mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltungskontrolle - Hilfe für Anfänger


Autor: Kuchen-König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin blutiger Anfänger.
Habe die letzten Tage hier einiges gelesen und mich in das tv-b-gone 
teil verliebt ;-)

Möchte die Leiterplatte dafür von einem 'professionellen' Herstellen 
lassen.
PCB-Pool soll ja nicht ganz schlecht sein und den Preis ohne Druck und 
Stopplack ist jetzt auch nicht so dramatisch...

Habe in dem Theat ganz unten ein EAGLE Board eines anderen gefunden.
Beitrag "Re: TV-B-Gone selber bauen!"

Könntet ihr die Schaltung(Board) von cosphi bitte kurz ansehen, damit 
ich das Geld am Ende nicht aus dem Fenster geworfen habe...

Würde mich echt riesig freuen...

Danke

Achim Schuster

Autor: Kasperle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das macht man(n) doch auf ein Stück Lochraster, dafür bedarf es doch
keiner Platine.

Autor: Kuchen-König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will aber wenn ich noch nie so etwas gemacht habe nicht gleich mit 
Lochraster anfangen. Sondern wie ein Bausatz vom gelben C.
Zusammenlöten, fertig!

Insofern beantwortet das meine Frage überhaupt nicht...

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste den Schaltplan doch mal bitte als PNG. Nicht jeder hier benutzt 
Eagle...

Autor: Kuchen-König (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte,
habe Schematic + Board als png exportiert und gezipt...

Die Massefläche ist noch nicht berechnet, man sieht nur die Begrenzung 
als gepunkteten Kasten...

Danke für deine Mühe...

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, jetzt verstehe ich meinen Vorredner der sagte:

>Das macht man(n) doch auf ein Stück Lochraster, dafür bedarf es doch
>keiner Platine.

Wie dem auch sei:
Prinzipiell sollte das so wohl klappen. Hängt selbstverständlich von der 
Software ab. Ich finde die Aussteuerung der IR-LEDs mit geschätzten 
140mA/Stück jetzt nicht sooo überwältigend, aber klappen wird es wohl. 
Der genaue Typ der IR-LEDs ist auch (anscheinend) nirgendwo erwähnt.
Du musst nur dafür sorgen, dass deine 6V-Quelle bei den Strom-Pulsen der 
LEDs nicht einbricht... also ggf. puffern.
C4 würde ich 100nF anstatt 15pF empfehlen.

Insgesamt könntest du vielleicht darüber nachdenken, wenn du die Platine 
schon extern fertigen lassen möchtest, SMD-Bauteile zu verwenden anstatt 
dieser riesigen TH-Teile...

Schöne Grüße,
Alex

P.S. Wenn du noch keinen Hersteller für die Platinen ausgewählt hast 
kann ich dir (völlig uneigennützig) E-B-C-Elektronik empfehlen.

Autor: Kuchen-König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre die Ansteuerung der IR-LEDs denn besser?

Wenn ich schon auf SMD-Layout gehe will ich alles so weit verbessern 
dass es wirklich taucht...


Danke.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie wäre die Ansteuerung der IR-LEDs denn besser?

Es ging mir nicht um die Ansteuerung, die ist so o.k., sondern um die 
Aussteuerung. In dem Fall der Schaltung hier wird die bei ca. 280mA/LED 
liegen (ich hatte mich beim ersten Blick über die Schaltung vertan). Man 
kann viele IR-LEDs jedoch mit Pulsströmen von 1A oder mehr betreiben, um 
eine noch größere Lichtleistung zu erzeugen. Dann könnte man sich auch 
die Parallelschaltung von 4 LEDs sparen...
Ein Beispiel wäre z.B. die LD274-3. Die würde ich mit etwa 750mA 
betreiben.
Noch ein Tipp:
Wenn ich die Schaltung bauen wollte, würde ich die Platine so groß wie 
ein Batteriehalter für 2-AA Batterien machen und auch die ganze 
Schaltung für einen Betrieb an 2 Zellen auslegen (einfach weil dann 
alles schön kompakt ist).

Schöne Grüße,
Alex

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es den TV-B-Gone nicht auch als Bausatz und sogar fertig mit 
Gehäuse?
Mein ich hab da mal was gesehen...

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaro:
www.tvbgone.com

Hier gibt es übrigens auch die "Original-Schematics":
http://www.ladyada.net/make/tvbgone/

Wie man sieht, hat der Original-Erfinder jeder der IR-LEDs einen eigenen 
Transistor "spendiert" anstatt alle an den gleichen zu hängen und er 
verzichtete auf den Vorwiderstand der IR-LEDs, was einen deutlich 
höheren Pulsstrom hervorruft (größere Leistung).

Außerdem ist die Schaltung für den Betrieb an 2x AA Batterien ausgelegt 
und nicht für den Betrieb an 6V.

Autor: Sebastian ... (zahlenfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auch bei obigem Link gleich die Platine oder den ganzen 
Bausatz bestellen. Wenn du die Platine hier fertigen lässt wirds 
wahrscheinlich teurer.

Ansonsten versteh ich nicht, was gegen Lochraster spricht. Einen fehler 
in einem geätzten Layout kann man wenn dann nur schwer wieder 
ausbessern. Auf lochraster ist das überhaupt kein Problem. Und so schwer 
ist es nun wirklich nicht auf Lochraster was aufzubauen. Die meisten 
haben wohl darauf angefangen.

Sebastian

Autor: Flex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich als Conroller auch den ATmega8 16PU verwenden?????

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.