mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Macht Reichelt manchmal Fehler?


Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kuckt mal, was ich für komische 100k Metallschichtwiderstände ich von 
Reichelt bekommen habe.

Sehe ich das richtig, dass es sich um eine Zenerdiode handelt?

Ist das bei euch auch schon vorgekommen, dass das falsche Bauteil in 
einem Beutel mit richtiger Beschriftung gekommen ist?

Gruß

Tom

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein Bild

Gruß
Tom

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt macht niemals Fehler, die sind unfehlbar, so wie der Papst.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jeder macht Fehler, aber nachmessen solle alles aufklären

Autor: Kristian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kaufe zwar immer Kohleschicht-Widerstände, aber das sieht mir auch 
eher nach einer Diode aus. Hast du das Teil mal durchgemessen?

Zu Reichelt selber kann ich dir nix sagen, weil ich immer bei Conrad 
kaufe.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Nobody is perfect. Ist mir persönlich noch nicht passiert. Aber in der 
Firma hatten wir auch schon Fehllieferungen von grossen Versendern.

MfG Spess

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mal nen Schalter zuviel bekommen und dafür ein anderes Bauteil zu 
wenig. Aber was falsche war glaub ich noch nicht dabei.

Bei Amazon hab ich aber mal ein Buch mit richtigem Aufkleber, aber 
falschem Buch bekommen.

Sebastian

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Etikett für SMD-LED richtig, aber die Lichtfarbe statt weiß --> rot.
Äußerlich nicht zu unterscheiden, wenn die Gehäuse nicht eingefärbt 
sind.

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ist mir auch mal passiert! Da hatte mir Reichelt eine crimpbare 
BNC-Buchse auch in einem Beutelchen mit korrekt bedruckten Etikett, das 
nicht zum Inhalt passte, geschickt. Gutes Beispiel dafür, dass deren 
Personal auch nicht immer fachlich geschult, auf der Höhe ist...

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder das Sortiersystem falsch arbeitet...

Peinlicherweise hab ich mich auf der Etkett verlasseb und mindestens 20 
von den Biestern verbaut..

Gruß
Tom

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bestellt: 4,196MHz oszillator, bekommen: tüte mit der bestellnummer 
"OSZI 4,196..." beschriftet, also bauteil rausgenommen, eingelötet und 
ne minute später auf dem Oszi 2,0irgendwas MHz abgelesen...
gleiche bestellung: 4 20MHz qarze bestellt, bekommen habe ich 2 tüten, 
einmal 3 20MHZ und dann einmal 18MHz. waren die einzigen beiden von 
reichelt verursachten fehler an einer bestellung aus ca. 300 
verschiedenen posten. da ich eh noch einige weiteren teile brauche, 
werden diese centartikel einfach nachbestellt und die falsch gelieferten 
ins bauteillager eingebunkert

Autor: Thomas Burkhart (escamoteur)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lästig ist dann nur das hohe Porto wenn man ein paar Cent-Artikel 
braucht.

Braucht.

Gruß
Tom

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mir auch schon passiert. Bei R, bei C - und bei Pollin gehört das ja 
sowieso zum Image dazu.

Wenn Fehllieferung erfolgt ist, dann sollte man dies beim Lieferant 
melden. Gibt naturgemäss kostenfreie Nachlieferung, also keine 
Portokosten. Bei Pfennigartikeln wird man logischerweise auch nicht auf 
Rücksendung bestehen.

Wenn auf der Packung das richtige draufsteht aber das falsche drin ist, 
dann sollte das bei der Reklamation ausdrücklich vermerkt werden. Denn 
wenn das schon falsch im Lager einsortiert ist, dann kriegt man u.U. den 
gleichen falschen Inhalt nochmal.

Allerdings sollte man schon mindestens eine leidlich genaue 
Sichtkontrolle durchführen, bevor man Zeug irgendwo einbaut. Fehler 
gibt's überall.

Autor: Mr Tannnoy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist 'ne Diode, steht doch drauf: BZX...

