Forum: PC-Programmierung Formel für Widerstands-Netzwerkberechnung in Excel


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gaga (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Kurze Frage. Ich will Widerstandsnetzwerke mittels Excel berechnen 
lassen.
D.h. ich habe 4 Variablen, wovon 3 unbekannt sind. Ich trage den WErt 
für die bekannte Variable ein (diese ist immer bekannt)und will dann die 
drei UNbekannten berechnen lassen. Die Werte aus der UNbekannten sollen 
aus einem bestimmten Pool von ausgesuchten Zahlen ermittelt werden.
Hat da jemand eventuell einen Ansatz für mich und geht so etwas 
überhaupt in Excel????

Danke

von ms (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss das jemand verstehen?

von Mark B. (markbrandis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke nicht, dass Excel für die Berechnung von Widerstandsnetzwerken 
konzipiert wurde. Man sollte vielleicht mal von dem Unsinn ablassen, 
jedes Problem partout mit einem bestimmten Standardwerkzeug lösen zu 
wollen.

Abgesehen davon ist die Aufgabenstellung ungenau formuliert. Sind die 
Widerstände in Reihe geschaltet, oder parallel, oder in einer beliebigen 
Kombination daraus?

Oder ist am Ende gar gemeint, dass man als Lösung einen Widerstand aus 
der Standardreihe erhalten will?

von ... .. (docean) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe anhang

von Johnny (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gaga
Sowas kann man sicherlich in Excel lösen, aber meist macht es mehr Sinn, 
man programmiert schnell ein kleines Tool in seiner Lieblingssprache, 
welches den Ablauf und die Berechnungen durchgeht. Hab früher sowas in 
Basic gemacht, dann Delphi und nun in C# .NET.
Kollegen machen es in Python oder Matlab...

von Gast (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt eine Excel Funktion die Solver heißt. Ich glaube mit der müsste 
das gehen

von Hol G. (hololo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... schrieb:
> siehe anhang

besten dank, genau soetwas hatte ich auch gesucht.
LG

von Rainer V. (rudi994)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe im Mathe-Buch :  Berechnung von Determinanten und Matrizen.

von Frank M. (aktenasche)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit excel LGS lösen zu wollen ist wie eien GUI mit assembler zu 
schreiben ;)

dann lieber scilab oder entsprechende bibliotheken für richtige 
programmiersprachen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.