mikrocontroller.net

Forum: Markt Funksteckdose mit integrierter Zeitschaltuhr


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

So ein 3er Set Funksteckdose mit 2 Sendern zum Ein/Ausschalten bekommt 
man ja inzwischen überall hinterhergeworfen.

Gibt es sowas auch mit integrierter Zeitschaltuhr? Also so ein 3er Set 
wovon einer dieser 3 Funksteckdosen noch eine Zeitschaltuhr hat?

Ich stelle mir das so vor, ich sitze abends am TV und schlafe auch des 
öfteren davor ein... So, nun schalte ich eine Zeitschaltuhr auf ein 
uhrzeit wie etwa 23:45 Uhr und der Fernseher geht da auch aus. Um den 
Fernseher wieder einzuschalten hätte ich gerne die Funksteckdose die 
mittels einer Fernbedienung/Sender eingeschaltet werden kann. Aber auch 
das Ausschalten sollte über diese Funksteckdose ohne Probleme möglich 
sein. Naja, die 2 anderen Funksteckdosen müssen keine Zeitschaltuhr 
haben die sollen lediglich für Licht sein.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas kannst Du Dir mit dem ELV FS20 System zusammenstellen. Dafür gibt 
es einen Funktimer:
http://www.elv.de/FS20-ZE-Funk-Timer/x.aspx/cid_74...

der die Zeitschaltuhr übernehmen kann.

Handsender und Schaltsteckdoden gibt es auch. Übrigens kann man die FS20 
Schaltsteckdosen auch mit der fernbedienung für eine bestimmte Zeit 
einschalten, die gehen dann von selbst aus.

Ist aber eine andere Preisklasse als die Baumarkt Dinger. Bestimmt ist 
es billiger den Fernseher weiterlaufen zu lassen ;-)

Ich gehe mal davon aus, das Du das nicht selber bauen möchtest, falls 
doch würde ich den Aus Knopf der Fernbedienung mit einer Schaltuhr 
"bedienen".

Ach ja, probiere erst mal wie sich der Fernseher verhält wenn ihm der 
Strom abgestellt wird.

HTH,
Sepp

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Fernseher sollte das nicht scheitern. Da passiert nichts 
ungewöhnliches wenn ich den Stecker ziehe,lässt sich danach auch ganz 
normal wieder einschalten.

Stimmt wohl, hat einen stolzen Preis. Wenn ich 2 funksteckdosen, 1 Timer 
und 2 Sender benötige werde ich ja fast arm. gibt es sowas auch irgendwo 
etwas günstiger?

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade gesehen, es gibt bei ELV auch ein HomeEasy Funkschaltsystem, 
deutlich preiswerter:
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&de...

und
http://www.elv.de/HomeEasy/x.aspx/cid_74/detail_1/...

Ich glaube das ist der Preispunkt nach unten, besser wird es wohl kaum.
Servus,
Sepp

Autor: Dr. G. Reed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein Teil von der Firma 'Brennenstuhl' (gekauft bei Reichelt)

Das ist eine Funk-Steckdose mit Zeitschaltuhr.
Mit der Fernbedienung kann man sogar 4 Kanäle sowie einen Dimmer-Kanal 
schalten.

War nicht allzu teuer.
Bin eigentlich recht zufrieden, nur die Reichweite des Senders ist nicht 
so toll.

Autor: Georg X. (schorsch666)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ja der thread ist schon etwas älter aber ich suche was ähnliches und 
wollte deswegen kein neuen aufmachen.

Ich suche eine Zeitschaltuhr mit countdowntimer.
Ich möchte einen Verbraucher einschalten können der dann nach einer 
eingstellten Zeit automatisch ausgeschaltet wird. Sprich einmal 
einschalten und nach 10min geht der Verbraucher aus. Erneutes 
Einschalten und der Verbraucher geht wieder nach 10min aus.
Da die Steckdose nicht gut zugänglich ist wäre eine Fernbedienung oder 
ein Schalter mit Kabel vorteilhaft. Dann kann ich diesen zugänglich 
platzieren.

Es gibt z.B. Ansmann AES2 Standby Abschalter. Sowas nur als 
Coundowntimer und nicht als Standbyschalter wäre dass was ich suche.

Ich habe schon einige Zeit gegoogled aber ich finde nur altes Zeug dass 
nicht mehr im Handel ist. Wie das System vom ELV FS20-ZE, was auch hier 
erwähnt wird.

Hat sonst noch jemand eine Idee?
Sonst muss ich z.B. den ANSMANN 5024063 AES 1 nehmen und einen externen 
Taster über Kabel integrieren bzw. den vorhandenen an einer Leitung 
parallel verdrahten.

Danke und Gruß,
Georg.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest einen Empfänger modden. Da gibts sicherlich irgendwo die 
Statusleitung vom Funkempfänger/Dekoder zur Endstufe fürs Relais. Da 
rein einen Monoflop.

Ne echte Marktlücke.

Autor: Oliver Kranold (oliver_k430)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls das noch aktuell ist würde das hier helfen:
http://www.amazon.de/Intertechno-Funksteckdose-ITL...

Ich selbst bin wiederum auf der Suche nach einer Zeitschaltuhr mit 
Countdown-Timer (als Sleep-Funktion) die man zusätzlich zur 
Programmierung auch per Funk schalten kann.
(Man kommt zum Beispiel früher heim - Knopfdruck - Gerät an – später zu 
programmierten Zeit wieder aus).

