mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erfahrungen mit FT423H


Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich war ja echt überrascht, als ich grad "FT423" in sie Suche gehackt 
habe, und es genau null Ergebnisse gab.

Hat das Ding hier tatsächlich noch niemand verbaut oder wars einfach 
genauso problemlos wie beim FT232RL dass man darüber nichts berichten 
musste?

Ich überlege ihn in einem Projekt zu verwenden aber habe noch ein paar 
Fragen dazu, zB ob er unter Windows bis zu vier virt. Comports 
gleichzeitig bereitstellt.

Gruß
Dominique Görsch

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mag es daran liegen, dass er FT4232H heisst und nicht FT423? Und ja, 
laut Beschreibung erzeugt er vier VCPs.

Ralf

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich bestätigen. 4 virtuelle COMs. Funktioniert wunderbar

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> Mag es daran liegen, dass er FT4232H heisst und nicht FT423?

Oops, peinlich. Aber danke für eure Antworten.

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

welche Übertragungsraten bekommt man realisiert mit diesem Chip, wenn 
man alle 4 UARTs verwendet? Im Manual steht pro UART kann man 12MByte/s 
erreichen?

Wie genau wird dieser Chip bzw. das angeschlossene Eeprom programmiert? 
Im Manual steht, dass es über den Controller funktionieren soll und es 
wird eine Software genannt;
Werden dann die entsprechenden Daten für das Eprom per JTAG in den 
Controller gepackt und dann der entsprechende USB-Channel geöffnet um 
mit dem FT4232 zu kommunizieren?

Die Daten werden wenn man ein OS verwendet, über 4 virtuelle COM-Ports 
empfangen und abgeschickt; bei entsprechend mehreren ICs dann 8, 12, 16, 
20 usw Ports? Gibt es hier eine Obergrenze?

Oliver

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss für jeden COM Port auch ein echter vorhanden sein (hab das grad in 
einem anderen Thread so gelesen)?

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ein echter? Es werden virtuelle Com-Ports vom Treiber angelegt.

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> welche Übertragungsraten bekommt man realisiert mit diesem Chip, wenn
> man alle 4 UARTs verwendet? Im Manual steht pro UART kann man
> 12MByte/s erreichen?

12MByte/s ganz sicher nicht, das Datenblatt sagt folgendes:

• Asynchronous Serial data transfer rates from
300 baud to 12 Mbaud at TTL levels
• Synchronous Serial (MPSSE) data rates of up to
30Mbps on JTAG, SPI and I2C

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.