mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik [S]DCF-Uhr mit Schaltuhrfunktion


Autor: dcf-bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum!

Ich bin auf der Suche nach einem DCF-Schaltuhr-Projekt.

Ja, im Baumarkt gibt es das auch fertig....aber ich möchte 3-5 Relais 
bedienen um meine Verbraucher zu schalten.

Von ELV gibt es schon etwas in diese Richtung:
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...

Aber mit ELV habe ich bisher keine so tollen Erfahrungen gemacht.

Hat jemand von Euch dazu einen Tipp oder einen Link?

Danke
Helmut

Autor: Phantomix Ximotnahp (phantomix) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es gebastelt sein darf, guck dir die fertigen DCF-Projekte an, wenn 
du Schaltplan und Source kriegst, und am Controller noch paar Pins frei 
sind, ist das ne schnell erledigte Aufgabe. Als Relais-Treiber empfehl 
ich einen ULN.

Autor: dcf-bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ist das ne schnell erledigte Aufgabe
Genau das ist das ja eben nicht.

Da braucht es ja doch einiges an Logik mehr um die Schaltzeitpunkte für 
die jeweiligen Relais zu hinterlegen.

Das soll ja nicht hardcodiert sein sondern über LCD + Tasten bzw. 
Drehgeber einstellbar sein.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dcf-bastler schrieb:
>>ist das ne schnell erledigte Aufgabe
> Genau das ist das ja eben nicht.

Kommt drauf an, was du unter 'schnell erledigt' verstehst. Und auch 
darauf, wieviel Vorkenntnisse du hast :-)

Aber auch ein Profi würde bei sowas sicherlich schon 2 bis 3 Abende 
sitzen, bis er alles drinn hat, was er braucht.

> Da braucht es ja doch einiges an Logik mehr um die Schaltzeitpunkte für
> die jeweiligen Relais zu hinterlegen.

Nö. Das 'Hinterlegen' ist einfach nur eine Tabelle.
Aufwändig ist das Ausknobeln, wie das User Interface aussehen soll, so 
dass die Bedienung durchgängig und logisch ist.

Dazu gehört zuallererst das Festlegen der gewünschten Eigenschaften. Du 
möchtest also 5 Relais zu bestimmten Zeitpunkten schalten können.
Sind die Zeitpunkte an jedem Tag gleich, oder unterscheiden sich die zb 
je nach Wochentag (An Arbeitstagen wird die Heizung um 6 Uhr aufgedreht, 
am Samstag reicht 7 Uhr und sonntags wird überhaupt länger geschlafen)?
Was ist, wenn zwischendurch der Strom ausfällt? Sollen die Relais dann 
eine default Position einnehmen und mit dem nächsten programmierten 
Zeitpunkt wieder in den Arbeitszyklus eingebunden werden oder soll die 
Software in der Zeit zurückgehen und den zuletzt programmierten 
Schaltzustand finden (kann man zb einfach machen in dem nach jedem 
Schaltvorgang der aktuelle Zustand in einem EEPROM gespeichert wird)? 
Wie ist das, wenn der Stromg länger ausfällt und in dieser Zeitspanne 
ein Schaltvorgang fällig gewesen wäre?  Wie ist das wenn ein 
programmierter Schaltvorgang in die 'Stunde' fällt, wenn durch die 
Umstellung Sommerzeit/Winterzeit eine Stunde wegfällt? etc. Über 
wieviele Schaltzeitpunkte pro Tag reden wir eigentlich? Gibt es eine 
sinnvolle Obergrenze?

Sind diese Dinge geklärt (und sei es nur als: Wird zunächst ignoriert), 
erstellt man sich ein Konzept, wie man die gewünschten Eigenschaften in 
ein Einstellungskorsett zwängen kann. Und dann gehts los: programmieren 
ist angesagt.

Autor: Phantomix Ximotnahp (phantomix) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>> ist das ne schnell erledigte Aufgabe
>> Genau das ist das ja eben nicht.
>> Das soll ja nicht hardcodiert sein sondern über LCD +
>> Tasten bzw. Drehgeber einstellbar sein.

> Kommt drauf an, was du unter 'schnell erledigt' verstehst.
> Und auch darauf, wieviel Vorkenntnisse du hast :-)

Drehgeber, Tasten, LCD? Stand so nicht in deiner Aufgabenstellung. Ein 
Einspeichern in den EEProm ist dennoch nicht so schwer. Die restliche 
Ansteuerung allerdings schon etwas, hängt wie gesagt von den 
Vorkenntnissen ab und davon, wie viel ein evtl erweitertes fertiges 
Projekt schon mitbringt.

Letztenendes kannst du auch alles selber machen, dann weißt du 
wenigstens was du geschafft hast ;-)

Autor: Horst Hahn (horha)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

[[Beitrag "DCF-Uhr, Sonnenstand, TWI-Port, Alarmfunktion für m8 in C"]] wäre doch ohne eine 
Sonnenstandberechnung doch passend.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Habe vor längerer Zeit mal eine 2 Kanl Wochenschaltuhr gemacht.
[[Beitrag "Re: DCF77-Uhr mit LCD"]]
Ginge bis 8 Kanäle nur die sinnvolle Ausgabe aufs Displ. müsste
komplett geändert werden. Ömmm, die Ausgabepins natürlich auch.
Ob das was für dich wäre, musst du selbst entscheiden.

Viel Erfolg, Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.