mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GND, VCC und der Tiny 13 Viele Fragen


Autor: Cheats Richter (fynn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

meine Elektrokenntnisse sind nicht die Besten, aber trotzdem will ja was 
dazu lernen. Bitte nehmt mir diese "einfachen Anfängerfragen" nicht 
übel!

Zur Geschichte:

Ich habe mir das Franzis Lernpaket Mikrocontroller gekauft, und bin auch 
froh, die wenigen Grundlagen halbwegs erlernen zu können. Aber auch dort 
werden nicht alle Fragen geklärt! Zusätzlich habe ich ein Breadboard.

• Eine der wohl am schwierigsten zu erklärenden Fragen, ist: Wie kann 
ich mir das mit GND und VCC beibringen? Ich kenn ganz ehrlich nur + und 
- .Es ist irgendwas mit Masse (GND) und noch was ^^ Wäre echt nett, wenn 
ihr mir Links geben könntet, oder noch besser: Ihr versucht es zu 
erklären!

• Leider ist mein Tiny 13 glaub ich kaputt gegangen, als ich versucht 
habe, ihn ohne das Board von Franzis zu beitreiben -.- . Ich glaub es 
war ein Kurzschluss zwischen GND und VCC, das Ding wurde höllisch heiß, 
hab mich fast verbrannt. Es hat irgendwas mit Pullup Widerständen zu 
tun... (was ich auch noch nicht verstehe) Deswegen wollte ich gleich 
fragen, ob man mit diesem Board auch den ATMega8 programmieren könnte... 
Natürlich musste ich dann das Board mit dem Steckbrett verbinden, da 8 
Pins zu wenig vorhanden sind!

Naja, ich würde mich echt sehr freuen, wenn ihr mir den Einstieg etwas 
erleichtern könntet! z.B. mit Links oder eigenen Erklärungen! Wenn es 
günstige Bücher gibt, könnte ich darüber auch mal nachdenken!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Fynn

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>• Eine der wohl am schwierigsten zu erklärenden Fragen, ist: Wie kann
>ich mir das mit GND und VCC beibringen? Es ist irgendwas mit Masse (GND) >und 
noch was ^^ Wäre echt nett, wenn

OK. Ich versuche es mal:

>Ich kenn ganz ehrlich nur + und - .

Masse/GND ist eine Definitionssache. Das Potential, auf das sich alle 
anderen Spannungen beziehen bezeichnet man als Masse oder GND. Wenn du 
z.B. 2 9V-Batterien verbindest, in dem du + der einen Batterie mit - der 
anderen Batterie verbindest gibt es 3 Fälle:

1.Du definierst GND als den Verbindungspunkt der beiden Batterien: Der 
Pluspol der einen Batterie ist jetzt +9V und der Minuspol der anderen 
-9V

2.Definierst du den einzelnen Pluspol als GND ist der Verbindungspunkt 
der beiden Batterien -9V und der Minuspol -18V.

3.Definierst du den einzelnen Minuspol als GND ist der Verbindungspunkt 
+9V und der einzelne Pluspol +18V.

Im Fall von GND und VCC wird im allgemeinen GND als 0V und VCC als +5V 
angenommen.


>ch glaub es war ein Kurzschluss zwischen GND und VCC.

Das hätte maximal deine Stromversorgung beschädigt. Ich tippe eher auf 
das Vertauschen  von GND und VCC.

>Es hat irgendwas mit Pullup Widerständen zu tun... (was ich auch noch >nicht 
verstehe)

Nicht so richtig.

MfG Spess

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um mal den Link zu übersetzen:

1.
Jede Stromquelle hat 2 Anschlüsse, sonst kann ja kein Strom fließen.
Und historisch hat sich ergeben, daß bei digitalen Schaltungen oft der 
eine als VCC und der andere als GND bezeichnet wird.

2.
Digitale Schaltungen haben 2 Zustände, die programmtechnisch 0 und 1 
heißen und an den Anschlüssen den Pegeln Low und High entsprechen.

