mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pollin Evaluation Board mit 16 Mhz takten


Autor: Erba57 Ba (orfix) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

möchte mein Pollin Evaluation Board mit 16 Mhz takten, zur Zeit läuft es 
mit 1 Mhz.

1. Versuch
Fuse bits wie hier beschreiben eingestellt, ohne Erfolg.
Beitrag "Externer 16Mhz Quart am ATmega8 ?"
Bild im Anhang

Fuse Bits wurde mit externen Takt wieder auf Auslieferzustand gestellt.


2. Versuch

wie hier beschrieben
http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm

leider das gleiche Problem

ich kann mit 4 Mhz  http://www.engbedded.com/fusecalc takten, aber mit 
16 Mhz blinkt keine Led.

Dann hab ich noch einen Fabrikneuen Atmega den ich mit Ponyprog mit den 
Fusebits nicht auslesen kann?

Einen anderen Atmega kann ich mit Ponyprog auch nicht ansprechen, es 
läuft ein Programm, also die Leds D5 / D6 blinken.
Der Reset -Taster reagiert aber nicht.


Wo liegt nun meine Fehler?

Wer kann helfen?

Mit freundlichen Grüßen

Orfix

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier siehst du welche Haken das du setzten musst 
www.engbedded.com/fusecalc/

Bei dem Mega der nicht auf Reset reagiert wird der Reset disabled sein. 
Man kann dann diesen Pin als I/O benutzen, kann aber nicht mehr über ISP 
programmieren.

Autor: Erba57 Ba (orfix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Hubert,

danke für deine hilfe,

genau nach den link wurde die fuses bits gesetzt, leider ohne erfolg?

bei den reset/mega kann ich mit ponyprog nicht mehr zugreifen?

mfg

orfix

Autor: Stefan M. (celmascant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ich habe mit dem Pollin-Board keine Probleme.
Das einizge was man beachten muss ist, das die Fusebits in Ponyprog 
genau umgedreht wie im Datenblatt gesetzt werden müssen.
Also wenn im Datenbaltt 1 steht, muss der Hacken raus.

Hast du schonmal die "Verdrahtung" kontrolliert? Also ist der Quarz 
richtig eingelötet und sind die beiden Kerkos auch da wo sie sein 
sollen? Und haben sie den richtigen Wert? Soll bei Pollin schonmal 
vorkommen das sie falsche Werte mitliefern.

Gruss Stefan

Autor: Martin Vogel (oldmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Also, wenn der Quarz nicht richtig drin ist, dann ist's auch nicht 
möglich, einen gefuseten µC zu programmieren. Er ist nach denm 
Beschreiben der Fusebits nicht mehr gewillt, mit euch zu reden. Da hilft 
dann ein externer Takt am richtigen Pin und ein Rückschreiben der 
Fusebits in den Auslieferzustand. ( da hab ich nach anfänglichen 
Problemen mit einem nicht richtig eingelöteten Quarz so meine Erfahrung 
gemacht.)
Hier nur ein Hinweis: du änderst nicht die FDrequenz auf dem 
Pollin-Board, sondern schaltest mit den Fusebits dem µC den externen 
Takt auf. Es interessiert mich mal, mit 4 MHz siehst du etwas blinken, 
mit 16 MHz nicht ? Kannst du den Quarz umstecken ? Nur mal so gefragt, 
weil ich für Testzwecke meine Quarze steckbar habe. Ansonsten ist mir 
nicht ganz klar, wie du den fest eingelöteten Quarz zu einer anderen 
Frequenz überreden kannst. Es wär nämlich möglich, das du sehr wohl auf 
die 16 MHz schaltest, doch die Takterhöhung auch die Blinkfrequenz der 
LED's beeinflußt. Das könnte zur Auswirkung haben, das du meinst, die 
LED's haben Dauerlicht.....
Gruß oldmax

Autor: Erba57 Ba (orfix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan
danke für deine Hilfe

das mit den invert ist mir schon bekannt, die C sind 22 p, also sollten 
i.o. sein.

Sind deine Fusebits so gesetzt wie in meinen bild anhang?


Mit freundlichen Grüßen

orfix

Autor: Erba57 Ba (orfix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,
danke für deine Hilfe

mein Quarz ist natürlich mit Sockel, hab auch schon mal mit einen Radig 
ETH_M32_EX beim cam umbau meine Erfahrungen gemacht.
Hab mich etwas schlecht ausgedrückt.

Also meine leds blinken, Quarz ist nicht gesteckt, wenn ich nun mit 
ponyprog die fuses wie im Anhang setze kommt schon eine fehlermeldung 
und die leds sind dunkel.
wenn die fusebits nicht richtig gesetzt sind reagiert mein atmel mit den 
ext. Takt auf xtal 1 / 2?

Sind deine Fusebits so gesetzt wie in meinen bild Anhang, oder bin ich 
hier schon falsch?

oder schick mir deine Einstellung.

Das ich die interne Frequenz umschalten kann hab ich mit den ozi 
kontrolliert, nur mit externen Quarz hab ich Probleme.