Also reklamieren

Autor: _Gast_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon die Warenpräsentation bei Reichelt lässt zu wünschen übrig. Wenn 
man sich Mainboards auflisten lässt ist noch nicht mal eine Angabe des 
Chipsatzes zu sehen. Man muss mühevoll erst jedes Board einzeln 
anklicken, um auch nur den Chipsatz zu erfahren. Da ist selbst Conrad 
schlauer und schreibt Formfaktor nebst Chipsatz und einer kleinen 
Abbildung jeweils in eine Reihe.

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch mal was falsches von Angelika geschickt bekommen.
Ich habe ne Mail hingeschrieben, dass was falsches angekommen ist, die 
haben mir das richtige geschickt und wollten das falsche nicht zurück 
haben...
So kommt man auch zu Power-LED zum Preis von 9 Euro pro Stück...
Eigentlich wollte ich ein paar IRF... haben (0,44 Euro pro Stück) :)

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anstatt hier zu fragen einfach mal bei Reichelt anrufen, mit dem Support 
hatte ich bisher beste Erfahrungen.
Fehlende oder falsche Teile hab ich bisher immer nachgeliefert bekommen, 
immer gratis-Porto und die falschen Teile durfte ich auch noch behalten.
Waren aber bisher nur Kleinteile.
Ahja, jeder Reichelt-lieferung liegt ein Rückschein bei, damit kann man 
fehlgelieferten Kram bequem wieder zurückschicken.
Retourenschein ausfüllen, ins Paket und den Aufkleber einfach drauf, das 
dann zur Post tragen und fertig, kein Porto nötig.

@_Gast_
Die PC-Teile Abteilung bei Reichelt wächst grade erst, ist wie die 
Bierabteilung in ner Tankstelle: Die verkaufen den Kram, haben aber 
eigentlich keine Ahnung davon.
Dafür gibts andere Läden, Alternate oder Norsk-it um mal zwei zu nennen 
mit denen ich auch schon Reklamationen sauber abgewickelt habe.
Letzteres ist ein wichtiges Argument, das zeigt ob die auch Interesse 
daran haben Kundschaft zu binden oder sie einfach nur abziehen wollen, 
Modell Hit-and-Run.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte Norsk-IT sei Anfang des Jahres geplatzt? Und den Shop hatte 
ich vorher als eher umstritten in Erinnerung.

Autor: _Gast_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas Klepmeir (derandi)

Also Mainboards verkauft Reichelt schon seit langer Zeit. Habe selber 
dort bereits entsprechend gekauft. Mit Alternate würde ich Reichelt 
sowieso nicht vergleichen. Alternate ist in dieser Hinsicht mit der 
Beste, vor allem weil sie eine Kommentierung ihrer Produkte zulassen. 
Ich finde aber mit Conrad kann man schon vergleichen. Beide Anbieter 
(Conrad und Reichelt) waren ursprünglich nahezu reine Anbieter von 
Elektronik-Bauteilen. Beide bieten schon länger auch Computer-Hardware 
an. Ich weiß nicht womit Reichelt mittlerweile Hauptsächlich seinen 
Umsatz macht, aber ob das noch die Elektronik-Bauteile sind, da bin ich 
eher sketisch. Wie auch immer, Reichelt sollte mal dringend zumindest 
das von mir erwähnte Manko beseitigen. So macht es keinen Spass sich 
dort über Hauptplatinen zu informieren.

(ist doch eigentlich nicht so schwer ein, zwei Spalten mehr einzufügen)

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich damit sagen will:
Ich kauf meinen Kram eben beim Spezialisten.
Hardware bei Alternate, Elektroniksabbelzeugs bei Reichelt, der ja schon 
mehrmals zum Distributor des Jahres gewählt wurde. Scheint also so als 
ob die schon an ihren Bauteilen verdienen.
Du kaufst deine Socken ja auch nicht beim Metzger... ;)

Conrad ist mir mittlerweile suspekt, die haben zu viel anderen kram im 
Sortiment, macht auf mich eher den eindruck einer sehr großen Apotheke.
Scheinen sich aber gebessert zu haben, vor allem was die Lieferzeiten 
angeht.


