mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik programmieren von zigbee modulen mesh oder atmel


Autor: Luc Knaepkens (studioluc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle,

ich würde gerne anfangen mit meine projekte bezüglich Zigbee.
Bislang habe ich gute erfahrungen gemacht mit AVR und STK500. Mehrere 
projekte gebaut, alle über ISP programmiert, funzt super.

Ich habe ne menge gelesen über modulen von Mesh und Atmel (hier und in 
andere fohren), und habe immer wieder gelesen das leute es nicht 
hingekriegt haben die modulen per ISP zu programmieren, sondern nur über 
JTAG.

Auf sich kein problem wenn man ein jtagice MKii hat, hab ich aber nicht, 
und die preisen sind ja bekannt für das gerät.

Dan habe ich hier und da auch al was gelesen über olimex und deren 
avr-usb-jtag. Hat jemand hier erfahrungen mit dem gerät, und vielleicht 
auch erfahrungen in combi mit zigbee modulen?

Der preis von dieses kästchen ist ja verkraftbar, ich will halt nur 
sicherstellen das ich meine zigbee modulen damit programmieren kan.

Das zigbee module was ich mir ausgesucht habe ist das ATZB-24-A2 modul 
von atmel (oder equiv. von mesh). Das ist das combimodul Atmega1281V 
proz und das AT86RF230 ieee 802.15.4 funkmodul.

In manchem beschreibungen habe ich gelesen das die modulen ausgestattet 
sind mit serielle bootloader, aber es scheint leute zu geben die modulen 
geliefert bekommen haben die "empty" sind oder nicht richtig gefused 
waren, wodurch man um den JTAG wieder nicht herum kommst ...

Danke in vorauß für eure comments,

Luc

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich arbeite mit diesen modulen und ich benutze weder ISP noch JTAG. 
Ich benutze den Bootloader. Zu problemen kann es kommen, wenn man sich 
strick an das Datenblatt hält. denn TX und RX vom UART sind vertauscht: 
RX pin 13, TX pin 14.
Ansonsten sind diese Module in den ersten zwei tagen echt 
wiederspenztig! aber nicht verzweifeln, nach etwas geprockel lief bisher 
noch jedes! auch per bootloader!!!
meshnactics wurde übrigens von atmel gekauft, daher die equivalenz der 
beiden module... :)

gruß,
matze

Autor: Luc Knaepkens (studioluc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matze,

danke für deine schnelle antwort :-)
Ich habe mir mal ein par von den modülchen bestellt (Atmel).
Hab's gestern auch noch gelesen das Meshnetics gekauft ist von Atmel.

Ich hoffe das die wiederspenstigkeit der modulen "bescheiden" bleibt :-)
Bin mal gespannt was micht erwartet.

Gruss
Luc

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
falls du fragen hast, kann ich dir evtl weiterhelfen.
ich habe als erstes mal ne UART-brücke aufgebaut (peer-to-peer). gibts 
es als quellcode von atmel.
falls der code auf anhieb keine verbindung herstellt ist das "normal". 
dann mußt du von hand die pan, die mac und den channel vorgeben. 
irgendwann dann geht es dann und die zwei module mögen sich.

was willst du mit den modulen eigentlich genau machen?

gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.