mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEGA 32 TQFP


Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein riesen Problem. Ich habe von Reichelt neue ATmega 32 im 
TQFP Gehäuse geliefert bekommen. Bisher habe ich drei Stück auf jeweils 
ein Board gelötet und eine "Kontaktaufnahme" via JTAG ist bei allen drei 
nicht möglich. Boards sind ok. Leitungen wurden durchgeklingelt auch ok. 
Haben alle Verbindung (JTAG, VCC, GND) und keine Kurzschlüsse. Laut 
Atmel Datenblatt sollte aber bei neuen Prozessoren eine JTAG Connection 
möglich sein.

Als JTAG Programmer benutze ich den ATMEL JTAG ICEMKII.

Ich weis nicht mehr weiter.

Günther

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nur versuch ma kluch....über isp...ist zwar umständlich aber dann weißte 
es sicher

Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe ich auch schon an einer Platine probiert. Mit Fädeldraht angelötet 
- das gleiche Bild. Keine Kontaktaufnahme möglich.


Günther

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig uns mal die Schaltung, vielleicht hast dort einen Fehler gemacht. 
Und ein Bild vom Aufbau/Board waere auch hilfreich.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, vielleicht hast du ja Rückläufer bekommen, die schon mal jemand in 
der Mache hatte? Oder evtl. kundenspezifische Sonderprogrammierungen der 
fuses von Atmel direkt (keine Ahnung, ob es sowas gibt).
Löt die ISP-Leitungen an und lies die fuse-bits aus.
Normalerweise funktionieren die jedenfalls am JTAG, wenn neu.
Ich tippe eher auf ein Layout/Schaltungs-Problem.
Auch schon des öfteren passiert - Chip verdreht aufgelötet :-)

Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab den Fehler. Warum und wie das passierte ist mir ein Rätsel. Der 
JTAG MKII ist Schrott.

Ich hab ein 40 pin ATmega 32 auf das STK500 gesteckt und versucht über 
JTAG mit ihm zu reden. Nichts geht. Emulator abgezogen und das ISP des 
STK benutzt. Geht. JTAG Fuse ist gesetzt. Nochmals gegenprobe. JTAG 
antwortet nicht.

Weis jemand ob man das Teil (bezahlbar) reparieren lassen kann?

Günther

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.