mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik atmega8l programmieren - Ist das so schwierig?


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mir neulich eine PCI-Parallel-Port Karte geholt.
Dann habe ich nach treibern im internet automatisch suchen lassen.
Bis hierhin ist auch noch alles OK. Der Pc sagt mir "Das gerät
funktioniert einwandfrei". Da dachte ich super, müsste ja jetzt
eigentlich programmieren können...
Dann, als ich auf "write" gehe sagt mir das Programm "Communication port
not avriable". Ich habe den Anschluss unter Arbeitsplatz schon auf LPT2
geändert, da das Programm  bei Interface Setup LPT2 anzeigt. Esist aber
keiner auszuwälen. Kann mir einer helfen?

Zur Info noch.
Ich bin kein grosser Computerfreak und habe soetwas auch noch nie
gemacht. Daher kenne ich mich mit Fachbegriffen nich so gut aus.

Autor: Stefan S. (neverdieagain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit welchem Programm beschreibst du den deinen Mega ?

Vllt da nen einstellungsfehler gemacht ?

Hast du noch nen alten Drucker ? Vllt den mal anschlissen und schauen ob 
dein pc ihn erkennt ?

Hab jetzt auch nicht so die riesen ahnung aber das würde mir dazu 
einfallen.
Ansonster Treiber nochmal deinstallieren und installieren vllt ist da 
was schief gelaufen ?

Welches System nutzt du XP, Vista , Win 7 ?

lg. Stefan

Autor: Soeren A. (abraxa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches Programmierinterface hast du am LPT haengen?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi stefan ich nutze windows Vista und arbeite mit PonyProg2000.
Habe aber leider keinen funktionstüchtigen alten Drucker da...

Autor: Stefan S. (neverdieagain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du dir sicher das die pci, karte auch Vista tauglich ist ?

Und im Ponyprog auch das Setup und die calibrirung gemacht ?
Im Setup auch auf LPT umgestellt ?
Doofe fragen aber es gibt auch zimlich vergessliche menschen . ^^

Ansonsten noch nen PC mit XP zu verfügung um es da zu testen, weiß 
garnicht ob wiste LPT noch unterstützt trotz PCI ^^ braucht doch keins 
chwein mehr.

lg. Stefan

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den Interface:
Habe mir einen adapter selber gebaut von Rolfs Hardwareseite der Erste 
davon. Gib das mal bei google ein. Ich habe noch einen alten rechner mit 
XP und parallel port. allerdings ist der prozessor unheimlich langsam 
aber die anzeige write zeigt einen Fortschritt an..

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...nur wenn ich die datei vom avr lesen möchte, is nix drauf, obwohl er 
sagt write successful

Autor: Stefan S. (neverdieagain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist egal wie langsam der XP rechner ist da klappts hunderpro besser als 
unter Vista würd ich jetzt einfach mal so behaupten.

Hab gegooglet jedoch nichts gefunden XD
Wie gesagt PONYPROG einstellungen prüfen. ( Setup und Calibration )

Und vllt sich mal hier das Turtorial bzw. dieses hier durchlesen.
Das hat bei mir zumindestens funktioniert mit dem ATmega16 :

http://s-huehn.de/elektronik/avr-prog/avr-prog.htm

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haha,
die gleiche schaltung habe ich auch noch gebaut.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu PonyProg: Beim interface setup sind die Anzeigen bei parallel alle 
grau also nicht auswählbar. Habe auch schon ein Kalibration 
durchgeführt... aber immer noch das selbe problem bei vista Communicatio 
Port not....

Autor: Stefan S. (neverdieagain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Parallele Programmier Kabel darf nicht länger als 15 bis 20 cm lang 
sein.
Ich habs ausprobiert, bei einem längeren Kabel funktioniert das ganze 
nur sehr selten und sehr instabil. Hast du auch alles richtig 
angeschlossen, und am parallel-programmer auch kein dreher drinne ?

Was heißt alle anschlusse korekt gelötet bzw. gesteckt ?

Aber dürfte ja für dich noch kein Problem sein da er dir ja sagt das er 
deinen LPT garnicht findet ^^

lg. Stefan

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich schicke euch am Besten mal einen Link von der 
site:http://rumil.de/hardware/avrisp.html

Autor: Stefan S. (neverdieagain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast schrieb:
> Zu PonyProg: Beim interface setup sind die Anzeigen bei parallel alle
> grau also nicht auswählbar.

Ja dann erkennt Vista das ganze nicht. Oder Ponyprog ich glaub das ist 
auch nicht für Vista ausgelegt.

Wie oben gesgat versuchs auf dem anderen rechner unter XP sind ja nur 2 
Minuten aufwand das da zu installieren. da klapts bestimmt.

Autor: Stefan S. (neverdieagain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast schrieb:
> ich schicke euch am Besten mal einen Link von der
> site:http://rumil.de/hardware/avrisp.html

Der ist mit IC also mit meiner Seite eig. nicht zu vergleichen da ich 
nur 2 Widerstände gebraucht habe ^^.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe alles genauso gelötet und es funktioniert ja auch....
so ist es nicht. Das kabel ist unter 10cm lang. Nächste Frage geklärt.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber mit dem adapter hats ja mit xp funktioniert und der scheint ja auch 
für atmegas zu sein.