Mit freundlichen Grüßen
orfix

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches der vielfältigen Pollin Evaluation Boards nutzt du eigentlich?

Autor: Icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quartz evtl. kaputt?

Autor: Erba57 Ba (orfix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo gast,

Ver. 2.01 ist das aktuelle

mfg

orfix

Autor: Erba57 Ba (orfix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo  Icke,

Quartz ist noch gar nicht gesteckt, ponyprog bringt schon fehler beim 
fuse schreiben

mfg

orfix

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Erba57 Ba schrieb:
> Quartz ist noch gar nicht gesteckt, ponyprog bringt schon fehler beim
> fuse schreiben

Sollte logisch sein, wenn Pony die Fuses zum Verify zurücklesen will, 
das geht ohne Quarz ja schlecht...

Ansonsten schwingt üblicherweise auch ein 4MHz oder 3,xxx MHz Quarz in 
der Einstellung mit allen Fuses auf 1 (also ohne Haken in Pony).

Kann man also mal raufstecken, falls 16MHz auf einem Board Probleme 
haben.

Irgendwo oben kan der Kommentar, daß bei Pony die Fuses irgendwie 
umgekehrt zum Datenblatt wären.
Das ist schlicht FALSCH!

Haken bedeutet "programmed" und programmed ist 0 auch laut Datenblatt!
Ohne Haken ist "unprogrammed" und damit 1.

Siehe z.B. Anmerkung bei Mega8 Seite 24 Table2 "Device Clocking Options 
Select 1
"Note: 1 For all fuses "1" means unprogrammed while "0" means 
programmed."

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Stefan M. (celmascant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> ...
> Irgendwo oben kan der Kommentar, daß bei Pony die Fuses irgendwie
> umgekehrt zum Datenblatt wären.
> Das ist schlicht FALSCH!
>
> Haken bedeutet "programmed" und programmed ist 0 auch laut Datenblatt!
> Ohne Haken ist "unprogrammed" und damit 1.
>
> Siehe z.B. Anmerkung bei Mega8 Seite 24 Table2 "Device Clocking Options
> Select 1
> "Note: 1 For all fuses "1" means unprogrammed while "0" means
> programmed."
> ...

Da hst du natürlich recht. Wenn man aber (nicht so genau) in das 
Datenbaltt schaut, übersieht man diese kleine Anmerkung gern einmal. Das 
passiert so ca. 99% der Leute!
Da ist es doch einfacher zu schreiben, das wenn eine 1 im Datenblatt 
steht das Häckchen nicht gesetzt sein darf. Also ist es umgekehrt zum 
Datenblatt, auch wenn das nicht ganz korrekt ist.

Gruss Stefan

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut dass es Programmer gibt die mit dem AVR Studio kompatibel sind, nur 
ein paar € kosten und die Auswahl der Fuses idiotensicher per 
Auswahlliste á la "Ext. Crystal ... 64 ms" etc ermöglichen.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich empfehle zum fusen avrdude + burn-o-mat, da is für viele avrs das 
ganze auch narrensicher.

warum probierst dus nicht ersz mal mit den internen 8Mhz.
möglicherweise ist aber wirklich der quarz kaputt.

hatte mir vo ner weile 20 12.000 Quarze beim chinamann (3,xx€ incl. 
Versand) bestellt.
Da hab ich auch auf Anhieb den erwischt, der nicht ging.
Bis ich darauf gekommen bin, hat es schon eine Weile gedauert.
Dann hab ich alle mal durchgetestet, da waren 2 Kaputt.
Aber immer noch billiger, als wenn mans irgendwo anders bestellt hätte.

Autor: Martin Vogel (oldmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
Zum Verständnis: du setzt die Fuses und hast keinen Quarz gesteckt ? 
Dann sollte es logisch sein, das da nix mehr passiert.....
Der Takt ist dazu da, des Programm abzuarbeiten. Wenn kein Takt, dann 
auch kein Schritt. Also Ruhe. Der Controler schaltet nicht automatisch 
von Intern auf Extern, sondern die Fuses bestimmen, woher der Takt 
kommt. Intern, das heißt in Auslieferzustand, hat der µC soweit ich 
weiß, 1 MHz. Vielleicht gibt's aber Abweichungen, denn es ist schon 
verwirrend, was hier für Frequenzen angegeben sind. Also, da hilft 
Datenblatt lesen.
Übrigends, die AVR's sind nicht defekt, sondern ein Takt hilft ihm 
wieder auf die Sprünge. Ich hab mir damals einen Adapter gebaut, der den 
Takteingang stimulierte. Stecknadeln sind da äußerst effektiv.
Gruß oldmax

Autor: Erba57 Ba (orfix) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kollegen,

mein test mit den atmega 32 läuft ohne probleme, mit externen 16 Mhz 
takt.

Also ist das Quarz auch o.k.

sind meine fuse einstellungen beim atmega 8 i.o?

mfg

orfix

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schmeiß Ponyprog weg, macht nur Probleme.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.