das welche die von einer 
Spannungssquelle kommen oder Soll die spannung dort anliegen?

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannungen werden also von der linken Seite aus eingespeist? Und 
warum sollen dann 90,01V an R3 abfallen? Oberes Ende-> 100V, unteres 
Ende->90V, macht 90V am Widerstand.

Autor: Jens der Unwissende (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die 0,01 V sind der Eingang für ein analoges Messgerät.
Die Spannung von links (10, 100, 0,01 ) sind mögliche Anschlüsse.
Die Spannung über den Widerständen sind von mir gezeichnete 
Gedankenstützen müßen nicht richtig sein.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal es bitte noch mal richtig, das versteht doch kein Mensch und es 
macht auch so kein sinn.

Zeiche alle Spannungen ein die gegeben sind ( auch mit dem 
gegenpotential), dann zeiche die spannungsmesser ein wo eine Spannung 
gemessen werden soll, bzw gemessen wurde.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann würde ich mich dem Lösungsvorschlag 
Beitrag "Re: Hausaufgabe Spannungsteiler" anschließen.

Gesamtwiderstand hast du.
100V hast du.
-> Strom ausrechnen.
Spannung über R1 hast du
-> Widerstand R1 ausrechnen
Spannung über R2 hast du
-> Widerstand R2 ausrechnen
Spannung über R3 hast du
-> Widerstand R3 ausrechnen

Zum Schluss noch Probe ob alle Widerstände zusammen den Gesamtwiderstand 
entsprechen.
-> Fertig.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens der Unwissende schrieb:
> die 0,01 V sind der Eingang für ein analoges Messgerät.
> Die Spannung von links (10, 100, 0,01 ) sind mögliche Anschlüsse.
> Die Spannung über den Widerständen sind von mir gezeichnete
> Gedankenstützen müßen nicht richtig sein.

Bitte formulier das nochmal neu.
Eine saubere Problembeschreibung ist schon oft die halbe Miete.

Du hast also einen Spannungsteiler, bestehend aus 3 Widerständen: R1, 
R2, R3

Links hast du 3 Möglichkeiten, Spannungen in diesen Teiler an 
unterschiedlichen Stellen einzuspeisen.
Du hast einen Ausgang, der sich rechts unten zwischen R1 und R2 
befindet.

Du möchtest haben:
* Wenn am oberen Eingang 100V anliegen, soll unten rechts 0.1V 
rauskommen
* Wenn am mittleren Eingang 10V anliegen, soll unten rechts 0.1V 
rauskommen
* Wenn am unteren Eingang 0.1V anliegen, soll unten rechts 0.1V 
rauskommen

Es wird immer nur einer der 3 Eingänge benutzt.

Vorschlag. Arbeite dich von unten nach oben durch.
Dimensioniere den Spannungsteiler für den 10V Fall.
Dann kennst du bereits 2 Widerstände R1 + R2
Dann dimensionierst du den Spannungsteiler für den 100V Fall, wobei dir 
der untere Widerstand des Spannungsteilers R1 schon vorgegeben ist -> Du 
kriegst den oberen Widerstand R3' (R3' = R3 + R2) heraus, von dem du 
einen Teil (nämlich R2) schon für den 10V Zweig verbaut hast. Die 
Differenz zu diesem ist der noch fehlende Widerstand R3.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat Helmi nicht die Lösung schon gepostet?

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die scheint wohl bisher uebersehen worden zu sein

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die scheint wohl bisher uebersehen worden zu sein

Na ja, es wäre schon besser, die Lösung schön formatiert mit 
erläuterndem Text als PDF-Datei hier einzustellen, damit man sie direkt 
als Hausaufgabe ausdrucken und abgeben kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.