mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PT100 + SMT-UTI + ATmega8 (in C) = bin zu doof


Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe schon mehrere Beträge zu meinem Problem hier gelesen, hab aber 
leider noch keine passende Antwort gefunden.

Ich möchte mit einem ATmega8 und einem UTI03 ein PT100 auslesen.
Der Quellcode vom UTI ist für einen PIC geschrieben und steige da nicht 
so ganz durch. Habe auch die Firma bereits angeschrieben und der Support 
meinte, es gäbe keinen Quellcode in C für AVR's. :o(

Hat sich jemand in C schon damit beschäftigt den UTI auszulesen?
Ich möchte nur ein PT100-Element auslesen, weiß aber nicht wie!
Die Sache mit dem Timer macht mir Kopfschmerzen...

Bin für jede Hilfe dankbar!

MfG,
Georg

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du nur einen PT100 oder mehrere?

Wenn nur 1: Darf ich eine ketzerische Frage stellen?
Warum willst du einen UTI benutzen? Das sieht für mich ehrlich gesagt 
nach 'den Teufel mit dem Belzebub austreiben' aus.


Beitrag "Temperatur Messwertumformer PT100"

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nur einen PT100, den ich abfragen will.

Den UTI habe ich kostenlos von der Vertriebsfirma bekommen und wollte 
diesen auch eigentlich einsetzen.
Der UTI ist von Werk aus kalibriert. Will halt nicht die Schaltung in 
10min aufbauen und 2 Jahre lang alles anpassen.
Für die Entwicklung werden andere bezahlt! ;o)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg schrieb:
> Ich habe nur einen PT100, den ich abfragen will.
>
> Den UTI habe ich kostenlos von der Vertriebsfirma bekommen und wollte
> diesen auch eigentlich einsetzen.
> Der UTI ist von Werk aus kalibriert. Will halt nicht die Schaltung in
> 10min aufbauen und 2 Jahre lang alles anpassen.
> Für die Entwicklung werden andere bezahlt! ;o)

Kommt drauf an, was für dich einfacher zu programmieren ist:
Ein Frequenzmesser oder einen ADC auslesen.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ADC auslesen ist für mich einfacher, mit Timern hab ich mich noch nicht 
rumgeschlagen. Der UTI gibt aber eine Art Frequenz aus, und das ist der 
Knackpunkt für mich!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frequenz ist eigentlich nicht ganz richtig.
Der UTI gibt sowas wie eine PWM aus. D.h. du musst das Puls/Pausen 
verhältnis messen. Auf derselben Leitung sind dann aber auch noch 
Kalibrierdaten, die mit demselben Schema kodiert sind.
D.h.
Aufgabe 1:
Drösle das Signal in die 3 Phasen auf
Aufgabe 2:
Stelle für jede der 3 Phasen das Puls/Pause Verhältnis fest
Aufgabe 3:
Verrechne die Informationen laut der im Datenblatt angegebenen Formel

Autor: Georg (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber auch bei einer PWM-Messung muss ich mich mit einem Timer 
rumschlagen!
Dein Idee hört sich echt gut an, muss mich wohl doch mal mit dem 
angehängten Quellcode für den PIC näher beschäftigen und versuchen für 
einen AVR umzuschreiben.
Es soll alles raus, bis auf die Abfrage des PT100 und die Übermittlung 
via RS232!
Bin wohl damit genug beschäftigt...
Es sei denn, jemand hat das schon mal gemacht und erfolgreich getestet! 
:o)

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun habe ich wieder ein bisschen Zeit mich mit dem SMT-UTI zu 
beschäftigen.
Mit Timern kam ich jetzt auch in Berührung...

Ich frage mich nur, wo ich den UTI am ATmega8 anschließen muss.
Kann ich dafür ICP nehmen oder ist der dafür nicht gedacht?

Gruß,
Georg

Autor: Felix (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lösung ohne timer ... wenn mans ganz präzise will, sollte man die 
Geschichte zumindest teilweise in Assembler schreiben ... An sich 
funktionierts aber.
Allerdings sollte die Optimierungsstufe auf -O0 gestellt werden
mfg
Felix

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.