mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Warum TFT LCD Monitoren brummen?


Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen 24" Samsung T240HD TFT. Nun brummt der Monitor nervend, 
wenn die Helligkeit kleiner als 81% eingestellt ist oder wenn ein 
HD-Bild voll schwarz ist. In abstand ca.10m ist Brummen noch deutlich 
hörbar. Warum? Was kann man tun? Netzfilter?

: Verschoben durch Admin
Autor: ext4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warscheinlich ein kern einer spule lose ;-)

tuen => nix

oder kern finden und fest kleben .... aber dann ist garantie futsch

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das würde ich als Gewährleistungsfall einstufen. So ein Monitor darf 
eigentlich gar keine Geräusche von sich geben.

Ist da vielleicht ein Verstärker und Lautsprecher eingebaut, die nicht 
genutzt werden? Beim offenen Eingang könnten Einstreuungen hörbar 
werden.
Dreh mal per OSD an der Lautstärke bzw. stecke einen Kurzschlusstecker 
in den Eingang.

Autor: Thomas B. (detritus)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Das machen eigentlich alle TFTs, zumindest in der unteren Preisklasse. 
Und es kommt definitiv nicht aus irgendwelchen Lautsprechern. Ich habe 
schon selbst versucht, das Geräusch zu orten, aber irgendwie scheint es 
aus der gesamten Hintergrundbeleuchtung zu kommen.
Die teureren machen die Helligkeit vielleicht mit höherer Frequenz, so 
dass man nix mehr hört.

Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fast in jedem Testbericht gleiches: Geräusche (Pfeifen) wenn das 
Backlight kleiner als Stufe 10 eingestellt wird.

:(

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Dao" schrieb Brummen, nicht Pfeifen.

Als Brummen bezeichnet man niederfrequente Störgeräusche, daher ging 
ich davon aus, daß die hier nicht vom "Inverter" erzeugt werden.

Autor: // (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst Tests lesen BEVOR Du so nen Plunder kaufst.

www.prad.de

Autor: Kunde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Warum?

Monitor ist schrott.

> Was kann man tun?

Vernünftigen Monitor kaufen.

Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrott???

www.prad.de:
Gesamturteil: GUT

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Übergang von 100% Helligkeit runter macht mein Samsung 2443BW 
folgende Sounds:

100%: Stille
weniger: Brummen
weniger: Pfeifen
weniger: Brummen
unterste Stufe: Pfeifen

Ich betreibe das Gerät bei 100%, da ist Ruhe.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samsung ist allgemeinhin nicht qualitativ hochwertig.

Autor: // (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gesamturteil:

Interessiert nicht - Du musst schon alles lesen und die Kritikpunkte 
beachten (nein ich habe den spezifischen Test nicht gelesen. Am 
wichtigsten für GERÄUSCHE sind eh die Erfahrungsberichte im Prad FORUM)

Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann das Brummen-Problem mit 220V (Europe) vs. 110V (US) irgendwie 
verbunden sein?

Autor: // (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr unwahrscheinlich.

Ausserdem ham wir hier 230V ;)

Autor: abc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte zuvor 2 Samsung 901b die haben auch leicht gebrummt gestört 
hat das nicht sonderlich.
Meine 2 neuen 2443BW sind im Vergleich fast gar nicht zu höhren ausser 
ich drücke mein Ohr hinten ans Plastik und das bei 60% Helligkeit da mir 
die Teile mit 100% zu hell sind. Naja sind noch ganz neu, in diesem 
Monat
hergestellt worden.

Wenn die Teile aber wirklich extrem laut brummen würde ich mal beim 
Händler/Support nachfragen.
mfg

Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WARUM aber sie brummen?
WARUM nur wenn das Backlight kleiner als 80% eingestellt wird?

Autor: ext4 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tec wenn du meinst

ich bin absolut glücklich mit meinen 2 226CW kein brummen kein pfeiffen 
nix

Autor: // (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dao:

Spulen + Kerne  brummen nunmal wenns billigteile sind und mit den 
(un)passenden Frequenzen angesteuert werden.

Kauf Dir nen EIZO dann haste keine Probleme.

Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@\\

hab mir schon T240HD gekauft, brauche keinen mehr.
könnte man aber dieses problem mit Netzfilter beheben?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Redest Du denn wirklich von einem Brummen (Ton < 100 Hz) oder von 
einem anderen Störgeräusch?

Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@rufus

etwa 200Hz < Ton < 500 Hz

Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
viele Leute haben gleiches Problem:

1)

Hallo,
musste feststellen, das mein Samsung plötzlich einen hohen Ton abgibt... 
undzwar nur im Dynamischen Kontrast wenn ich von dunkel auf hell 
übergehe.
Gemerkt hab ich es, bei Webseiten... wenn man scrollt... du scrollst 
runter und *** .... **** ... *** .... bei dunkleren Webseiten ist der 
Ton konstant.

Ich denke mal ihr versteht was ich meine... es ärgert mich sehr, da der 
grade mal 1 Monat alt ist

Was soll ich nun tun? Gekauf natürlich hier.

2)

Hatte mein 2253BW auch, und zwar immer wenn ich die Helligkeit unter den 
Wert von 80% eingestellt wurde. Dieses Pfeifen war mit der Zeit 
unerträglich (Kopfschmerzen). Eine Reparatur bei Samsung brachte nur das 
Ergebnis:

Alles völlig normal, dieses Pfeifen ist technisch bedingt (Netzteil) und 
tolerierbar. Bei mir wurde zwar Display und Netzteil getauscht, das 
brachte aber überhaupt nichts. Dafür war mein TFT dann zusätzlich von 
der Reparatur beschädigt worden (Gehäuse+Rahmen). Als Leiherät hatte ich 
dann einen 21" Syncmaster 214T der zwar sauteuer ist aber ein sehr 
schlechtes Bild und Pixelfehler hatte.

Ich hab mir jetzt den LG W2284F geholt und bin damit sehr zufrieden. 
Kein Pfeiffen und keine Pixelfehler, dazu ein schönes Design. Nur das 
externe Netzteil stört micht etwas, dafür pfeift dieses nicht

Samsung: Nie wieder ! - Habe für den 2253BW 219,- Euro bezahlt und 
gerade mal eine Woche damit arbeiten können, inzwischen ist dieser TFT 
für unter 180,- Euro zu bekommen. Samsung weigerte sich natürlich die 
Differenz zu erstatten. Den Support hatte ich auch irgendwie besser in 
Erinnerung....

3)

ein guter freund ist elektroniker und sagte mir ich solle mir einen 
netzfilter kaufen (???)

4)

Richtig, mir wurde von Samsung auch gesagt, ich sollte den TFT nicht an 
eine Mehrfachsteckdose anschließen sondern direkt in die Steckdose. 
Ergebnis: Weiterhin munteres Pfeiffen beim Verstellen der Helligkeit.... 
Erst sagte man dass dieses Pfeiffen tolerierbar wäre und technisch 
bedingt ganz normal sei, dann teilte mir ein anderer Mitarbeiter mit, 
dass es meist an der Umgebung des Kunden läge (Mehrfachstecker, 
Grafikkarte....).

Komisch - Warum höre ich vom neuen LG-TFT nichts ???
Also die Hersteller machen es sich schon sehr einfach.


mehr:
http://www.mindfactory.de/forum/monitore-displays-...

Autor: // (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> an der Umgebung des Kunden läge (Mehrfachstecker,
> Grafikkarte....).



Alles völliger Blödsinn.

Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@//

Habe mir vor paar Tagen einen Samsung Sync Master 2433bw mit 24" 
gekauft.

Mein Laptop ist absolut leise- ich wollte den Samsung als externes 
Monitor nutzen.
Mir ist am 1. Tag spätestens abends aufgefallen, dass mit dem Gerät was 
nicht stimmt.

Natürlich habe ich die Helligkeit runter geregelt, so ab 
Helligkeitsstufe 96 fing es dann an- mein Gott!
Ich dachte mir nur, was ist das für ein Geräusch...???!!!

Dann habe ich mal die Verpackung näher angeschaut, ich habe nichts gegen 
Rumänien, aber als ich dann "Made in Romania" gelesen habe, wurde mir 
schon mulmig.

Meine alten Monitore von Samsung waren noch "Made in England" und die 
laufen noch bis heute problemlos und das noch geräuschlos.

Ich habe Samsung mal eine Mail geschickt und als Antwort habe ich dann 
gesagt bekommen, dass das völlig in Ordnung ist, dass das Gerät 
Geräusche von sich gibt.



