mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Steckdosenleisten hintereinander schalten


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
habe mir aus dem aktuellen LIDL-Angebot mal ein paar Steckdosenleisten 
mit jweils 10 Schuko-Dosen + Überspannungsschutz mitgenommen. Nun steht 
auf der "Verpackung", dass man die Leisten nicht hintereianderschalten 
soll.

Gut - stimmt schon - grundsätzlich sollte man das nicht machen, da auf 
die Art ganz schnell beträchtliche Lasten zusammenkommen könnten, für 
die eine Einzeldose solcher Leisten eventuell nicht ausgelegt ist.

Geht man aber mal von aus, dass derjenige, der das macht, weiss, was er 
tut und lediglich kleine Lasten an die Hintergeschaltete Leiste hängt 
dürfte es diesbezüglich ja kein Problem geben.

Oder könnte der Hinweis eventuell mit dem intergrierten 
Überspannungsschutz zusammenhängen, d.h. dass sich das dann nicht 
verträgt ? Wie funktioniert so ein Schutz ?

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sehe kein problem damit, z.b. eine kette aus 10 steckdosenleisten zu 
machen, solange die gesamtleistung die nennleistungder einzelnen leiste 
nicht überschreitet. auch das argument der sich summierenden 
übergangswiderstände zählt meines erachtens nicht, da die 
verlustleistung sich ja auch auf entsprechend viele punkte verteilt und 
die verlustleistung je übergang gleich bleibt.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurde hier alles schon mehrfach durchgekaut:
Beitrag "Mehrfachstecker gefährlich?"

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.