mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FT232RL Cbus läst sich nicht Programieren


Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen

Ich benutze einen FT232RL auf einer Adapterplatiene. Wo auch die 
komunikation zwischen PC und MCU wunderbar funtioniert. Nun würde ich 
gerne ein Projekt starten an dem ich an CBUS3 ein CLK12 abgreifen um den 
AVR zu Takten. Doch bis jetzt ist jeder Versuch fehlgeschalgen. Ich habe 
in der I/O Controls bei C3 auf (CLK12) gestellt und das Ganze 
Programiert (Mgrog) und da er nichts bemängelt hat nehme ich auch an das 
der Programiervorgang erfolgreich war. wie gesagt ich nehme es an.

Doch meine Messung mit dem Oszilloskop am Pin Cbus3 zeigte mir auf das 
sich da garnix tut :( Nun meine Frage warum ???

Ich habe eine vermutung ich habe auf der Seite Von FTDI beim 
D2xxx-Treiber beschreibung gesehen das der D2xxx-Treiber für FT232RL nur 
unter Vista x64
läuft. Kann es sein da ich WindowsXP benutze das er deshalb nich das 
macht was ich will. Ich bin echt Ratlos :(

Dazu sei noch gesagt, das der Cbus3 Pin an dem ich die CLK12 haben will 
nirgens wo angeschlossen ist auf der Platiene aber das sollte ja egal 
sein oder ???

Vielen dank schon mal im vorraus !!!!

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der D2xx-Treiber hat mit der Ausgabe des Clock-Signals gar nichts zu 
tun, wenn der Chip programmiert ist. Dann sollte der FT232R spätestens 
nach der Enumeration durch den Host das Signal ausgeben.

Wo hast du gelesen, dass der D2xx-Treiber nur unter Vista läuft? Hast du 
vielleicht einfach die falsche Version installiert? Jedenfalls hab ich 
schon ein zwei Projekte mit dem D2xx-Treiber unter XP am Laufen gehabt.

Lies mal mit MPROG den Chip wieder aus, und guck ob er's tatsächlich 
übernommen hat.

Ralf

Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> Der D2xx-Treiber hat mit der Ausgabe des Clock-Signals gar nichts zu
> tun, wenn der Chip programmiert ist. Dann sollte der FT232R spätestens
> nach der Enumeration durch den Host das Signal ausgeben.
>
> Wo hast du gelesen, dass der D2xx-Treiber nur unter Vista läuft? Hast du
> vielleicht einfach die falsche Version installiert? Jedenfalls hab ich
> schon ein zwei Projekte mit dem D2xx-Treiber unter XP am Laufen gehabt.
>
> Lies mal mit MPROG den Chip wieder aus, und guck ob er's tatsächlich
> übernommen hat.
>
> Ralf

Na Abziehen und wieder dran stecken hat es dann doch funktioniert freu

Da du ja schon das eine oder andere Projekt realisiert hast, hätte ich 
gleich noch 2 Fragen :)

1. Funktioniert die Cklock auch noch im Suspended Mode ??? ich nehme mal 
an das damit gemeint ist das das gerät abgesteckt oder bei windows 
abgemeldet wurde. Ich würde Dem FT232RL Gerne eine eigene 
stromversorgung geben da der AVR auch laufen soll wenn das USB-Kabel 
abgesteckt wurde.

2. Was mus ich im AVR in den Fuses einstellen um das Taktsignal vom 
FT232RL zu nutzen. (externer RC Oszillator) oder (Externer 
Cystal/Resonator) ???

Vielen dank schon mal im Vorraus

Autor: David B. (dave10)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich weiß der Thread ist schon alt, aber hat denn keiner eine Antwort auf 
1. von gigastulle gefunden.
VG
David

Autor: Rene Schir (gigastulle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David B. schrieb:
> Hi,
> ich weiß der Thread ist schon alt, aber hat denn keiner eine Antwort auf
> 1. von gigastulle gefunden.
> VG
> David

Hallo David. Inzwischen habe ich die Antwort selbst gefunden. Die 
Antwort lautet NEIN ES GEHT NICHT!!! Der Ftrl Muss beim system aktiv und
angemeldet sein damit der Clk ausgang funktioniert.
Leider ist dieses Verhalten nicht im Datenblatt vermerkt, was auch in 
vielen foren bemängelt wird. Ich hoffe ich konnte dir helfen

Gruß Rene

Autor: David B. (dave10)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
vielen Dank. Ja das hat mir sehr geholfen. Danke
VG David

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.