mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT89S8253 -READ/WRITE LOCKED?


Autor: R. B. (rabis)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich will die Atmel ISP-Schnittstelle zur Programmierung des Controllers 
verwenden, aber (siehe Bild) er ist und bleibt Read/Write locked.
Die Software-Version ist 2.8 und es wird der 
Original-Parallelport-Programmer von Atmel AT89ISP benutzt. Der 
Controller ist neu und lässt sich nicht auslesen oder programmieren, 
auch nach einem chip erase nicht. Und nun ist guter Rat (hoffentlich 
nicht) teuer!
Vielleicht weiß jemand weiter ...

Dank derweil
RABIS

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Programmieradapter benutzt Du? Sieht nach einen grundsätzlichen 
Konnektproblem aus.

Nimm mal testweise eine andere Programmier-Software, zB.:
http://dybkowski.net/pages/en/electronic-projects/...

Dort kannst Du die Pins des Adapters frei zu ordnen.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, hatte überlesen, das es der Original-Adapter ist. Auch damit 
läuft die andere Programmiersoftware.

Autor: R. B. (rabis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich getestet... µC-Signatur wird von keinem Adapter erkannt ...
Das AT89ISP Programmer Cable verwendet:
Pin 1 - (SCK) P1.7
Pin 2 - GND
Pin 3 - (MISO) P1.6
Pin 4 - Vcc
Pin 5 - RST
Pin 6 - NC
Pin 7 - NC
Pin 8 - (/SS) P1.4
Pin 9 - (MOSI) P1.5
Pin 10 - GND

Leider schreibt Atmel nicht WIE sie den Parallelport belegen.

Gruß
RABIS

Autor: Matthias (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Original Atmel ISP-Adapter hat die LPT-Belegung wie auf dem Bild.

Zeig uns mal die komplette Schaltung, wie Du den AT89S8253 verbaut hast?

Autor: R. B. (rabis)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sodale, hier meine "Schaltung" mehr ist es noch nicht.

Gruß
RABIS

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich fehlen Abbblock-Kondensatoren, wenigstens 100n und 4.7µ 
Elko parallel, nahe VCC-PIN.

Weiterhein ist R und Elko am RST nicht erforderlich, AT89S8253 hat 
internen PON-Reset, Elko könnste sogar das ISP stören.

Der Quarz mit 24MHz ist manchmal bedenklich, da 24MHz so eine Grenze der 
Quarztypen (Grundton, 3. Oberton) darstellen. Versuch doch erstmal einen 
kleineren zB. 11.0592MHz.

Dann noch der SS-Pin. Der wird nur zum programmieren der AT89LP-Serie 
benötigt. Lass den doch mal frei.

Autor: R. B. (rabis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay, dauert aber ein bisserl ...
Stützkondensatoren hab ich natürlich, nur nicht eingezeichnet, sorry ...
RABIS

Autor: R. B. (rabis)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, 12 Mhz Quarz rein, 10k und 1µ raus, /SS raus - no effect!!!
Device bleibt read/write locked. Atmel sagt auch langsamerer Quarz (<24 
Mhz) und Programmer direkt an LPT anschliessen nur hilft das nix.

RABIS

Autor: R. B. (rabis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, neuer µC rein, siehe da, KEIN write/read locked mehr - muss der alte 
wohl kaputt sein (aber warum?), device ist gelöscht und beschreibbar 
aber bei autoprogramming kommt : write failure , the device could be 
locked, not initialized, or not connected properly.  hab ich jetzt ein 
lock/fusebit problem??

Gruß
RABIS

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Langsam gehen mir die Ideen aus.

Versuch es doch noch mal mit der anderen Software:
http://dybkowski.net/pages/en/electronic-projects/...
Dort kannst Du oben rechts die Taktfrequenz für die Programmierung 
runter setzen. Versuch es mal mit kleinen Werten.

Ich kann mich erinneren, dass ich mal ein ähnliches Problem hatte. 
Damals ging es auf einen bestimmten PC auch nicht. Lag vermutlich an 
Pegelproblemen der LPT-Schnittstelle. Wenn möglich, nimm mal testweise 
einen andern PC.

Autor: R. B. (rabis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ne gaaanz dumme Frage: Wenn der chip gelöscht wurde, dann sind doch 
die lock/fusebits wieder frei oder vielleicht dann doch nicht???

RABIS

Autor: R. B. (rabis)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe den Fehler gefunden.
1) LPT1-port muss (in meinem Falle) auf "Bi-directional" stehen
2) Der Vcc-Pin des AT89ISP-Programmieradapters muss mit VCC des
   boards verbunden sein. Nur GND reicht nicht.
3) Das der Taktgenerator nicht korrekt anschwingt bzw. arbeitet
   war nicht der Fehler. Checken kann man das auch ohne Oszi, dazu
   muss an ALE ca. Vcc/2 mit DC gemessen werden. Wenn RESET ist, dann
   ist ALE = Vcc.
4) Stromlaufpläne anbei

Danke für die Hilfe!
RABIS

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>1) LPT1-port muss (in meinem Falle) auf "Bi-directional" stehen

Grundsätzlich nicht erforderlich, aber im PC-Bereich gibts immer 
Ausnahmen von der Regel

>2) Der Vcc-Pin des AT89ISP-Programmieradapters muss mit VCC des
>   boards verbunden sein. Nur GND reicht nicht.

Das wurde als selbstverständlich angenommen. Wie soll der Treiber IC auf 
dem ISP-Adapter sonst auch ohne VCC funktionieren.

Autor: R. B. (rabis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias

der Treiber-IC hätte auch aus der LPT1-Schnittstelle versorgt werden 
können, woher soll man das ohne Stromlaufplan von ATMEL wissen?

Gruß
RABIS

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Stromlaufplan hängt doch weiter oben schon an.

Autor: R. B. (rabis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung von "weiter oben" entspricht nicht der 
ATMEL-Originalschaltung,
z.B. fehlt der LM393 - ist ja jetzt auch egal!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.