mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik JTAG Mode Error beim herunterladen des *.hex


Autor: Thomas B. (thomas1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen

Ich habe ein komisches Problem.
Beim programmieren des *.hex auf das Target-System über das AVR-JTAG-USB 
kommt ein Fehler. Der Titel des Fensters ist: JTAG-Mode Error.
An einer Falschen Steckerbelegung kann es nicht liegen, da ich die Fuses 
setzen und lesen kann. Das EEPROM kann ich auch lesen, die Verbindung 
sollte also reibungslos funktionieren.
Woran könnte es liegen?

Mit freundlichen Grüssen
Thomas Bader

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Version von AVRStudio?

Autor: Thomas B. (thomas1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist Version 4.17
Vorher war es eine frühere Version, dann habe ich das Update 
installiert, aber der Fehler war immer noch da.

Autor: Thomas B. (thomas1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe soeben etwas interessantes herausgefunden.
Wenn ich das Flash nur lösche und programmiere, aber nicht noch ein 
Verify mache, dann klappt scheinbar alles. Wenn ich dann aber das Verify 
starte, merkt es, dass im Flash nicht das ist, was drin sein sollte.
Wenn ich dann das Flash einlese, lese ich einfach ein leeres Flash ein.
Er schreibt also im Grunde genommen gar nichts in das Flash, darum hat 
er dann beim Verify einen Fehler.

Woran könnte das liegen?
Ist es möglicherweise doch so, dass das AVR-JTAG-USB von Olimex den 
ATMEGA325 nicht vollständig unterstützt?
Sondern nur ein paar "Brocken"? (z.B die Fuses setzen)
Oder muss ich im im Programmer im AVR Studio noch etwas verstellen?

Danke für die Antworten!

Mit freundlichen Grüssen
Thomas

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich wird der 325 vom alten JTAGICE gar nicht unterstützt. Nur die 
älteren Megas.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Bader schrieb:

> Ist es möglicherweise doch so, dass das AVR-JTAG-USB von Olimex den
> ATMEGA325 nicht vollständig unterstützt?
> Sondern nur ein paar "Brocken"? (z.B die Fuses setzen)

Hajo, so isch des.  Es funktioniert alles außer der Programmierung
des Flashs.  Da hat sich nämlich am Algorithmus zwischenzeitlich
mal was geändert.  Wobei selbst das alte ICE den Algorithmus in der
Firmware bereits gehabt haben muss, denn es konnte (auch wenn das
nicht mehr durchgängig dokumentiert ist) am Ende auch noch den
AT90CAN128 und ATmega169 programmieren, die beide den neuen
Algorithmus benutzen.  Da sich die diversen Cloner des alten JTAG
ICE aber nie die Mühe gemacht haben, eine eigene Firmware zu bauen
(oder zu modifizieren), sondern sich drauf verlassen haben, dass
AVR Studio blöd genug ist, dem Kuckucksei die Atmel-Firmware zu
spendieren, Atmel jedoch die Firmware mit dem Erscheinen des JTAG
ICE mkII nicht mehr weiter gepflegt hat (die war dann eh' schon
voll), guckst du also jetzt in die Röhre.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.