mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Coole LED-Uhr gefunden - kennt jmd. einen gleichwertigen Nachbau


Autor: Honk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mir gefällt diese Uhr:
http://www.led-tech.de/de/LED-Produkte/LED-Bausaet...

Kennt die jemand? Bzw. kennt jemand einen Nachbau dieser Uhr?

Wer weiß was da für ICs drauf sind.
Der große könnte ein Atmega 8515 sein - was sind die kleinen für welche?

Danke.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auf eine Tüte voll Schieberegister tippen. Da offenbar immer 
nur eine LED pro Kranz brennt, lassen sich die LED-Vorwiderstände bis 
auf zwei Stück wegoptimieren.

Autor: Neueinsteiger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn den Bausatz nicht, aber ich wollte sowas schon machen. Die 
kleinen sind wahrscheinlich Schift- Register wie z.B. 74HC595. Aber denk 
nicht mal en einen Nachbau. Für den Preis kannst du das nicht machen!
Außer du willst das nur als Lernobjekt nachbauen.
Ich würde so vorgehen:
Die Zeit zu messen mit DCF77 ist ja kein Problem. Findest du hier ja 
auch.
Die Sekunden, Minuten und Stunden werden dann nur über die Schifter 
ausgegeben. Da geht sogar ein kleinerer Controller

mfg

Autor: Tom Ekman (tkon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich tipp auch mal auf Schieberegister oder Multiplexer.
Zum Selberbauen sollte 2 x 8Bit Port gemultiplext aber voll ausreichen. 
Da ja immer nur drei LEDs leuchten denk ich reicht der Strom vom 
Controller voll aus.

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde er tippen das nur die SEC auf Schieberegister liegen so lässt sich 
die anzeige recht einfach durch takten.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man von der DCF77 Sache absieht sogar ohne Mikrocontroller machbar 
;)

Autor: Christoph S. (mixer) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hab so ne ähnliche gebaut.Allerdings noch mit 2 Siebensegment-Anzeigen 
für die Stunden.

Hardware sieht recht einfach aus: Mega8 mit 32kHz Uhrenquartz, 4 
Schieberegister (2 für Siebensegment, 2 für die LED-Matrix).

Programm sollte mit den Tutorials hier ja kein Problem sein.

Falls du noch fragen hast, ich beantworte sie gerne!

MFG Mixer

P.S. Auf dem Bild ist gerade 13:38 Uhr

Autor: Honk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ok bei knapp 40 Euro wird ein Nachbau wirklich teurer...
Erst recht wenn man die Arbeitszeit mit ein berechnet - Aber an die 
sollte man bei unserem Hobby eh nicht denken ;-)

Übrigens, auf dem Bild lässt sich ein MC74HC erahnen...
http://www.led-tech.de/images/products/resized/LT-...

Autor: Honk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein bisschen auf der Seite herum gesucht und ein Datenblatt zu 
der Uhr gefunden. Hab es mal angehängt...

Es sind 74HC138 - invertierende Schieberegister.
Der uC ist ein AT89C51.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man beachte auf dem ersten Foto im Manual (welches Honk postete) den 
gekonnt wegretuschierten Spannungsversorgungsstecker unten rechts...

Autor: Muha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann ist der 74HC/HCT138 ein Schieberegister? Eher ein 3-8 Decoder 
oder?

Kann man über diese Decoder auch PWM fahren und die LED "dimmen"?

Autor: Manfred Solfinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Seit wann ist der 74HC/HCT138 ein Schieberegister? Eher ein 3-8 Decoder
> oder?

> Kann man über diese Decoder auch PWM fahren und die LED "dimmen"?

Da hast natürlich recht... War mit den Gedanken woanderst.

Also wenn ich die Anleitung durchlese und da steht dass sich die Zeiten 
12 - 3 - 5 - 9 dezent dauerleuchtend schalten lassen dann wird wohl eine 
PWM Möglich sein...

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ok bei knapp 40 Euro wird ein Nachbau wirklich teurer...
> Erst recht wenn man die Arbeitszeit mit ein berechnet -


Honk, schau noch mal richtig hin, es ist ein Bausatz,
da wird keine Arbeit gespart.

Und os richtig klar, ob die LEDs dabei sind, ist es
auch nicht.

Autor: Honk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> ok bei knapp 40 Euro wird ein Nachbau wirklich teurer...
>> Erst recht wenn man die Arbeitszeit mit ein berechnet -


> Honk, schau noch mal richtig hin, es ist ein Bausatz,
> da wird keine Arbeit gespart.
>
> Und os richtig klar, ob die LEDs dabei sind, ist es
> auch nicht.

Doch, oder glaubst du der uPC programmiert sich von allein?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Honk, schau noch mal richtig hin, es ist ein Bausatz,
> da wird keine Arbeit gespart.

Naja, so eine Platine erstellt sich ja auch in Nullkommanix.

Autor: Muha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem richtigen Programmer.... fast ;-)

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Honk schrieb:
>>> ok bei knapp 40 Euro wird ein Nachbau wirklich teurer...
>>> Erst recht wenn man die Arbeitszeit mit ein berechnet -
>
>
>> Honk, schau noch mal richtig hin, es ist ein Bausatz,
>> da wird keine Arbeit gespart.
>>
>> Und os richtig klar, ob die LEDs dabei sind, ist es
>> auch nicht.
>
> Doch, oder glaubst du der uPC programmiert sich von allein?

Laut seite sind die LEDs nicht dabei und den sind 40 eur schon recht 
heftig

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Laut seite sind die LEDs nicht dabei

Achso? Ich interpretiere diesen Satz
Wie kann ich meine Wunschfarbe wählen? Tragen Sie die Wunschfarbe für Stunden und Minuten-LEDs einfach beim Abschluss Ihrer Bestellung im Bemerkungsfeld ein. Sollten Sie keinen Wunsch äußern, werden wir die in der Bildergallerie dargestellte Version blau/rot ausliefern.
aber so, dass die LEDs dabei sind.

...

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK hm wohl verlesen trozdem sind 40eur zimlich wuchtig

Autor: Hannes Lux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> OK hm wohl verlesen trozdem sind 40eur zimlich wuchtig

Mir (persönlich) ist dieser Bausatz auch keine 40 Taler wert. Allerdings 
könnte ich ihn für 40 Taler nicht produzieren bzw. anbieten. Als Wucher 
würde ich diesen Preis deshalb nicht sehen.

Ein flüchtiger Blick über die Preise des restlichen Angebots (LEDs halt) 
zeigt mir aber auch, dass ich dort falsch bin, wenn ich 
billige/preiswerte LEDs suche.

...

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die idee der Uhr ist ganz nett, find ich.
Was ich anders machen würde, bzw was mich stört:
die stunden sind diskret auf die 12 positionen festgenagelt, das ist 
unintuitiv, da bei einer Normalen uhr der stundenzeiger ja auch zwischen 
die striche wandert.
Besser fänd ich, wenn man zwei-farb(oder gar rgb)-leds hätte, da könnte 
man den minutenzeiger in der einen Farbe und den stundenzeiger in der 
anderen auf dem rand wandern lassen. den sekundenzeiger könnte man dann 
in der Mischfarbe gedimmt durchlaufen lassen.

die stundenstriche könnte man in der stundenfarbe gedimmt leuchten 
lassen.

allerdings erhöht das natürlich gleich die komplexität enorm.
und man sollte einen funkuht-empfänger einbauen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.