mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Spannungsfestigkeit von Elkos


Autor: Tobi_IGB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Offtopic-Forum, weil vermutlich dumme Frage:

Kann man mit der Spannungsfestigkeit bei einem Elko zu HOCH liegen? Gibt 
es da Nachteile, außer dem erhöhten Platzbedarf?

Und gilt das auch bei Widerständen und ihrer Belastbarkeit (kann man 
also die "fetten" als Ersatz für die 1/4W-Teile nehmen)?

Danke im Voraus!

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elko - keine Nachteile bekannt (außer ebend Platzbedarf).
Widerstände: dito (außer vllt. im HF-Bereich).

Autor: Tobi_IGB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, das hatte ich auch so vermutet, aber hab dann das hier gefunden:

Beitrag "ELKOs Nennspannung"

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kann mir vorstellen, dass der ESR etwas höher ist.

Autor: Bernd G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andererseits gibt es bei vielen Baureihen von Al-Elkos kleine 
Kapazitäten nicht mit kleinen Nennspannungen! 1uF teilweise erst ab 50 
V. Letztens habe ich zylindrisch axiale Elkos für 5 V gesucht (4700 uF) 
und bin erst bei Spannungen oberhalb 25 V fündig geworden.
So kriminell ist es mit der Lebensdauerverringerung bei Al-Elkos nicht 
zu sehen. Ist mir eher bei Ta geläufig.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So kriminell ist es mit der Lebensdauerverringerung bei Al-Elkos nicht
>zu sehen. Ist mir eher bei Ta geläufig.

Kommt immer auf den Einsatz an.
Tantal richtig dimensioniert und nicht impulsbelastet kann schon locker 
35 Jahre Dauerbetrieb bei hohen Temperaturen ohne Kapazitätsverlust 
erreichen.
Elko an gleicher Stelle ist nach wenigen Jahren hin.

Elkos in Schaltnetzteilen, z.B. VERO Monovolt, Trivolt usw. müssen nach 
Herstellerangaben nach 5 Jahren Betrieb erneuert werden. Wie sich 
herausstellte zurecht.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.