mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ein paar Fragen zum XMEGA128


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hätte folgende Fragen zum XMEGA:

1.) Ist der XMEGA über ISP Programmierbar, wenn ja ist es egal welche 
SPI Schnittstelle ich dafür verwende oder ist er über das PDI Interface 
zu programmieren?

2.) So wie ich gelesen habe sind die I / O Pins nicht 5 V kompatibel. 
Ist das korrekt? Sind die USART ebenfalls nicht 5 V Kompatibel?

3.) Als Clock Source hätte ich wieder einen normalen Quarz (16 MHz( 
gewählt und an XTAL1 und XTAL 2 mit der üblichen Schaltung angebracht. 
Benötige ich die selbe Schaltung an TOSC1 und TOSC2 auch ?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> Hi,
>
> ich hätte folgende Fragen zum XMEGA:
>
> 1.) Ist der XMEGA über ISP Programmierbar, wenn ja ist es egal welche
> SPI Schnittstelle ich dafür verwende oder ist er über das PDI Interface
> zu programmieren?
Er ist über PDI und JTAG programmierbar. PDI wird unterstützt von JTAG 
ICE mkII oder AVR ISP mkII B Revision.

> 2.) So wie ich gelesen habe sind die I / O Pins nicht 5 V kompatibel.
> Ist das korrekt? Sind die USART ebenfalls nicht 5 V Kompatibel?
Korrekt. Alles 3,3V.

> 3.) Als Clock Source hätte ich wieder einen normalen Quarz (16 MHz(
> gewählt und an XTAL1 und XTAL 2 mit der üblichen Schaltung angebracht.
> Benötige ich die selbe Schaltung an TOSC1 und TOSC2 auch ?
TOSC1 und TOSC2 ist für das 32kHz Quarz (falls du das benötigst). 
Pflicht ist es nicht.
Übrigens kann der xmega128A1 vom internen Oszillator ebenfalls seine 
32MHz erzeugen und das sogar in für USART ausreichender Genauigkeit.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antwort.

Nun ich habe den AVR ISP mkII hier und würde nun gerne mit diesem 
Programmer das Teil programmieren.

Bisher habe ich immer die Standardbeschaltung benutzt.
Wie müsste denn das Pinning bei PDI aussehen?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade dieses Pinning hier im Forum gefunden:

1 = data (PDI data beim xmega)
2 = vcc
3 NC
4 NC
5 PDI clk
6 = gnd

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Wie müsste denn das Pinning bei PDI aussehen?

AVR-Studio-Hilfe->ISP mkII->2.5 Target Interface

MfG Spess

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> AVR-Studio-Hilfe->ISP mkII->2.5 Target Interface

Das wäre ja standard ISp oder?

-------------------------------------
1 = data (PDI data beim xmega)
2 = vcc
3 NC
4 NC
5 PDI clk
6 = gnd
-------------------------------------

Ist dieses Pinning korrekt. Wenn ja muss auf der RESET Leitung auch die 
4.7 kOhm Beschaltung angebracht werden?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das wäre ja standard ISp oder?

Nö, das ist PDI, benutzt nur die Pins vom ISP, damit die 
Programmer-Hardware nicht verändert werden muß.


>Ist dieses Pinning korrekt.

Ja.

>Wenn ja muss auf der RESET Leitung auch die
>4.7 kOhm Beschaltung angebracht werden?


Das XMEGA Datenblatt gibt 10kOhm an, 4k7 gehen aber auch, getestet.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei der 6 PIN Konnektor vom AVRISP mit dem Pinning für PDI.
Das müsste nun so korrekt sein, um das abzuschließen, oder?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C59 muß weg, RESET ist eine schnelle Taktleitung, wenn im PDI-Modus.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok is raus, danke dir

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nüscht zu danken. Ich habe mir übrigens einen 5 auf 3 Adapter (ohne 
VTarget) gelötet, dann benötigt die Targetplatine nur noch einen kleinen 
3-poligen Stift- oder Buchsensockel im 2.54mm Raster zum Beispiel. 
Braucht sehr wenig Platz und kann direkt über kurze Leiterzüge mit dem 
XMega-PDI-Interface verstrippt werden, da Masse, PDI-Data und 
PDI-Clock/Reset sehr nahe beieinanderliegen.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. schrieb:
>>Wenn ja muss auf der RESET Leitung auch die
>>4.7 kOhm Beschaltung angebracht werden?
>
>
> Das XMEGA Datenblatt gibt 10kOhm an, 4k7 gehen aber auch, getestet.

Wo steht das denn?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na gut, im Datenblatt steht´s nicht, aber es geht so mit beiden 
Widerstandswerten. Über 10k meckert der AVR-ISPmkII und auch das STK600, 
kleiner als 2k2 geht auch nicht.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Travel Rec. schrieb:
> Na gut, im Datenblatt steht´s nicht, aber es geht so mit beiden
> Widerstandswerten. Über 10k meckert der AVR-ISPmkII und auch das STK600,
> kleiner als 2k2 geht auch nicht.

ÜBER 10k? Ich hab gar keinen Pullup und bei mir geht es mit einem 
AVR-ISP mkII trotzdem.

Man muss doch keinen Reset Widerstand zum Programmieren vorsehen... 
Oder?! Immerhin ist ein 20kOhm Pullup eingebaut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.