mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Batteriebetriebener AVR


Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bastel grad an einem kleinem Countdown Timer mit AVR, nichts 
aufwändiges

Ich plane, um im Standby Strom zu Sparen. einen NPN Transistor in die 
GND Leitung der Schaltung zu bauen, der an der Basis einen 
Pulldown-Widerstand hat.

Ein Taster und ein Pin des Controllers sind auch an der Basis (Der 
Controller-Pin mit Diode gesperrt). Wird die Schaltung durch Tastendruck 
aktiviert, wird der Transistor vom Controller weiterhin durchgeschaltet 
(Selbsthaltungs-prinzip)

Nun meine Frage. Ist der Leerlaufstrom durch den Transistor (zB BC337) 
evtl höher als der Powerdown des Controllers (100nA)? Dann würde ich den 
Taster an den Reset-Pin des Controllers machen...

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Basti schrieb:
> Nun meine Frage. Ist der Leerlaufstrom durch den Transistor (zB BC337)
> evtl höher als der Powerdown des Controllers (100nA)? Dann würde ich den
> Taster an den Reset-Pin des Controllers machen...

Der Collector Emitter Cutoff Current beim BC337 liegt typischeweise im 
einstelligen nA Bereich.
Trotzdem würde ich die externe Beschaltung weglassen und es mit dem 
Powerdown machen: Wenn das Gerät viel läuft, verbrät der Transistor das 
zehnfache des AVR im Powerdown, wenn das Ding wenig läuft ist die 
Selbstentladung der Batterie höher...

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Taster an einem 1Mega pullup, ohne Transistor. Dieser Taster wird alle 8 
sekunden vom sleep her abgefragt. Falls gedrueckt, bleibt er wach, falls 
nicht, geht er wieder schlafen

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der externe PullUp ist unnötig, wenn man den AVR-internen PullUp 
benutzt.

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tim T: Selbstentladung bei Alkaline Batterien? Das wird ne klassische 
Küchenuhr, die wird also eher selten benutzt. Ich werd mal auf nem 
Steckbrett einen Versuch machen müssen, falls mein Meßgerät genau genug 
ist

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich hab mir auch ne Countdown-Uhr gebaut. Aufladen ist kein Thema, 
das Ding läuft ewig.
-- ATtiny2313/ATtiny24
-- 2*AA NiMH, je 2500 mAh
-- Standby ca. 130nA
-- Piezo-Beeper + 14 LEDs

Im Einsatzt ist die täglich. Weiß nicht, wenn ich die zum letzten mal 
auflud (eine daheim, eine inne Firma). Irgendwas über 6 Monate, 
vielleicht 1 Jahr oder so. Die mit Tiny24 ist ca: ein Jahr alt, die hab 
ich seit dem Bau noch nicht aufgeladen. Wied allerdings seltener benutzt 
als die Ur-Version mit Tiny2313.

Beitrag "Eieruhr mit ATtiny24V/ATtiny2313V"

Johann

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Johann,

danke, hatte den Link schon gesehen, du nutzt ja sogar nur den Sleep, 
also nicht mal Powerdown. Ich werde keine Akkus benutzen, da ist mir die 
Selbstentladung zu hoch, ich will ca. 5 Jahre als Laufzeit erreichen... 
Ausserdem wird bei mir bis zu 4 Stunden als Zeit einstellbar sein, da 
ich sie auch zum Kochen verwenden will...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest Du einfach mal ein bisschen rechnen.

Eine Mignon-Batterie (AA) hat eine Kapazität von typ. ca. 3000 mAh und 
eine Haltbarkeit von 10 Jahren.  Das entspricht einem Selbstentladestrom 
von

3000 mAh/(10  365  24 h) = 34 µA

Ein AVR-Controller zieht im Power-Down-Modus größenordnungsmäßig 1 µA 
oder sogar noch weniger.

Über die Frage, ob es Sinn macht, eine Selbsthalteschaltung zu 
konstruieren, um die 1 µA Power-Down-Strom zu vermeiden, kannst Du nun 
selbst nachdenken.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.