mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik L6205 und Schrittmotor SM12056


Autor: Alpha Delta (Firma: Privat) (mhidou6)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich will ein Schrittmotor SM12056 mit dem µC XC167 steuern, dafür habe 
ich mich für die L6205 entschieden. es funktionnirt aber nicht, der 
Mototr dreht weder nach rechts noch  links .
habe ich ein Fehler in meine Platine ?
ist die L6205 für die Steuerung der Sm12065 überhaupt geignet ?
was mache ich da falsch ?
im Anhang ist der Hardware Schema ?
Danke

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein Schrittmotor scheint ein unipolarer zu sein.
Da brauchst du keinen L6205, sondern es reichen ein paar Transitoren, 
die die Spulenanschlüsse (gegen Masse) schalten, wenn die gemeinsamen 
Pole der Spulen an (+) liegen.

Autor: Michael W. (retikulum)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast einen Treiber für einen Bipolarmotor und dein Schrittmotor ist 
Unipolar. So wird das nichts.

Blende bei deiner nächsten Schaltung mal die Pins aus. Das sieht ja 
schrecklich aus.
Michael

Autor: Brun ... (brun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auf jeden Fall müssen die EN (Enable) Pins beschaltet werden.
Erst wenn die auf +5V (genauer stehts im Datenblatt) sind schaltet er.

Und dann würde ich die zwei freien Leitungen vom Schrittmotor nicht auf 
Masse legen. Damit brückst du die beiden Spulen.

Hier gibt es auch haufenweise Artikel zum Thema Schrittmotoren. Auch mit 
Schaltungen.

Du kannst die auch mal den L293 ansehen. Der ist vom Aufbau ähnlich.

Autor: Brun ... (brun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: unipolare Motoren kann man auch bipolar ansteuern.

Schau mal diesen Artikel:
http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>PS: unipolare Motoren kann man auch bipolar ansteuern.

Dann aber bitte die Mittelanzapfungen nich an Masse legen sondern 
fliegen lassen. Die "sense" Pins brauchen in der Regel 
Strombegrenzungswiderstände. Wie erwähnt müssen die EN-Eingänge 
verwendet werden: pullup nach +5V. Aber den L293 solltest Du Dir nicht 
ansehen, der löst Dir Dein Problem nicht.

Autor: Alpha Delta (Firma: Privat) (mhidou6)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Danke für die schnelle Antwort
Also ich habe das wie in diesem Link gemacht .
[[http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren]]
was meinen Sie mit:
Die "sense" Pins brauchen in der Regel
Strombegrenzungswiderstände.
soll ich die jetzt so lassen oder !!
Ich probiere das mit dem "En"(pullup)
An der erste Schaltung ,messe ich immer an der OUT1B und OUT2B immer ca 
10V obwohl an der Eingang(IN1A,IN2A,IN1B,IN2B) keine Spannung liegt.
kann man vielleicht da ein Fehler auch gemacht haben ?
Danke

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe gerade, daß der L6205 ja nur aus der Endstufe ohne 
Stromregelung besteht. Da wäre der L6207 die geschicktere Lösung, oder 
man verwendet zur Strombegrenzung/-taktung den L6506 vor dem L6205.
Zu den Bausteinen empfehle ich die Datenblätter sowie die 
Applikationsbeispiele.

Autor: Alpha Delta (Firma: Privat) (mhidou6)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das genau so wie hier gemacht ,das muss ja funktionnieren ?!!
[[http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren]]

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön, dann ist ja alles in Ordnung.

Autor: Alpha Delta (Firma: Privat) (mhidou6)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alpha Delta schrieb:
> Ich habe das genau so wie hier gemacht ,das muss ja funktionnieren ?!!
> [[http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren]]

Autor: Alpha Delta (Firma: Privat) (mhidou6)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Ordnung ist s nicht ,irgendwo mache ich ein Faehler.aber was !!

Autor: Alpha Delta (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
so sieht ganz genau meine Schaltung .
den Fehler habe ich bis jetzt noch nicht gefunden ,vielleicht kann ja 
einen helfen .
Danke

Autor: Thorsten Ostermann (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Soll dass immernoch der L6506 sein? Ein Schaltplan hilft wenig, wenn die 
Bauteilewerte (=IC-Namen) nicht angegeben werden.

Wenn dein Motortreiber Sense-Pins hat, musst du da auch entsprechende 
Messwiderstände einsetzen. Wenn du keine Stromregelung machen willst, 
werden die Pins direkt auf Masse gelegt. Über diese Pins fließt übrigens 
der gesamte Wicklungsstrom, also bitte die Leiterbahnen nicht zu dünn 
wählen!

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch das hilft nicht viel, solange die Versorgungsspannung 0V beträgt 
:-)

Autor: Eberhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaja ich hab auch immer ganz viele probleme...kann mir wer bei meinen 
probs auch helfen? ich komme mit meinem leben net ganz klar

bitte um hilfe ... danke schonmal <3

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblatt vom IC lesen. Dann fragen stellen falls du etwas im 
Datenblatt nicht verstehst. Wir warten auf fragen zu den PINs und woszu 
diese da sind.

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alpha Delta schrieb:
> es funktionnirt aber nicht, der

Doch, die enable-Eingänge scheinen zu funktionieren: die Endstufen sind 
abgeschaltet.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Mit wem redet ihr eigentlich? Der letzte zum Thema gehörige Beitrag ist 
von 2009.

MfG Spess

Autor: Willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Mit wem redet ihr eigentlich?

Du bist wohl mit der Kontaktaufnahme zu Außerirdischen nicht vertraut?
:-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.