mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD-Display


Autor: Schorschi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte in meinem Projekt ein 7segment LCD-display verwenden. Wie
z.B. die Displays von Reichelt.
Siehe anhang Datenblatt.

Allerdings kapiere ich nicht ganz wie man diese ansteuert.

Hat jemand von euch sowas schon mal gemacht?

Ne andere Frage ist, gibt es fertige Bausteine (controller) für diese
Displays um die Anzahl der Anschlusspins zu reduzieren?

Danke und Gruss,
Schorschi.

Autor: Aleksej Kiselev (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICL7211 oder was ähnliches. Da ist es ganz einfach, brauchst nur 8
Leitungen (mit dem Encoder sogar 6).

Autor: Andreas Hesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn Du auf der Philipsseite http://www.semiconductors.philips.com/
nach LTD226 suchst, dann findest Du Informationen über
Evaluation-Kits.
In einer Datei habe las ich etwas über eine Kombination PCF8577/LTD226.
Der PCF8577 ist ein LCD-Treiber mit I2C-Bus-Anschluss.
Wenn der Treiber auf dem Display vorhanden ist, dann ist die
Ansteuerung einfach (über I2C-Bus). Wenn nicht, brauchst Du entweder
einen das Treiber-IC oder Du musst es irgendwie anders ansteuern (Hab
aber keine Ahnung, wie aufwendig das ist).
Ich verwende normalerweise die DSM0822A Displays von Pollin
(8*16Segment display). Das ist für 1,95 Euro der Controller mit drin.

Gruss
Andreas

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

hat pollin die display immer im sortiment?
Die haben doch immer nur Restpostenware....

Gruss und danke,
Schorschi...

Autor: Andreas Hesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab ich letzte Woche noch gesehen!
Ich hatte meine (leider) bei Ebay gekauft (viel teurer).
Da gibts die aber auch immer mal wieder.

Gruss
Andreas

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,


welche addressierung hat das teil??
warum steht dass nicht im datenblatt...
muss ich da selber schauen auf was die adresspins liegen?

kannst du mir da ein paar infos geben wie dass teil anzusteuern ist mit
welchen befehlen usw...

gruss,
schorschi.

Autor: Andreas Hesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe die Quellen für AVR-Assembler und GCC auf meiner
Internetseite:

http://de.geocities.com/andi_hesse/download.html

Die Adresse ist 112 = 0x70.

Gruss
Andreas

Autor: Schorschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

super.

vielen Dank.

Gruss,
Schorschi.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.