mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Temperaturmessung mit PT100


Autor: RevolT3c (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @ all,

ich möchte mit einem PT100 Fühler die Öltemperatur im Motor messen und 
dann per UART an einem LCD ausgeben.
Bin noch Anfänger und lese mir gerade die ADC Geschichten durch. Ich 
möchte für die Aktion einen Atmega 8 verwenden.

Hab mal nen Plan gezeichnet den ich aus den Tutorials heraus gezeichnet 
habe.
Könnt ihr mal nen Blick drauf werfen ob der Aufbau so richtig wäre? Hab 
noch keine Werte für die Bauteile angegeben. Geht mir momentan nur um 
den Aufbau.

Der R1 soll mein PT100 darstellen.


Plan siehe Anhang.



Gruss Ralph

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Warum schliesst du nicht alle VCC und GND an? Und bist du sicher, das du 
ein TQFP-Gehäuse verwenden willst?

MfG Spess

Autor: RevolT3c (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja stimmt, hab ich vergessen.

Als Gehäuse hab ich natürlich DIP. Arbeite das erstemal mit Eagle, hab 
ich wohl das falsche ausgewählt.


Gruss Ralph

Autor: RevolT3c (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es eigentlich mit dem Spannungsteiler am PT100 aus? Hab 
gelesen das die Methode schlecht sei wegen der Eigenerwämung der durch 
die zu hohe Stromaufnahme zustande kommt.

Würde eine einfache OP Schaltung zur Signalaufbereitung ausreichen?

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beitrag "Temperaturmessschaltung möglichst genau?"

Hier sind einige Schaltungen drin

Gruss Helmi

Autor: Martin Thomas (mthomas) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig ist es schon, die Spannungsdifferenz zwischen den 
Sensoranschlüssen bei konstantem Strom zu erfassen. Auch sollte dieser 
Strom gering sein (1mA und weniger) damit die Eigenerwärmung des Sensors 
geringen Einfluß hat. Evtl. hilfreich: AN685 von Microchip(.com) - darin 
auch Erläuterungen und Beispiel zur Kompensation der 
Zuleitungseinflüsse. Auch die Forensuche mit PT100 oder PT1000 sollte 
Einiges dazu finden.
Man kann aber auch mit Spannungsteiler, Anlegen der Spannung nur kurz 
vor der Messung, Kalibrierung und Rechnerei in Firmware einiges machen. 
Kommt auf den Anspruch an die Genauigkeit an. Wurde PT100 gewählt, weil 
es "genau" werden soll oder weil es den Sensor in einem passenden 
Gehäuse gibt bzw. wegen der leichten Beschaffbarkeit von Ersatzteilen 
mit identischen elektischen Eigenschaften? Überlegt, welche Genauigkeit 
tatsächlich erforderlich ist?

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Datenleitungen vom LCD sind falsch. Richtig sind D4..D7. Ausserdem 
fehlt das Poti für den Kontrast.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie sieht es eigentlich mit dem Spannungsteiler am PT100 aus? Hab
>gelesen das die Methode schlecht sei wegen der Eigenerwämung der durch
>die zu hohe Stromaufnahme zustande kommt.

Solange der Strom nicht >2mA wird, ist das OK so.

Nur wird der Spannungshub nicht ausreichen. Den musst Du mit einem 
Instrumentenverstärker an die Ref-Spannung vom ADC (am Besten extern 
VCC, damit sich Schwankungen aufheben) anpassen, um den (fast) vollen 
Messbereich von 1023 Bits auszunutzen.

Autor: RevolT3c (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.jpg
    1.jpg
    33,9 KB, 1368 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich ma wieder. Hab jetzt alle Bauteile da.

Für den PT100 nehme ich folgende Aufbereitungschaltung (siehe Anhang)


Ich möchte ja den eingelesen Wert in eine Temperatur ausgeben.

Im Tutorial wird das ja in einem Beispiel erklärt. Leider nur in einer 
Spannungsumwandlung.


Das Tutorial zur Festkommaarithmetik ist leider auf C. Gibts da nix auf 
Assembler?


Gruss Ralph

Autor: RevolT3c (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch ne Frage. Welche Op-Verstärker kann ich noch verwenden anstatt 
die OPA2340? Bei Reichelt hab ich ausversehen die SMD Variante bestellt 
und mein Kumpel bestellt jetzt bei Pollin, leider find ich die oben 
genannten nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.