mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home preiswerte Fernsteuerung für Haus und Hobby


Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
mal wieder eine kleine Bastelanregung für den kleinen Geldbeutel und 
etwas Bastellust.
Eine simple Fernsteuerung für Haus und Hobby zum kleinen Preis.
Bauelemente sind fast alle aus der Bastelkiste nur die Prozessoren 
(Atmel) zum Preis von 1,50€ bis 2,00€ sind notwendig. Diese 
Projektlösung ist sehr effektiv und arbeitet über eine Kabellänge bis 
1000m mit 2 Doppeladern für alles einschließlich der 
Spannungsversorgung.
http://www.mydarc.de/dg4vn/Schalts1/Ex_Mod/Ex_ModA.htm
Viel Spaß beim ausprobieren
Claus

Autor: cdg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Viel Spaß beim ausprobieren
Jauh

> Viel Spaß beim Nachbauen
auch, aber wie denn

cdg

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> auch, aber wie denn

Es soll doch nur eine Anregung sein, wenn Du die Doc dir angesehen hast 
dann können wir gern mal über alles was dich interessiert posten.

Claus

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Claus, die Struktur ist eine Alptraum, sollte ein Modul ausfallen, 
und man muß dann die einzelnen Module mit Tester usw abklappern, bis man 
die Fehlerquelle gefunden hat.
Ich würde eine Rücksignalisierung auf der TX -Seite machen,
TX -> Acknowlede like I2C von RX
sowie eine eventuelle Umschaltung im Fehlerfalle zu
half-duplex Verbindung, ev auch in einem Debug-Modus.

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Chris,
die Schaltung läuft sehr zuverlässig, da alle Datenfunktionen durch LEDs 
signalisiert werden ist eine Kontrolle im Fehlerfall schnell zu 
lokalisieren. Zudem laufen alle Melder nach der gestörten Baugruppe 
weiter so das ein Eingrenzen der Störung schnell möglich ist. Alle 
Modems in dieser Schaltung sind gleich aufgebaut, und lassen sich im 
Online-Modus Umadressieren. Durch entsprechende Jumper ist es auch 
kurzzeitig möglich die fehlerhafte Baugruppe zu deaktivieren.

Claus

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da nur wenige Bauelemente in der Schaltung enthalten sind können auch 
nur wenige ausfallen. Sollte eine gesamte Modemplatte ausfallen wird ein 
gebrückter RJ45 Stecker zwar die Funktion nicht ersetzen aber der Rest 
läuft weiter.

Claus

Autor: HorstFr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, die Schaltung scheint sehr einfach aufgebaut zu sein und wie es 
aussieht wird alles über den Bus mit Spannung versorgt. Wie groß ist der 
Gesamtstromverbrauch wenn 5 Schaltstellen eingebunden sind? Und besteht 
eine programmierte Ablaufsteuerung?
Gruß, Heinz

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
- es ist ein durchschnittlicher Strombedarf von ca. 150mA je nach
  Relaistyp oder bei OK’s wird dieser jedoch stark reduziert.
  Also im Allgemeinen wenn alles aktiv ist (alle Relais angezogen) 
ca.750mA.
  Somit würde ein Steckernetzteil für kleine Anlagen
  ausreichend sein.
- Eine „Ablaufsteuerung“ besteht und zwar durch die Funktionsauswahl in 
den
  Automatik-Fenstern (6 Stück je 10 Einträge) und für Zeitabläufe die
  „Zeitautomatik-Fenster“ (2 Stück je 10 Einträge)
Gruß, Claus

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Stromangaben beziehen sich auf die Netzwerkspannung von 12V somit 
wird, wenn 5 Modems im Netzt voll aktiv sind (alles Ausgaben aktiv), die 
gesamte Anlage mit ca. 10W bei 230V belastet.
Gruß, Claus

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
nach dem diese Schaltung der Fernsteuerung und Überwachung nun seit 
Jahren Problemlos funktioniert, möchte ich mich mal wieder melden.
Eine Erweiterung in der Software ist die Netzwerkübertragung und 
Netzwertfernsteuerung, die Anbindung an ein DECT Telefon zur lokalen 
Steuerung, u.v.m. diese Gesamtanlage läuft magellos.

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal wieder ein Lebenszeichen der Steuerung.
Diese Steuerung wurde mit einer APP für's Android BSysteme erweitert.
Womit die Überwachung und Steuerung vom Mobile möglich ist.

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider funktioniert der Link nicht.

Autor: Autor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mydarc.de/dg4vna/Schalts1/Ex_Mod/Ex_Mod.htm

Ist aber eh Schrott. Über Kabel ...

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerade diese Zweidrahtschaltung (einfaches Fernmeldekabel) ist 
interessant wegen der geringen Störbeeinflussung, dem geringen 
Stromverbrauch, wenige aktive Bauelemente  und vor allen dem 
Preis/Leistungsverhältnis. Diese Anlage läuft seit Jahren im 
Dauerbetrieb ohne einen einzigen Ausfall (außer bei Stromausfall für 
lange Zeit (USV erschöpft)).

Autor: EFA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Ring zu bauen ist imho ein Schlechtes Systemdesign. Fällt ein 
Knoten aus, ist der Ring unterbrochen. Eine stabile Übertragung erreiche 
ich auch mit differentiellen Treibern, bsp. für RS422, ohne den ganzen 
Schaltungsaufwand.
Ich habe Respekt vor dem Projekt, aber als Heimautomatisierungssystem 
eignet es sich imho eher nicht.

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Realität sieht vieles anders aus, natürlich kann man mit CAT5 
oder höher oder mit WLAN u.sw. derartige Anlagen aufbauen. Doch wenn 
diese Anlage im eigenen Haus installiert ist (wie bei den meisten hier) 
ist doch fast ausgeschlossen das weder durch Fremdeingriff noch durch 
„Höhere Gewalt“ eine Datenleitung mechanisch außerbetrieb geht. Eine 
Funkanbindung kann fast, jeder mit wenig Aufwand, aus der Ferne stören 
oder „mitlesen“ ohne das Grundstück zu betreten. Übrigens habe ich CAT5 
im Grundstück von einem Patschfeld aus verlegt und betrieben.
Fazit = seit Jahren keinen einzigen Ausfall

Autor: interessierter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider funktionieren die Links nicht....
Auch nicht der Link von diesem Monat.

Schade, ich hätte es mir gerne angeschaut.

Autor: Helmut H. (der_andere)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man finden, hier mein Fundstück:

http://www.mydarc.de/dg4vn/Schalts1/Ex_Mod/Ex_Mod.htm

Autor: interessierter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Helmut H. schrieb:
> Kann man finden, hier mein Fundstück:
>
> http://www.mydarc.de/dg4vn/Schalts1/Ex_Mod/Ex_Mod.htm

Danke....

Autor: Claus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt eine Neue Internetadresse
http://www.dg4vn.darc.de/Schalts1/Ex_Mod/Ex_Mod.htm
Gruß Claus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.