3.
Die meisten Digital-ICs sind CMOS und damit ist High etwa VCC und Low 
etwa GND.

Also:
0 = Low = GND
1 = High = VCC


Peter

Autor: Cheats Richter (fynn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, ich hätte es nun wirklich nicht gedacht, dass sich jmd Zeit nimmt 
um das zu erklären! Ich glaube ich habe es jetzt echt verstanden! Auch 
das mit Low und High war wichtig...

VIELEN DANK!

Trotz aller Hilfe bleibt noch eine Frage ungeklärt:

Kann ich mit dem Franzis Board auch den ATMega 8 programmieren. 
Wahrscheinlich kanntet ihr die Schaltung einfach nicht...

Voilà hier ist sie ja:
http://www.mikrocontroller.net/attachment/31361/LP...

Fynn

Autor: Michael Steinbauer (Firma: Steinbauer Electronics GmbH) (captain-stone)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Fynn,

> • Eine der wohl am schwierigsten zu erklärenden Fragen, ist: Wie kann
> ich mir das mit GND und VCC beibringen? Ich kenn ganz ehrlich nur + und

Hier kannst Du Dich näher zu den Bezeichnungen der Spannungsversorgung 
informieren:

http://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsbezeichnung

Aber auch hier im Forum kannst Du diese Bezeichnungen in der 
Suchfunktion eingeben und kannst diese Fragen, die alle schon einmal 
gestellt wurden, nachlesen. Benutze es einfach wie google auch, "VCC 
GND" in das Suchfeld und es kommen viele Threads zum Vorschein, die sich 
damit beschäftigt haben.

Willkommen in der Welt der Mikrocontroller :-)

Michael

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fynn Welzel schrieb:
> Kann ich mit dem Franzis Board auch den ATMega 8 programmieren.
> Wahrscheinlich kanntet ihr die Schaltung einfach nicht...

Naja, mit dieser Schaltung lässt sich auch der Tiny13 nicht 
programmieren.
Es fehlt noch der Reset-Anschluss (Pin 1). Der muß wärend des 
Programmierens auf LOW gezogen sein.

Ansonsten kannst Du damit auch einen ATMega8 programmieren.

Pin 5 des Attiny  = MOSI
Pin 6 des Atttiny = MISO
Pin 7 des Attiny  = SCK

Dann noch die Spannungen richtig anschließen und hoffen, dass die 
Programmiersoftware auch den Atmega8, bzw andere Software die 
Programmierschaltung unterstützt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst es ausprobieren.

Hardware

Den Atmega8 kannst du nicht direkt anstelle des Attiny13 in die 
Schaltung einsetzen, weil die Pinbelegung anders ist. Du kannst den 
Atmega8 z.B. auf ein Steckbrett aufbauen und die Programmierleitungen 
(MOSI, MISO, SCK, RESET) sowie GND und Vcc von dem Lernpaket auf das 
Steckbrett ziehen.
Siehe auch Pinbelegung in AVR In System Programmer und in den 
Datenblättern des Attiny13 und des Atmega8.

Software

Bei dem Lernpaket ist eine eigene Programmiersoftware drin, um die 
serielle Schnittstelle zu bedienen. Es ist bestimmt so, dass die die ID 
("Typnummer") des Attiny13 liest, um zu entdecken, ob der Attiny13 
ansprechbar ist. Aber es kann auch sein, dass die Programmiersoftware 
sich weigert einen anderen AVR-Typ zu programmieren.

Bei der Weigerung könntest du auf eine andere Programmiersoftware wie 
AVRDUDE ausweichen. Allerdings ist die Pinbelegung der Verbindung 
serieller Post - AVR in dem Lernpaket ungewöhnlich, d.h. es passt auf 
den ersten Blick in die avrdude.conf Einstellungsdatei keinbekannter 
Programmieradapter. Am nächsten kommt dem Lernpaket der Serial Bitbang 
Adapter "dasa". Du könntest den als Vorbild nehmen und in der 
avrdude.conf einen neuen Adapter z.B. "lernpaket" eintragen, bei dem du 
eine neue Pinzuordnung (MOSI=4, MISO=8, SCK=3; Kontrolieren! Schaltung 
Lernpaket, Datenblatt Attiny13, Steckerbelegung DB9 RS232) machst. Beim 
Programmieren selbst ist zu beachten, dass die Software die 
Reset-Leitung nicht steuert. Man muss selbst per Drahtbrücke die 
Reset-Leitung auf GND ziehen.