@ A. K. Ne, den Shop gibts noch, sieht nur anders aus als damals.
Warum der Shop umstritten war kann ich nicht nachvollziehen, hat einen 
deutschen Gerichtsstand, gute Preise und wie gesagt, die Retoure damals 
hat auch gut geklappt.

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du kaufst deine Socken ja auch nicht beim Metzger... ;)

Meinen Wecker hab ich im Kaffeegeschaeft gekauft :-)

Autor: _Gast_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andreas Klepmeir (derandi)

Im Prinzip hast du schon recht (mache ich auch nicht anders), kommt aber 
letztlich immer drauf an. Gerade wenn man üblicherweise nicht die 
allerneuste HW kauft, sondern das was bereits gut durchgetestet ist und 
in der zweiten oder dritten Revision sich befindet ist (und dennoch noch 
nicht überaltert ist) ist oftmals schwerer beschaffbar. Da ist man dann 
froh doch noch an sein Wunschboard zu gelangen, zumal die Preise dafür 
sich dann auch in erträglichen Regionen bewegen. Wer einem das verkauft 
ist dann eher zweitrangig.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe schon mal statt irgendeinem CMOS-IC (war glaube ich ein 4026) 
einen DAC (TDA1543) bekommen.
Das habe ich aber nicht reklamiert. Die TDA1543 werden nämlich 
mittlerweise gar nicht mehr hergestellt. Wer weiß, evtl. ist der in 10 
bis 20 Jahren ja was wert...

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, was es bei Alternate nicht mehr zu kaufen gibts gibts bei Reichelt 
auch nicht mehr, das gilt auch für ältere Hardware.
Gestern war erst ein Athlon64 3800+ im Angebot, für etwa 25 Euro. Ist 
also schon sehr alter Kram mit dabei.

Auffällig ist eher das Reichelt auch kleinere Mainboards mit fest 
aufgelöteten low-end-Prozessoren verkauft, ich bin fast verleitet das 
ganze als embedded System zu bezeichnen. Sowas ist bei Alternate eher 
selten.

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rik Langobar
>Meinen Wecker hab ich im Kaffeegeschaeft gekauft

Man kauft sich keinen Wecker man baut sich einen! :D :-)

REICHELT IS THE BEST!

Reichelt liefert schnell, hat eine große Auswahl und hat faire Preise.

Autor: Markus F. (5volt) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Preise bei Reichelt finde ich auch ok. Wobei es kürzlich eine 
ziemliche Preiserhöhung gab. Siehe 
Beitrag "Reichelt hat Preise erhöht (mal wieder)"
Über die Lieferzeit kann ich mich auch nicht beschweren. Allerdings sind 
die Bauteile manchmal von zweifelhafter Herkunft. Ich habe z.B. kürzlich 
mal 11 Jahre alte OpAmps und 8 Jahre alte NE555 bekommen.
Die Qualität lässt auch manchmal zu wünschen übrig. Ich kann euch nur 
davon abraten, z.B. Transistoren von chinesischen Herstellern (z.B. 
Inchange oder CDIL) zu kaufen. Die taugen nicht viel.
Bei einigen Teilen, z.B. BD139 (ein Leistungstransistor) kann man sich 
aber aussuchen ob man es aus China (CDIL) oder nicht (ST 
Microelectronics) haben will.
Trotzdem ist Reichelt aber immer noch mein Favorit. Die Auswahl an 
Artikeln und auch meist die Preise sind fast unschlagbar.

Autor: _Gast_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus F. (5volt)

> Ich kann euch nur
> davon abraten, z.B. Transistoren von chinesischen Herstellern (z.B.
> Inchange oder CDIL) zu kaufen. Die taugen nicht viel.

Wobei CDIL ein indischer Hersteller ist (macht die Sache aber auch nicht 
besser).

Autor: Rik Langobar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ich auch gerne kaufe ist CSD. Leider ist die Auswahl dort minimal, 
aber Standardkleinkram und viele AVRs sind dort am billigsten. 
Versandkosten sind auch sehr fair dort, Lieferzeiten bis jetzt ein bis 
drei Tage.

@Moderator
Vielleicht sollte der Thread nach Offtopic verschoben werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.