mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EasyAVR4 mit Linux


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allesamt!

Ich habe von einem Bekannten ein EasyAVR4 Board von Mikroe bekommen und 
möchte damit gerne unter Linux (openSUSE 11.1) loslegen.

Ich habe schon einige Erfahrungen was die Programmierung anbelangt (C++, 
Delphi, PHP und MySQL) und was ich so erfahren habe, hat mein Bekannter 
alles in C++ drauf programmiert, also dürfte das kein Problem sein.

Ich habe mir schon avrdude runtergeladen und mein Bekannter hat mir das 
AVR32 Studio von Atmel empfohlen (habe ich aber leider noch nicht zum 
laufen bekommen, weil ihm dauernd irgendwelche Bibliotheken fehlen)

ich habe mir avrdude schon etwas angeschaut, bin aber beim "-c" Befehl 
hängen geblieben (ich bin mit dem Board via USB Kabel verbunden).

Ich habe nebenbei noch ein paar weitere Fragen:
1. Wie kompiliere ich die Datein (gcc?) und wie spiele ich sie 
ausführbar rüber?
2. Was ich so mitbekommen habe schreibe ich alles zB. mit KWrite, Kate 
oder so und kompiliere es dann in der Kommandozeile, richtig?

Wäre für Antworten dankbar.

Sebastian

http://de.opensuse.org/Benutzer:STS301

Autor: Marius Wensing (mw1987)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon einmal drüber nachgedacht, warum die Software wohl AVR32!! Studio 
heißt?

Für Linux gibt es keine offiziell von Atmel unterstützte IDE. Aber du 
installierst dir einfach den avr-gcc (entweder selbst kompilieren oder 
aus den Paketquellen) und nimmst Eclipse mit avr-eclipse-Plugin.

MfG
Marius

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AVR32 Studio: nicht wirklich, außerdem meint er die Pakete fehlen ihm 
am Computer und nicht am Board.

Das heißt ihr arbeitet nur mit avrdude und dem avr-gcc compiler.

Wie gesagt habe ich aber immer noch das Problem, dass ich es nicht 
schaffe das Board zu kontaktier, weil ich beim "avrdude -c" Befehl 
hänge. Ich weis nicht was ich schreiben soll, wenn ich es via USB 
kontaktiere?

wenn ich es so versuche:
avrdude -c stk500 -p atmega16

ich habe es so wie in dem Tutorial AVRDUDE versucht, hat aber nicht 
ganz funktioniert.
Also stimmt entweder das stk500 nicht oder ich habe irgendetwas 
vergessen, weil unter Windows hat er gemeint ich soll es mit atmega16 
kontaktieren (mit dem Programm von Mikroe).

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
//edit: sry habe im oberen Text etwas vergessen:
[...]
wenn ich es so versuche:
avrdude -c stk500 -p atmega16

sagt er, er kann die Schnittstelle nicht finden

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.