Dieses Produkt sieht vielversprechend aus ist aber leider nicht 
lieferbar:
http://www.pollin.de/shop/dt/ODA5OTIxOTk-/Haustech...

: Bearbeitet durch User
Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht helfen dir die letzten Posts in:
https://groups.google.com/forum/#!topic/de.alt.fan...

: Bearbeitet durch User
Autor: Oliver Kranold (oliver_k430)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, hilft leider nicht. Das Produkt hatte ich schon bei Pollin und 
Amazon gefunden, leider ist es nicht mehr lieferbar.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da wird erklärt, welche Geräte kompatibel sind. Die hast du auch 
gecheckt?

Autor: Alfred B. (alfred_b979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal blöd gesagt - theoretisch könnte man auch eine beliebige, 
fernbedienbare Funksteckdose mit einer Zeitschaltuhr zusammenstecken. 
Man hätte die Wahl, jeweils das eine vom anderen schalten zu lassen - 
also zuerst FuSteDo an der Wand, da hinein die ZeSchaUhr ---> Zeit läuft 
nur bei aktivierter FuSteDo, und umgekehrt ---> feste Zeiteinstellung.

Relativ günstig:

http://www.pollin.de/shop/dt/MzMzOTQ0OTk-/Haustech...

...und eine bis drei der 2,95€ Uhren dazu (von 4 Posts weiter oben 
verlinkter Pollin Seite einmal rückwärts zu "Zeitschaltuhren/Timer", 
steht in grau über der blauen Artikel-Beschreibung - zwei Links einfügen 
darf ich leider nicht), dann hat man´s bis zu 3x.

: Bearbeitet durch User
Autor: Oliver Kranold (oliver_k430)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine ähnliche Installation habe ich schon. Was mir hier allerdings fehlt 
ist die Möglichkeit in einer Aus-Phase der Zeitschaltuhr trotzdem 
ferngesteuert anzuschalten.

Autor: Georg X. (schorsch666)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

kenn denn jemand einen Countdowntimer der sofort loslegt sobald dieser 
an Spannung anliegt? Dieser liese sich dann für meinen Fall mit einer 
Funkfernbedienung kombinieren.

Danke.

Gruß.

Autor: Oliver Kranold (oliver_k430)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Alfred B. (alfred_b979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Georg: Gibt verschiedene Zeitrelais/Timer (teils aber teuer). Kann man 
aber auch selbst bauen. Simpelst mit nem TLC555.

http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaere...

...runterscrollen auf ungefähr Mitte der Seite zu "Der 18-Minuten...", 
das ist die Schaltung. Aber zur Funktion brauchst die ganze Seite. 
(Obwohl - für die kleine Änderung auf 10 Minuten würde es reichen, 
probeweise den Kondensator u./o. den Widerstand minimal kleiner zu 
machen, bis es paßt.)

@Oliver: Wenn er (mehr oder weniger) genau 10 Minuten braucht, geht´s 
mit dem Gerät nicht. Hm... also, zu Deinem Problem gäbe es auch mit dem 
von mir genannten eine Lösung, nur ist die nicht erlaubt... aber wieso 
willst Du (beispielhaft) nach der von Dir zuvor so festgelegten 
Schlafenszeit plötzlich doch wieder die Glotze nochmal einschalten 
können???

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter K. (peter_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten, man baut es sich selber und programmiert
dann so, wie man es braucht.
Wenn du mit einem Lötkolben umgehen kannst, und SMD löten
kannst, dann kann ich dir ein Projekt zeigen, was du nachbauen kannst.
Das Programm kann ich dann speziell auf deine Bedürfnisse
umprogrammieren.

Autor: Oliver Kranold (oliver_k430)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil man z.B. nach einer Stunde doch noch nicht schläft und keine Lust 
hat noch mal aufzustehen.

Bei dieser Steckdose lässt sich der Ausschalttimer beliebig einstellen 
von 1 s bis 4,25 h:
https://www.conrad.de/de/fs20-funk-schalter-st-4-1...

Autor: Mortimer N. (Firma: privat) (ranseyer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter K. schrieb:
> Wenn du mit einem Lötkolben umgehen kannst, und SMD löten
> kannst, dann kann ich dir ein Projekt zeigen, was du nachbauen kannst.
> Das Programm kann ich dann speziell auf deine Bedürfnisse
> umprogrammieren.


Das interessiert doch sicher auch andere welches Projekt du meinst...
Danke im Voraus.

Autor: Peter K. (peter_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ist nichts geheimnisvolles.
Das Projekt findest du hier:
http://pic-projekte.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=698

Ist aber halt sehr speziell da das Gehäuse selber gebaut wurde und
die Fernbedienung, eine umgebaute Fernbedienung ist.
Man müßte dann genau diese Sachen finden um es genau so
auf zu bauen.
Wenn man sich an die Portbelegung des µC hält (PIC µC), dann
kann man es auch mit einer anderen Fernbedienung auf bauen.
Um das Programm mit Timer Funktion oder Zufallsfunktion
aus zu statten, ist es nur eine kleine änderung im Programm,
damit es so funktioniert.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.