--Samsung Sync 2433bw macht definitiv Geräusche!!---



Meinen haben ich wieder zurück gegeben und nun liebäugle ich mit einem 
LG L227WTP-PF

Folgendes steht bei Prada über den LG L227WTP-PF:

"Ganz geräuschlos arbeitet der L227WTP nicht. Legt man ein Ohr an die 
Rückseite des Gehäuses, so ist bei stark gedimmtem Backlight ein ganz 
leises Sirren zu vernehmen. Von vorne, bei einem Abstand von 50 cm, ist 
davon aber nichts mehr zu hören. Über eine unangenehme 
Geräuschbelästigung muss sich also niemand sorgen".

http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.ph...

Autor: Dao (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier geht es um hörbare Geräusche, die man ab 10-15cm - bei sehr ruhiger 
Umgebung (nachts, lautloser PC) - noch hört.
- es geht nicht um Geräusche, die man nur mit "Ohr direkt am Monitor" 
hört - keiner klebt mit seinem Ohr am TFT.


Acer AL1716 = geräuschlos
Acer AL2216W = Geräusche!
Acer 223 = Geräusche!
Acer V243HQbd = Geräusche!
AOC 930FWZ = geräuschlos
Asus MW221U = Geräusche!***
Asus PG221 = geräuschlos
ASUS VH242H = Geräusche!
ASUS VM246H = Geräusche!
BenQ FP71G+ = geräuschlos
Benq F91GX = geräuschlos
BenQ FP93 GX+ = geräuschlos
BenQ G2110W = Geräusche!
BenQ G2200W = Geräusche!
BenQ M2400HD = geräuschlos
BenQ G2400* = Geräusche!
BenQ V2400W = Geräusche!
Eizo - pfeifen/summen nicht!
DELL EFP 173 = geräuschlos
Dell 228WFP = geräuschlos
Dell 2209WA = geräuschlos**
Dell 2407WFP = Geräusche!
Dell 2408WFP = geräuschlos
Dell 2709W = Geräusche!
Dell 3008WFP = Geräusche!
Fujitsu Siemens Amilo SL 3260W = Geräusche!
HannsG H(W)191D = geräuschlos
HAnnsG HQ191DP = Geräusche!
HannsG HG216DP = geräuschlos
Hanns G HG281DJ = geräuschlos
HP w2207h = geräuschlos > ab FW 3.7
HP w2228h = Geräusche! >siehe posting 42.
HP 2309m = Geräusche!
HP L2445w = Geräusche!
HP w2448hc = Geräusche!
HP LP3065 = geräuschlos
HP2408h = geräuschlos
HP2475W = Geräusche!
HYUNDAI W241D = Geräusche!
Hyundai N240W = geräuschlos
IIyama PL 2201 = geräuschlos!
IIyama PL E1900S-B2 = Geräusche!
IIyama PL B2403WS = geräuschlos
IIYAMA ProLite B2409HDS-B1 = Geräusche!
Lenovo D222W = Geräusche!
Lenovo L220x = geräuschlos*
LG L1953T = geräuschlos
LG L226WA-WN = Geräusche!
LG L227WT = geräuschlos
LG L2000CP = Geräusche!
LG L204WT = geräuschlos
LG 2242T-PF = Geräusche!
LG W2252TE/Q = Geräusche!
LG W2261VP = Geräusche!
LG W2361V = geräuschlos
LG M237WD = Geräusche!
LG W2452* = Geräusche!
LG W2453TQ = geräuschlos
LG L246WH = Geräusche!
LG W2600HP = Geräusche!
NEC Multisync 90GX² = geräuschlos
NEC MultiSync LCD2490WUXi-BK = Geräusche!
Philips 190CW7CS = geräuschlos
Philips 190S = Geräusche! > im Standby <
Samsung 204B = geräuschlos*
Samsung 205BW = Geräusche!
Samsung 206BW = Geräusche!
Samsung 223BW = Geräusche!
Samsung 225BW = Geräusche!
Samsung 226BW = Geräusche!
Samsung 226CW = geräuschlos
Samsung 2233BW = Geräusche!
Samsung P2250 = Geräusche!
Samsung 2263UW = Geräusche!
Samsung 2343BW = Geräusche!
Samsung 2433BW = Geräusche!
Samsung 2443BW = Geräusche!
Samsung 245b = Geräusche!
Samsung 2494HM = Geräusche!
Samsung 930BF = Geräusche!
Samsung 960BF = geräuschlos*
Samsung T240HD = Geräusche!
Samsung T220 = Geräusche!
Siemens P19-2P = geräuschlos
Siemens P19-3P = Geräusche!
Siemens W19-1 = geräuschlos
ViewSonic VX 2025WM = geräuschlos
ViewSonic VX2433wm = Geräusche!
Viewsonic VX2835wm = Geräusche!****
Yuraku Yur.Vision YV24WBH1 = geräuschlos*