Autor: Cheats Richter (fynn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wow, ich bin echt überrascht :D DANKEE!

Dank dir hab ich auch ungefähr im Hinterkopf was dann mit dem ATMega 8 
passiert!

Nunja, ich wollte mir jetzt die Art. Nummer von Conrad rauschreiben. 
Dummerweise gibt es jetzt wieder verschiedene Bauarten der verschiedenen 
Controller... Sockel usw.

www.conrad.de/goto.php?artikel=15413962

Das ist jetzt ein Tiny 13. Ist es genau DER, der Im Lernpaket enthalten 
war?
Weiter unten auf der Seite ist noch eine Liste mit weiteren Controllern!

Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine einen ATMega 8 mit einem 
breiterem Sockel (breiter als z.B. der Tiny 13) gesehen zu haben, stimmt 
das? Oder war es ein anderer Controller?

Es wäre nett wenn ihr jemand die genaue Bezeichnung für den Tiny 13 und 
einen der ATMega 8 (welchen ihr bevorzugt) raussuchen könnte. Denn nun 
bin ich doch etwas verwirrt!

Mfg,

Fynn

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du suchst die Prozessoren im DIL-Sockel und keine L-Typen (L=low 
voltage; aber auch niedrigerer Takt).

Der verlinkte Attiny ist (sehr wahrscheinlich) der, den Du auch bei Dir 
im Packet hast.

Der breiten "ATmega8" war sicherlich ein ATmega16 oder ATmega32, denn 
den Mega-8 gibt es nur im schmalen DIL (genauso schmal wie der Tiny).

Ach ja (persönliche Meinung!), kauf nicht beim großen C. Es gibt 
günstigere Quellen.
Beispiel: ATmega8 16 DIL  (beim großen C = 5,71€; bei Angelika 1,35€).

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Noch was. Auf der Webseite von ATMEL gibt es gratis die Datenblätter der 
Controller. Darin findet man relativ weit hinten die Bauformen und die 
Bestellbezeichnungen.

MfG Spess

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst beim Conrad für die gleiche Ware mehr Geld ausgeben als bei 
anderen Händlern.

Bei Angelika (www.reichelt.de) kostet der ATTINY 13-20 DIP 0.89€ 
hingegen beim Klaus (www.conrad.de) als MICROCONTR. ATTINY13-20PU DIL 8 
2,09€. Beim Atmega8 sind es 1,35€ (ATMEGA 8-16 DIP) gegen 5,71€ 
(MICROCONTR. ATMEGA8-16PU)!!!

Ich kaufe trotzdem gelegentlich bei Conrad: Wenn ich dringend eine Idee 
testen will und dafür mal eben in die Conrad-Filiale nebenan gehe. Für 
einen Artikel ohne Versandkosten und wenn man sich beim "Beikauf" 
zurückhält, ist das nicht so schmerzhaft.

Ganz abgesehen davon - bist du mit dem Lernpaket schon komplett durch? 
Ich würde erst den Atiny13 bis zum Ende ausreizen und erst dann auf den 
Atmega8 oder was anderes wechseln.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hingegen beim Klaus (www.conrad.de)

Klaus ist in Rente, Du meinst vermutlich Werner... ;-)

Fynn, Schau Dir an, welche AVRs es bei CSD und Reichelt zu akzeptablen 
Preisen gibt, hole Dir von Atmel die betreffenden Datenblätter und 
entscheide dann, mit welchen Typen Du Dich beschäftigen willst. Vergiss 
beim Bestellen nicht die 100nF-Kerkos und die 10k-Reset-Widerstände. Ich 
weiß zwar nicht, was zum Lieferumfang des Lernpaketes gehört, aber auf 
das AVR-Studio4 von Atmel solltest Du nicht verzichten, wenn Du 
kompatibel zum Rest der Welt sein willst.