Autor: Stefan S. (neverdieagain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja dann ist dein PCI-LPT wohl nicht für Vista geeignet oder du musst 
noch irgendwas einstellen. Keine ahnung aber probier mal die 
beschreibung zu lesen XD

lg. Stefan

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es auch schon probiert bei nem freund auf seinem rechner zu 
Programmieren. Da geht das alles schneller aber der schreibt da auch nix 
drauf weswegen auch immer...
und der hat auch xp und einen parallel port.

Autor: Stefan S. (neverdieagain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie weiß ich jetzt mitlerweile garnicht mehr wo wir waren.

Was ist denn jetzt das genaue Problem nochmal ?

lg. Stefan

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nochmal vereinfacht:
Ich besitze einen Vista Rechner und einen alten XP Rechner.
Der XP rechner ist unheimlichlangsam, hat aber den Parallel port schon 
integriert gehabt. Da ich aber mit meinem beuen rechner Programmieren 
möchte habe ich mir eine Pci Karte mit parallelanschluss geholt. Aber 
damit kann man nicht programmieren. Ich möchte einfach nur eine hex 
datei auf den atmega8l mit Ponyprog o.ä. programmieren.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast schrieb:
> ich habe mir neulich eine PCI-Parallel-Port Karte geholt.

Schade.
Hättste besser nen AVR-ISP MK2 geholt, der läuft auf Anhieb.

LPT-Programmer-Probleme machen einen Großteil der Posts hier aus und 
haben wenig Erfolg.
Atmel hat deshalb schon vor Jahren den Support dafür eingestellt.


Peter

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach und ausserdem bleibt der alte rechner öfters beim schreiben stecken 
wegen eines viruses- keine ahnung...

Autor: Stefan S. (neverdieagain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann machs mit dem alten rechner XD.

Nein keine Ahnung hier meine Tipps :

1. Treiber deinstallieren und neu installieren.
2. mal nen anderen PCI Steckplatz ausprobieren.
3. nach neueren Treibern suchen .
4. Irgend was anderes dran anschliesen um zu testen ob es erkannt wird.
5. Evtl. kaputt umtausch.
6. Jemand anderen fragen XD.
7. Support mail an hersteller schreiben.

mehr fällt mir dazu nicht ein

lg. stefan

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter Dannegger
Gute idee! :-) Gib es sowas auch bei Conrad Elektronik im Laden.Ich 
möchte nicht schon wieder wa bestellen.. ach und.. wie teuer ist der?

Autor: Werner B. (werner-b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> atmega8l programmieren - Ist das so schwierig?

Mit den richtigen Werkzeug nicht!

Eine PCI-LPT Schnittstelle ist (idR) keine IBM-PC kompatible Hardware 
(Port 378h/278h/3BCh) und kann somit nicht von Ponyprog verwendet 
werden. Falls doch, lässt XPsp3/Vista/W7 keinen direkten Zugriff auf die 
Hardware zu.

Besorg dir für XP/Vista/W7 einen Programmieradapter mit USB.

Viel Erfolg

Werner

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe davon jetzt nur die hälfte verstanden Werner.
Also besorge ich mir einen Programmieradapter für xp/vista/w7 mit usb.
XD

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank schonmal an alle. ;-)
Also ab ins geschäft....

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gast,

man muß erst mal etwas lesen und dann kaufen :-) , so machen viele bzw. 
so habe ich es gemacht.
Für das Geld dass du für die PCI ausgegeben hast hättest du bestimt ein 
USB Programmer kaufen können :-(

AVR-ISP MK2 etwa 40 Euro
USBasp etwa 15 Euro
und und und

hier Beispiele:

http://shop.ulrichradig.de/Bausaetze/USB-ASP-Bausatz.html
http://www.fundf.net/usbasp/

die laufen unter XP/Vista/Win 7 alle eindwanfrei !!

Gruß
Martin

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner B. schrieb:

> Eine PCI-LPT Schnittstelle ist (idR) keine IBM-PC kompatible Hardware
> (Port 378h/278h/3BCh) und kann somit nicht von Ponyprog verwendet

Stimmt genau! PCI-Karten werden nicht im Adapter-Segment eingeblendet.

> werden. Falls doch, lässt XPsp3/Vista/W7 keinen direkten Zugriff auf die
> Hardware zu.

Wenn man noch einen onboard LPT-Port bei 378h/278h/3BCh hat, dann helfen 
Treiber wie UserPort von Thomas Franzon. Damit läßt auch Windows XP 
direkte Zugriffe auf das Adaptersegment zu. Hilft aber dem 
Threaderöffner hier auch nichts, da er keine passende Hardware hat.

> Besorg dir für XP/Vista/W7 einen Programmieradapter mit USB.
Stimme ich vollkommen zu. Alternativ, falls das Mainboard noch serielle 
Schnittstellen hat (0x3F8, 0x2F8) einfach darüber programmieren. Aber 
die USB-Lösung ist definitiv zu bevorzugen.

Servus
Michael

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich bins nochmal,

habe erstmal nichts gekauft.
ich habe mal eine frage zu den usb programmieradaptern. da ist ja eine 
28 polige ic fassung für einen atmega8 oder atmega48, wird der atmega 
darüber programmiert oder über die 10 polige buchsenleiste (also wird da 
der zu programmierene atmega angeschlossen?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und kann ich dann auch mit ponyprog2000 programmieren?

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.ullihome.de/index.php/USBAVR-ISP/de

dort kannst du über die 10-polige Schnittstelle per JTAG oder ISP 
flashen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.