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Liste! Vielen Dank!
Dem kann ich noch den
Philips 200W B        geräuschlos

hinzufügen.
Mannometer, auf was man alles achten muß wenn man sich irgendein Gerät 
kaufen will.
Das ein Monitor Geräusche macht, hätte ich nicht gedacht.

Das eine alte Röhre mal fiept, das kennt man ja.... aber die Zeiten sind 
doch definitiv vorbei.

Autor: John (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> Hier geht es um hörbare Geräusche, die man ab 10-15cm
> bei sehr ruhiger Umgebung (nachts, lautloser PC) - noch hört.

> HP LP3065 = geräuschlos

dem kann ich so nicht zustimmen. Entweder mein Monitor hat tatsächlich 
einen Defekt, oder die Testperson hört schlecht.

(Das soll kein Angriff sein, aber evtl. war sie zu alt? Das Gehör 
verliert mit zunehmendem Alter bei unseren Alltagsbedingungen 
nachgewiesen die Fähigkeit bestimmte Frequenzbereiche wahrzunehmen -- am 
Besten wäre es wohl tatsächlich diese Geräusche in der entsprechenden 
Testumgebung zu messen, dann ist der Faktor Mensch ausgeschlossen...)

Wie schon einige vor mir in diesem Thread beschrieben haben, kann ich 
folgende Symptome auch beim HP LP3065 feststellen:

- Sehr helles/hochfrequentes, anhaltendes(!) Fiepen bei starkem 
Kontrastwechsel dunkel -> hell

- Genau das selbe, falls die Helligkeit auch nur minimal von 100% 
gesenkt wird (kein OSD, nur Plus/Minus Knöpfe, keine Ahnung in welchen 
Schritten da geregelt wird)


Der Monitor wurde vom Prad Test zu seiner Zeit als SEHR GUT bewertet.
Wie gesagt, evtl. wirklich eine Ausnahme (wobei ich von den Geräuschen 
schon in diversen Foren gelesen habe, sehr schade, dass Prad das nicht 
direkt in ihr Testprogramm aufnimmt)
Die Aussage, dass dies nur bei billig Monitoren vorkommt ist somit auch 
widerlegt....


Aber um mal aufs Topic zurück zu kommen und nicht direkt auf spezifische 
Modelle:

Was verursacht denn nun genau dieses hochfrequente Geräusch, was 
anscheinend bei vielen Monitoren auftaucht?
Auch wenn mehreres in Betracht kommt, welche Bauteile könnten es sein?

Garantie/Gewährleistung hin- oder her: Kann man das Problem selbst 
beheben?

Autor: Pirat! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> welche Bauteile könnten es sein?

Es sind natürlich Spulen in Schaltreglern und weniger offensichtlich 
z.T. sogar kleine Keramik Kondensatoren.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Geräusche entstehen durch geschaltete Induktivitäten, also Netzteil- 
und Invertertrafo. Beides ist mittlerweile sehr knapp dimensioniert und 
das ist das Übel.

Beheben läßt sich das nicht, es sei denn man baut ein höherwertiges 
Netzteil und/bzw. Inverter für die Hintergrundbeleuchtung ein.

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
toller thread. da möchte ich noch allen eizo begeisterten mitteilen, 
dass ich morgen meinen eizo ev2333wh wieder aus oben genannten gründen 
retourniere. den service von eizo kann ich nur loben: innerhalb von 12 
stunden war jmd mit einem austauschgerät da, welches aber noch lauter 
gesummt hat. konzentriertes arbeiten in ruhiger umgebung ist damit nicht 
möglich. kann durchaus ab dem neuen deutlich schlankeren gehäusedesign 
liegen, dass jetzt die geräusche stärker durchkommen. für mich sind sie 
jedenfalls noch 2 meter vor dem monitor wahrnehmbar gewesen!