...

Autor: Angelika (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Klaus ist schon lange in Rente und war viel besser, billiger, 
bastlerfreundlicher als jetzt Sohn Werner, dessen Foto ja mehr sagt als 
tausend Worte....

Autor: Cheats Richter (fynn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Lernpaket hab ich noch nicht durch, deswegen will ich den gegrillten 
µC ja auch austauschen, und wenn man schon mal bestellt, dann kann der 
ATMEGA 8 ja auch gleich mit.

Ich weiß nicht inwiefern, Reichelt Bilder für ihre Produkte macht, bzw. 
richtig zuordnet, aber meiner Meinung nach, ist der Geselle hier doch 
breiter:

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=A363;...

Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

Fynn

PS: Bin erstmal ne Woche im Urlaub :)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fynn Welzel schrieb:

> Ich weiß nicht inwiefern, Reichelt Bilder für ihre Produkte macht, bzw.
> richtig zuordnet, aber meiner Meinung nach, ist der Geselle hier doch
> breiter:
>
> 
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=A363;...
>
> Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

Nach den Bildern darfst du nicht gehen.
Das sind mehr 'Kategoriebilder', damit die Fläche ausgefüllt ist.

zb
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUP=A363;...

Ein Mega32 hat kein Sichtfenster, damit man das EEprom löschen kann :-)

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ja, Klaus ist schon lange in Rente und war viel besser, billiger,
> bastlerfreundlicher als jetzt Sohn Werner, ...

Werner hat vermutlich BWL studiert. Denn seitdem er an der M8 ist, m8 
der Laden (nicht nur) bei mir einen unseriösen Eindruck. Es gibt z.B. 
keinen Restpostenkatalog mehr, es wird trotz Widerspruch Spam 
verschickt, es werden Kundendaten verkauft, die Webseite kann ohne Kekse 
nicht angesehen werden, usw... Naja, im Moment haben sie ja Neukunden in 
den (östlichen) Neu-EU-Länder, da rollt der Rubel noch eine Weile, bis 
die den Wucher entdecken.

...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fynn Welzel schrieb:
> das Lernpaket hab ich noch nicht durch, deswegen will ich den gegrillten
> µC ja auch austauschen, und wenn man schon mal bestellt, dann kann der
> ATMEGA 8 ja auch gleich mit.

So wie die Schaltung ist, wird da ein Bootloader drauf sein.
Ein jungfräulicher Attiny13 ausm Laden wird daher nicht gehen.

Du bräuchtest ein AVRISP-MK2 oder nen ähnlichen Programmer über USB.


Peter

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Dannegger schrieb:
> Fynn Welzel schrieb:
>> das Lernpaket hab ich noch nicht durch, deswegen will ich den gegrillten
>> µC ja auch austauschen, und wenn man schon mal bestellt, dann kann der
>> ATMEGA 8 ja auch gleich mit.
>
> So wie die Schaltung ist, wird da ein Bootloader drauf sein.

Glaub ich nicht.
BIs auf RESET ist ja alles auf den ISP Pins verdrahtet. Und wenn ich 
mich recht erinnere, muss man beim Franzis-Paket zum Programmieren eine 
Brücke zwischen Reset und GND stecken.

Autor: Beginy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beides ist mit diesem Lernpaket möglich. :Programmierung über Bootlader 
und ohne d.h. es kann jeder Tiny 13 im 8 -pol. DIP Gehäuse programmiert 
werden.
Geht zwar etwas langsam , da über RS 232. Anleitung genau durchlesen, 
dann findet man auch die Software für und ohne Bootladerprogrammierung, 
die mitgeliefert wurde..

Autor: Beginy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ja, stimmt mit der Brücke, die Karlheinz eben erwähnt hat..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.