mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 12V Audioverstärker Bausatz oder Schaltplan 100W?


Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kennt jemand eine Quelle wo man einen Bausatz eines 12V Audioverstärker 
bekommt? so 100W währen prima. Ein Schaltplan währ auch ok...

Gruss Patrick

Autor: bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon mal einfach google gefragt?
Also um deine frage zu beantworten - nein, so ad hoc nicht...
Aber ich glaube, zu google wäre bei diesem Thema auch nicht schwer...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit 12V an 4Ohm last lassen sich rein rechnerisch nur 17,x W erzeugen 
...

ansonst benötigt man ein DC/DC wandler

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na ja ich gehe mal davon aus das ein DC/DC Wandler drin ist..

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommst du bitte auf 17,5W??

Ich denke mal 36W wären besser...

Einen  DC/DC wandler würde man  benötigen um aus den 12V eine höhere 
Spannung zu erzeugen, mit der dann der Verstärker versorgt werden kann.
Und der ist ganz sicher nicht in einem Verstärkerbaustein integriert...

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher dass du wirklich 100W brauchst? 20W mit guten Lautsprechern 
reichen schon um dir die Ohren wegzublasen.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kennt jemand eine Quelle wo man einen Bausatz eines 12V Audioverstärker
> bekommt? so 100W währen prima.

Kannst du ziemlich vergessen, es sei denn dich interessiert die PMPO 
Leistung des Verstaerkers.

12V reichen nicht für 100W (an 2 oder 4 Ohm).

Du findest also ENTWEDER Bausätze für 100W Verstaerker, ODER Bausätze 
für KFZ-Verstärker.

Aber für 100W an 12V braucht es neben dem Verstärker einen 
Spannungswandler, und damit gut doppelt so viele Bauteile, das 
überfordert die meisten Bausatzzusammenbauer. Zumal die meisten 
Bausatzverstärker sowieso die Lautsprecherschutzschaltung geht, der 
Kurzschlusschutz, der Übertemperaturschutz, die Bass-Weiche, der 
Differenzeingang, sie sind also vor vorneherein minderwertig.

> Ein Schaltplan währ auch ok...

Was nützt dir das ? hast du das ganze Messequipment da, um nach dem 
Zusammenbau zu prüfen, ob der Verstärker nicht schwingt, ob er die 
technischen Daten erreicht die du gerne hättest, ob er bei 100W RMS 
nicht überhitzt, ob der Ruhestrom stimmt und ob der SOA-Bereich der 
Transistoren nicht überschritten wird ?

Wenn du den ganzen Messgerätepark hättest, würdest du nicht fragen.

Der Schaltplan
http://www.electronics-lab.com/projects/audio/017/
enthät zum Beispiel zumindest 3 Fehler.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich schrieb:
> Wie kommst du bitte auf 17,5W??
>
> Ich denke mal 36W wären besser...
Wo holst Du die her?
(U^2)/2*Rl bei Brückenschaltung sind 18W und praktisch nicht erreichbar.
Bei 14,4V sind es 25W, das sind die 20W, die die Hersteller gern 
reinschreiben.

> Einen  DC/DC wandler würde man  benötigen um aus den 12V eine höhere
> Spannung zu erzeugen, mit der dann der Verstärker versorgt werden kann.
> Und der ist ganz sicher nicht in einem Verstärkerbaustein integriert...

Die höhere Spannung ist nunmal nötig, im IC wird der nicht drin sein, im 
Verstärkerbaustein als Baugruppe aber schon.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MaWin schrieb:
> Der Schaltplan
> http://www.electronics-lab.com/projects/audio/017/
> enthät zum Beispiel zumindest 3 Fehler.

Was aber nicht weiter schlimm ist, da die Original-PCB des SMART KIT-BS 
diese nicht enthält...
Oder er nimmt gleich den: 
http://www.quasarelectronics.com/images/smart-kit/1077d.pdf

Autor: Blbber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Blbber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Blbber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Blbber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry habe nicht gesehen, dass es mit der Nachricht geklappt hat :/

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blbber schrieb:
> Sorry habe nicht gesehen, dass es mit der Nachricht geklappt hat :/

Dabei ist das mit dem Datum auch gleich mit untergegangen. Nach 2 Jahren 
hat er sicher was gefunden oder aufgegeben.

Autor: Harald Wilhelms (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick schrieb:
> Hi,
>
> kennt jemand eine Quelle wo man einen Bausatz eines 12V Audioverstärker
> bekommt? so 100W währen prima. Ein Schaltplan währ auch ok...
>
> Gruss Patrick

Du könntest diesen Verstärker nachbauen, durch die internen
Spannungswandler ist der Klang aber eher LoFi.
http://knollep.de/Hobbyelektronik/projekte/36/index.htm
Gruss
Harald

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.