Autor: // (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ev2333wh

ist doch auch die billigserie von Eizo.
Die "echten" ;-) Eizos (bei Diagonale >= 23") fangen aber erst so ab 700 
Euro an.
Das es bei nem 430 Euro Monitor Qualitätsabstriche gibt gegenüber einem 
800 Euro S2431 gibt sollte wohl klar sein (der fiept nämlich definitiv 
nicht, hab davon schon mehrere live gehört ;-) ).

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samsung Syncmaster 245B
VGA - Geräusche
DVI - Geräuschlos

Autor: Michael E. (micde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der T220 von Samsung brummt (via) DVI bei mir nicht. Ich hab zwar 
die Helligkeit normal auf 100%, aber hab sie gerade mal runtergestellt.

Mein Gehör ist auch sehr gut. Ich hör' sogar diese verdammten 
Marder-Abschreck-Geräte recht laut :) (wobei das ja hohe Freq. sind :)

Gruß

Michael

Autor: Sunai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei mir wars gerade ganz witzig, der monitor brummt bei mir schon sehr 
lange, war grad total witzig, hab das mal damit ausprobiert das ich die 
helligkeit höher schraube, ab 65 hat es dann nicht mehr gebrummt, bei 
nem game jedoch wieder, dann hab ich den lautstärkestecker rausgenommen, 
zack, still.
(brauch ich nicht, weil ich den monitor fürn pc nutze, und eben nen 
headset hab)

wenns bei jemanden brummt, den audiostecker auf der rückseite mal 
rausziehen (bei mir blau)

Autor: ?!? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sunai schrieb:
> bei mir wars gerade ganz witzig, der monitor brummt bei mir schon sehr
> lange,

Schon ganze sechs Jahre... ;-)

Autor: Fachinformatiker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist unabhängig von Hersteller, Netzteil, Lautsprecher etc.
Meist liegt es am Alter des Bildschirms (bzw. der Transistoren). Auf 
Arbeit habe ich zwei Fujitsu, der eine ist recht leise, der andere 
brummt ziemlich laut bei niedrigen Helligkeiten.
Ist halt wie beim Menschen: Mit dem Alter kommen (mehr) Beschwerden.

Technikabteilung meint: Aushalten oder Austauschen.

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dao schrieb:
> Ich habe einen 24" Samsung T240HD TFT. Nun brummt der Monitor nervend,
> wenn die Helligkeit kleiner als 81% eingestellt ist oder wenn ein
> HD-Bild voll schwarz ist. In abstand ca.10m ist Brummen noch deutlich
> hörbar. Warum? Was kann man tun? Netzfilter?

Welche Form der Hintergrundbeleuchtung: LED oder Leuchtröhre?
Bei der Leuchtröhrenvariante sitzt zur Erzeugung der Hochspannung ein 
backlight "Inverter" drauf - die brummen gern:

http://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/suche_er...
http://www.hifi-forum.de/viewthread-223-596.html
Beitrag "Warum TFT LCD Monitoren brummen?"

Mglw. ist nicht der Inverter selbst das problem sondern das dieser einen 
größere Platte zum schwingen bringt die dann brummt, das kann man u.U. 
mit zusätzlichen Befestigungspunkten beseitigen.


MfG,

Autor: Fpga Kuechle (fpgakuechle) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dao schrieb:
> Hier geht es um hörbare Geräusche, die man ab 10-15cm - bei sehr ruhiger
> Umgebung (nachts, lautloser PC) - noch hört.
> - es geht nicht um Geräusche, die man nur mit "Ohr direkt am Monitor"
> hört - keiner klebt mit seinem Ohr am TFT.
>
>
> Acer AL1716 = geräuschlos
> Acer AL2216W = Geräusche!
> Acer 223 = Geräusche!
...

Wie kommst du den auf diese Eindrucksvolle Testreihe? Hast Du Dich über 
Nacht im Elektronikmarkt einschließen lassen? ;-)

Autor: Won Ko (Firma: Outside the Asylum) (the_sane)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das weiss er nach sechs Jahren warscheinlich nicht mehr.
Der Test dürfte damit auch etwas verstaubt sein, so wie der ganze 
Thread.

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Kollege hatte mal ein Brummen auf seinem Monitor... ich hab dann 
das Audiokabel, welches am anderen Ende offen war, einfach abgezogen, 
und schon war Ruhe. :)

Manchmal kann es auch ganz einfach sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.