mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Widerstandsliste mit Farbcode EXCEL


Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Bin grade dabei meinen Erstbestand an Widerständen in die Boxen zu 
räumen.
Nun würde ich diese jedoch auch gerne beschriften, das soll wie folge 
aussehen (siehe Tabelle im Anhang):

Widerstand 1 Ohm 5%
Code: rot-schwarz-gelb-gelb
ConradID:
ReicheltID:

Widerstand 12 Ohm 1%
Code: braun-rot-schwarz-braun
ConradID:
ReicheltID:

Gibts sowas in Excel, vielleicht eine Art automatische Generierung.
So müsste ich allein für die Widerstände knapp 100 Werte von Hand 
eingeben und eintippen, von der Fehlerquelle will ich gar nicht reden.

Ich Danke Euch schon jetzt für die Hilfe!
Holger

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bauteilebestand effektiv verwalten bedeutet nicht, alles bis ins 
Detail zu protokollieren. Ich rate dir, das mit den Widerständen sein zu 
lassen. Dafür sind die zu billig. Willst du jedesmal, wenn du einen 
entnimmst, das in Excel eintragen? Oder geht es nur um die Beschriftung, 
vielleicht habe ich dich auch falsch verstanden.

Ich kaufe immer die 100er Packs nach, wenn ein Wert zur Neige geht.

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Bernharad,

nein nein, nur um die Beschriftung, das Nachkaufen handhabe ich wie Du.

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich interpretiere deine frage, wie man die farbcodes eintragen kann
da die farbcodes ja nicht zufällig gewählt sind sollte man das mit excel 
ja lösen können.

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau.. am besten wäre eine Formel die anhand des jeweilgen wertes in 
spalte b und c die farbcodes ausspuckt

Autor: Guido (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst die Widerstandwerte nur in ihre Bestandteile zerlegen. 
Anschließend kannst Du die betreffenden Felder über Bedingte 
Formatierung entsprechend einfärben oder mittels einer weiteren 
Tabelle die Zahlenwerte in die Worte schwarz, rot, etc. umwandeln.

In den Bildern siehst Du einen Ansatz (sicher verbesserungswürdig!) wie 
Du die Widerstandswerte in die Bestandteile zerlegen könntest.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleine Korrektur:
Die Formel in Feld C2 müsste "=A2/(10^D2)-10*B2" lauten.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gudio!

Das sieht schon seht gut aus, ich werde mich morgen früh an Excel setzen 
und Dein Beispiel umsetzen, morgen abend sollten dann hier die ersten 
Ergebnisse zu sehen sein!

Vielen Dank und Gruß
Holger

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage hab ich allerdings:
Welche Widestandswerte gibt es mit 4 und welche mit 5 oder 6 Ringen?

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger schrieb:
> Welche Widestandswerte gibt es mit 4 und welche mit 5 oder 6 Ringen?


die kriegst alle so und so her... kommt nur auf die Genauigkeit und die 
E-Reihen an..., also z.B. E12, E24 usw... die Zahl ist bezeichnend 
wieviele Unterteilungen pro Dekade sind...
Ich hab alles in E48 ;)

Gruß, Sven

Autor: dj8nw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
....außerdem.... warum Farbcode mit aufdrucken oder sowas... den sollt 
ma doch eigentlich auswendig können;)

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Holger,

>morgen abend sollten dann hier die ersten Ergebnisse zu sehen sein!
Bin gespannt.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ein wenig hiermit rumgespielt, könnte bitte jemand checken ob die 
Farbangaben korrekt sind.

Legende: 1%_4_1 bedeutet: Toleranz 1%, 4 Ringe, 1. Ring von 4
ensprechend bedeutet: 5%_4_2: Toleranz 5%, 4 Ringe, 2. Ring von 4


Vielen Dank
Holger

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nun mit Farben.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Putzig. Kannst du die Datei hier reinstellen?

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher, wollte die zuerst Fertigstellen, aber wer es eigenständig 
komplettieren möchte: Here we go.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Farben hast du aber zu Fuß draufgeklatscht, oder?

Es wäre toll, wenn man das irgendwie als Formel fassen könnte, die 
automatisch aus dem Zahlwert die Farbkombination berechnet.

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, quasi manuell: Sortieren und dann Farben drüber.

Ich muss Dir aber Recht geben: schön wäre es, wenn in einer Spalte alle 
möglichen Kombinationen von Widerständen stehen würden (Hier mit dem 
xOhm Wert) und in den Spalten rechts davon die einzelnen Farbcodierungen 
bei 1%, 5% etc. (Mir würden diese Beiden ausreichen).

Ich hab ein wenig mit Guidos Formel (siehe weiter oben) rumgespielt, 
aber kam nicht zum gewünschten Erfolg, lag vielleicht aber wirklich an 
mir.

Gruß
Holger

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht auch per Excel-Macro. Wie, das kannst du herausbekommen, wenn 
du ein Macro aufzeichest, in dem die Hintergrundfarbe gesetzt wird und 
es dir hinterher unter Macros Bearbeiten (Im Menü Extras) ansiehst.

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut. Die Zellen über Bedingte 
Formatierung einzufärben macht in diesem Fall wenig Sinn, da EXCEL nur 
3 Bedingungen pro Zelle zulässt (zumindest meine Version: EXCEL 2003). 
Es wird daher wohl auf ein Makro hinauslaufen.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also um das Einfärben würd ich mir zum jetzigen Zeitpunkt absolut keine 
Gedanken machen, das geht über Sortierung einfach und muss ja nur einmal 
gemacht werden.

Viel wichtiger ist: wie sag ich meinem Excel, es soll die Werte zerlegen 
und dann entsprechend der Norm die Farbringe in die 4 respektive 5 oder 
sogar Spalten eintragen.

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So könnte das mal aussehen: siehe Bild im Anhang

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte noch eine Variante:
Den Wert auf das Etikett schreiben und den Farbcode auswendig lernen.

In der Zeit, die ihr für eure Excel-Tabellen schon gebraucht habt, hat 
man den Farbcode dreimal auswendig gelernt.

Alles nur noch Folien-Tiger heutzutage......

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@gast

Vielleicht hast Du recht, vieleicht hab ich es grade in den Regalen 
ordentlich ö)

Autor: Dustrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein schwarzer Ring muß aber auch noch beschriftet werden.

Autor: Holger H. (holgerwarvergeben)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist in der Exceltabelle der Fall, danke für den Hinweis

Autor: nachtschichtler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi
aber so etwas gibt es doch schon fertig....online...zwar kein exel
aber immerhin.
gruß

http://www.umrechnung.org/elektrischer-widerstand-...

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst Du immer erst online gehen, um einen Widerstand zu ermitteln?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingolf O. schrieb:
> Willst Du immer erst online gehen, um einen Widerstand zu ermitteln?

Man kann sich die Seite auch einfach mit wget o.ä. herunterladen - die 
läuft auch, wenn sie von der lokalen Platte geladen wird. Es fehlt dann 
zwar einiger Schnickschnack, aber sie funktioniert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.