mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik UF4004 UF4007 Ersatz für Netzgleichrichter und Schaltregler -Kombi


Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte einen einzigen Diodentyp für einen Brückengleichrichter für 
Netzspannung 230Vac und einem nachfolgenden Schaltnetzeil mit 16KHz und 
Spitzenstrom von 1A verwenden.
Nun habe ich erstmal die UF4007 ins Auge genommen und eigentlich sollte 
die UF4004 auch reichen - die wäre auch schneller mit 50ns. Naja viel 
Luft ist da nicht. Ab 4005 scheinen sie allerdings ne andere Struktur zu 
verwenden, die höhere Verluste bringt.

Was für billige Alternativen gibts noch? Die Flußspannung sollte niedrig 
sein, da es ein Buck-Wandler ist.


Oder doch besser ne spezielle Diode nur für den Schaltregler 
investieren? Welche? Ab einem Euro will ich aber nicht ;-)


Gruß -
Abdul

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du schreibst nicht welche Sperrspannung du brauchst.
Falls es auf der Sekundärseite ist könntest Du die SB140 ins Auge fassen 
(0.08 EUR für 1A/40V Schottky mit 0.5V bei 1A bei Angelika).

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sperrspannung ergibt sich indirekt aus der Netzspannung, also alles 
jenseits 350V ...

Schottky und SiC fallen wohl raus.


Gruß -
Abdul

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du sicher das es bei einem Spitzenstrom von 1 Amp bleibt?
Ich würde für den Netzgleichrichter 1N4007 oder bei 3 Amp 1N5407 
benutzen, und die UF4007 für die Hochfrequenten Anwendungen im 
Schaltnetzteil benutzen.
Ralph

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralph Berres schrieb:
> Bist du sicher das es bei einem Spitzenstrom von 1 Amp bleibt?

Eigentlich schon. Die ganze Schaltung ist daraufhin ausgelegt. Ich 
benutze die gleiche und einzige Variante von Diode an sieben Stellen, 
wobei es vier unterschiedliche Funktionen sind.


> Ich würde für den Netzgleichrichter 1N4007 oder bei 3 Amp 1N5407
> benutzen, und die UF4007 für die Hochfrequenten Anwendungen im
> Schaltnetzteil benutzen.

Dann sind es zwei unterschiedliche Bauelemente. Dafür bräuchte ich einen 
definitiven Vorteil, weil ich alle Bauelemente auf wenige Typen 
reduziere.

Ich werde mir die 1N5407 mal in Bezug auf Durchflußspannung bei 1A 
ansehen. Vielleicht ist sie da definitiv günstiger.


Ich habe im Laufe der letzten Tage auch keine wirkliche Alternative zur 
UF4007 gefunden. Ist wohl einfach das Optimum zwischen Leistung und 
Preis. China rulez.

Vermutlich ist eine UF400x einfach nur eine gold-dotierte 1N400x. 
Genauso wie es bei der 1N4148 ist.


Aber man lernt nie aus und darum frage ich, wenn ich denke da könnte was 
kommen...

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 1N540x scheinen einfach ein 3-fach größerer Chip der UF400x zu sein. 
Bei gleichem Strom ist durch die Stromverteilung also die 
Durchflußspannung minimal niedriger. Datenblatt und SPICE zeigen, daß es 
bei meiner Schaltung dann gehupft wie gesprungen ist.

Zumindest bei Angelika aufgrund des höheren Stroms interessant.

Wenn man bedenkt, daß pro Jahr einhundert 6KV Impulse auf der 
Netzleitung zulässig sind, werde ich wohl bei mindestens 800V-Typen 
bleiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.