mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Display Identifizieren?


Autor: Wolfgang Eichberger (oe5ewl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

es geht mal wieder um LCD-Displays...
Ich habe hier mittlerweile 4 oder 5 schöne Graphik-Displays aus 
Kopierern liegen, Anzeigefläche ca 19 x 7 cm. Die Suchfunktion, Tante 
Google, Div. Datenblätter etc. hab ich schon intensiv bemüht, komme 
nicht weiter.

Vllt. kann jemand hier diese Displays identifizieren und mir ein wenig 
weiterhelfen, ich würde gerne zumindest 1 davon in einem Projekt nutzen.

Das Display selber hat einen Code drauf: 5c0671503d07, kein Hersteller 
erkennbar. Direkt angeflanscht sind zwei Platinen von Nippon Seiki, 
beide mit CMKY-G2X bezeichnet. Auch da findet sich nix im Internet zu. 
Auf einer der beiden Platinen finden sind 2 OP-Amps. Ein 3403A und ein 
3404A...

Das Flachbandkabel für den Anschluss Richtung Controller hat 17 pins.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar...

Liebe Grüße,
 Wolfgang

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bild?

Autor: Wolfgang Eichberger (oe5ewl)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry. hier das bild

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht nach einem kundenspezifischen Teil aus. Dafür Infos zu bekommen 
dürfte schwer werden, da hilft nur Reverse Engeneering bei den Teilen, 
also schauen welche Leitungen wo hinführen.
Ich würde auf ein controllerloses Display mit dem Standard 4bit 
Interface tippen mit den üblichen Steuersignalen.

Autor: Wolfgang Eichberger (oe5ewl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einzige Info, die im Netz zu finden ist sind einige Herstellerangaben:
STN(Blue)
640*240(8,1"HVGA)

Ich schreibe mal den Hersteller an, vllt. ergibt sich ja was. Mit dem 
Ausmessen der Datenleitungen hatte ich bis jetzt kein glück. Bin eher 
auf der HF-Seite der Elektronik zuhause. Digitales und Microcontroller 
ist noch ein bisschen Neuland für mich.

Danke aber für die Hinweise,
 Wolfgang

Autor: Wolfgang Eichberger (oe5ewl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem eine Nachfrage beim Hersteller nix gebracht hat hier die Infos, 
die ich herausbekommen habe. Vielleicht könnte mir ja jmd einen 
Denkanstoss geben, wie ich weiterkäme.

Das Teil hat offensichtlich 1 Zeilentreiber (Nicht beschriftet) und 2 
Spaltentreiber. Ausser 2 OP Amps (1x 3403 und 1x 3404) befinden sich nur 
ein Paar C und SMD-Rs auf der Platine des Zeilentreibers. Auf der 
Spaltentreiberplatine ist nix bestückt.

Soweit ich rausgefunden habe sind am Flachbandkabel Pins 3,6,9,11,14,17 
an Masse. Pin 10 geht an V+ der Op Amps.

Weiter komme ich momentan nicht. Gibts eine Möglichkeit rauszufinden, 
wie das mit dem 4bit-Interface läuft? Bzw. gibts im Netz einige 
Grundlagen zum Angucken, wie das 4bit Interface genau ausschaut bzw. 
welche Steuerleitungen erforderlich sind?

Grüße und Danke im Voraus,
 Wolfgang

Sieht nach einem kundenspezifischen Teil aus. Dafür Infos zu bekommen
dürfte schwer werden, da hilft nur Reverse Engeneering bei den Teilen,
also schauen welche Leitungen wo hinführen.
Ich würde auf ein controllerloses Display mit dem Standard 4bit
Interface tippen mit den üblichen Steuersignalen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang Eichberger schrieb:
> Gibts eine Möglichkeit rauszufinden,
> wie das mit dem 4bit-Interface läuft? Bzw. gibts im Netz einige
> Grundlagen zum Angucken, wie das 4bit Interface genau ausschaut bzw.
> welche Steuerleitungen erforderlich sind?

Ja, hier:
http://mitglied.lycos.de/bk4/lcd_pinout_oc.htm

Autor: Wolfgang Eichberger (oe5ewl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Benedikt für die Infos soweit.

Recht viel weiter bin leider noch nicht gekommen. Ausser dass ich ein 
weiteres dieser Displays aufgetrieben habe und siehe da es hat mal einen 
Aufkleber auf der Rückseite: LM0006003N0CD steht da drauf. Sagt dir das 
was? Google und Metacrawler haben mich noch nicht weitergebracht...

Lg,
 Wolfgang

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe dir doch mal die Treiberschaltung an!

Autor: Wolfgang Eichberger (oe5ewl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So. eines der Teile wurde unwiederbringlich zu Forschungszwecken 
geschlachtet ;)

Ergebnis: Spaltentreiber sind 2x Hitachi HD66130T03. Dann müsste der 
Treiber laut Datenblatt ein HD66131 sein. Mal weiter schauen.

Autor: Wolfgang Eichberger (oe5ewl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Söderle der weiteren Entwicklungsstand

Folgende Pins sind identifiziert

01: FLM
02: CL1
03: GND
04: CL2
05: ??
06: GND
07: Kontrastspannung?
08: ??
09: GND
10: V+ Logic
11: GND
12: D0
13: D1
14: GND
15: D2
16: D3
17: GND

Lt. Restlicher Beschaltung im Kopiergerät müsste auch noch DISPOFF 
herumfleuchen. Desweiteren gibts noch irgendwo SCLK, was aber scheinbar 
nix mit dem LCD zu tun hat.

Vielleicht kann ja jemand anhand der bereits vorhandenen Belegung die 
restlichen Pins identifizieren (womöglich gibts ja ein Diplay mit 
ähnlicher Belegung).

LG und danke schon mal,
 Wolfgang

PS: Die Display sind in den Konica-Minolta Bizhub C-350, C-450 und den 
verschiedenen optisch gleichen aber unter anderen Marken vertriebenen 
Kopiergeräten verbaut.

Autor: Przemek (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
I just start working with this LCD and it is working.
My pinout is:
01: FLM                   (DIO2, HD66137T ) FLM - first line marker
02: CL1
03: GND
04: CL2
05: DISPOFF               ( HD66137T )
06: GND
07: Kontrastspannung
08: V+ 3.3V               (VCC HD66137T) (VCC HD66130)
09: GND
10: V+ 21V                (2x HD66130)
11: GND
12: D0
13: D1
14: GND
15: D2
16: D3
17: GND

There are three IC, two is HD66130 and one HD66137T.

Best regards

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ob das nach fünf Jahren noch irgendjemanden interessiert?

With five years of utter silence, it can rightfully be assumed that the 
interest in this specific display has been waning.

Autor: Przemek (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
I don't know is someone is interest but when I start searching google I 
find this post. After 5 years this post helped me a bit, so I wanted to 
share my
experience. Maybe after next 5 years someone will read this to.

Best regards.

Autor: Wolfgang Eichberger (oe5ewl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das wirklich schon 5 Jahre her? Wahnsinn, aber trotzdem schön, wenn 
der Beitrag jemandem ein bisschen geholfen hat.

It's 5 years since my first post - I didn't realize that this post is so 
old. Anyway: I'm glad my little investigations on the pinout helped 
somebody.

Beste Grüße / Kind Regards,
 Wolfgang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.