mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hameg 203-7 Blanking Problem


Autor: Fehlersucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Hameg 203-7 bzw. es war ein Bausatz von ELV den ich vor 
über 10 Jahren mal gebaut habe, leider habe ich schon immer ein Problem 
das ich damals nicht beheben konnte und da ich jetzt ein Zweites 
tragbares Oszi habe kann ich an dem 203er messen.

Zum Problem der Rücklaufstrahl wird nicht geblankt, hat bisher noch nie 
funktioniert.
Hier ist der Schaltplan: 
http://www.hameg.com/manuals.0.html?&L=1&tx_hmdown...

Die Blankingeinheit ist im PDF auf Seite 41 wo auch die Bildröhre sitzt.
Der T307 BF199 schaltet das Blanking, am IC302 CNY17 habe ich zwischen 
Pins 1 und 2 die Impulse, nach dem Optokoppler habe ich noch nicht 
gemessen da ich nicht weiß wieviel Volt da anliegen.

Wann ist denn der Strahl Blank wenn der T307 geschaltet hat oder wenn er 
offen ist ? Wo könnte ich noch suchen ?
T307 und D318 waren schonmal defekt, habe ich getauscht hat aber nichts 
verändert.

viele Grüße
Andi

Autor: Michael M. (michaelm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andi, wenn ich mich jetzt nicht ganz irre, muss T307 währemd des 
Blanking gesperrt sein, da sich das Kathodenpotential gegenüber dem G1 
(Helligkeit) in Richtung positiver verändern muss.
Grüße Michael

Autor: Fehlersucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

Danke, aber trozdem komisch, welche funktion hat denn T308 ?

T307 und T308 sind gesockelt, wenn ich beide rausziehe ist der Strahl 
unverändert Hell, ändert garnichts.

seltsam

Autor: Michael M. (michaelm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, wie ich das sehe, stellt T308 mit D314 eine Konstantstromquelle für 
T307 dar. Kannst Du den angegebenen Sp.-Sprung von 23V über D313+D314 
messen? Was ist an T304 B und E feststellbar?

Autor: Fehlersucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, über D313 und D314 habe ich keine 23V Sprung, da stimmt was nicht 
ich habe Positive Halbwellen mit ca. 5V und 50Hz, hmm die normale 
Helligkeitsregelung funktioniert aber.

An T304 B-E habe ich die Rechteck-Blanking Impulse mit 2V.

Autor: Michael M. (michaelm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmen denn die -1975V und -1890V?

Autor: Fehlersucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die 1875 und 193 müssten stimmen da habe ich an der Z-Diode D312 eine 
Seite vorher gemessen. Direkt die Spannung kann ich nicht auf die 
schnelle messen da müsste ich erst einen Spannungteile improvisieren, 
ist auch nicht gerade ungefährlich.

Ich bin gerade an der D311 dran und schaue ob hier die ca. 32V richtig 
erzeugt werden und dann zu den 1890V werden.

Autor: Fehlersucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die D311 Hat irgendeinen Schuss. In Sperrichtung bei ca. 80V fließen 
33mA. Das kann doch nicht sein, deshalb stimmt auch die Spannung am C307 
überhauptnicht.

Ist denn eine Diode EM513 etwas besonderes ? Laut Datenblatt hat die 
eine hohe Sperrspannung von Peak 1600V.

Ich glaube aber fast nicht das ich soetwas in der Bastelkiste habe.

Andi

Autor: Michael M. (michaelm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, dann bist Du ja auf dm Weg... :-)

Autor: Michael M. (michaelm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst ja mal mit 2 x 4007 in Serie + hochohmigen Spannungsteiler 
parallel probieren.

Autor: Fehlersucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wird schon :)

ich habe die D311 durch 2 FR107 (1000V) in reihe aus einem 
Schaltnetzteil ersetzt, jetzt habe ich am C307 36V mit leichter 
Restwelligkeit. An C308 habe ich 28V.

Die D313 scheint auch noch hin zu sein, die bricht schon bei 7V durch, 
ohje was da alles hin ist ;)

Andi

Autor: Michael M. (michaelm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den 307er Elko kann's auch gerissen haben durch den Diodendefekt, 
zumindest teilweise ;-)

Autor: Fehlersucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sodale, ich habe die Z-Diode durch zwei zusammengeschaltet um auf 22V zu 
kommen, und der Optokoppler war auch noch hin, jetzt tut das Teil was es 
soll super, lange ists her als ich den Bausatz bestückt habe :)

Danke an alle viele grüße
Andi

Autor: Michael M. (michaelm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, bittesehr. Aber seit wann bin ich "alle"? ;-)

Autor: Fehlersucher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An alle Posts von Dir ;)

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehlersucher schrieb:
> sodale, ich habe die Z-Diode durch zwei zusammengeschaltet um auf 22V zu
> kommen, und der Optokoppler war auch noch hin,

Ja, ist ein oft voprkommendes Problem.
Die zwei Dutzend Hamegs mitBlanking Fehler hatten sts eine defekten 
Optokoppler.
Und natürlich auch ein paar der umgebenden Bauteile.

Wenn man es sich einfacher machen will, tauscht man die alle bei so 
einem Fehler.
Aber der methodische Weg, Messung und die  wirklich defekten Teile zu 
finden, ist natürlich der elegantere.


hth,
Andrew

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.