mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATNGW100 nichts geht mehr


Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI hoffe mir kann jemand helfen.
Mein ATNGW100 funktioniert nicht mehr wenn ich es über serielle 
schnittstelle anschlies bekomm ich kein einizges normales zeichen mehr 
raus ich kann auch keine befehle mehr eingeben.
Hatte schon mal jemand des Problem?
Vermute das der Bootloader defekt ist.
Gibt es eine Möglichkeit das board irgendwie in den Uhrzustand zurück 
zusetzen?

Die Einstellungen in dem Kommunikationsterminal hab ich schon überprüft 
die stimmen. Also daran kann es nicht liegen.

Wäre cool wenn mir da jemand helfen könnte.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kein einizges normales zeichen mehr
aber Zeichen kommen raus?
Sieht nach falsche Baudrate aus.

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meinsch mit Bautrate?
Die Einstellung vom Terminalprogramm passen.

Das Bild zeigt was es ausgibt wenn ich es einschalten

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So jetzt das Bild

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht nach falscher Bautrate aus.
>Die Einstellung vom Terminalprogramm passen.
Du denkst, dass es so wäre ...

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BTW.. warum schliest du das NGW100 zum Test nicht über Ethernet an? 
Kannst Du Dich per telent einloggen?

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt mal de rechner neugestartet und das board mal ne weile 
ausgeschaltet gelassen.
Jetzt läd zumindest de bootloader wieder.
Aber das image geht net.
Danke schon mal für eure bemühungen.

Weiss zufällig jemand wie man das Image neuinstalliere kann?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was meldet denn der Bootloader?
Ansonsten: 
http://www.avrfreaks.net/wiki/index.php/Documentat...

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Meldungen komme wenn ich das board jetzt starte.


U-Boot 1.1.4-at0 (Jan  3 2007 - 10:30:09)

U-Boot code: 00000000 -> 000144f7  data: 24000000 -> 24002d80
SDRAM: 32 MB at address 0x10000000
Testing SDRAM...OK
malloc: Using memory from 0x11fc0000 to 0x12000000
Flash:  8 MB at address 0x00000000
DRAM Configuration:
Bank #0: 10000000 32 MB
In:    serial
Out:   serial
Err:   serial
Net:   macb0, macb1
Press SPACE to abort autoboot in 1 seconds
Unknown command 'fsload' - try 'help'
## Booting image at 10200000 ...
Bad Magic Number
Uboot>

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gib mal am command "printenv" ein und zeig mal was er dann sagt.

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U-Boot 1.1.4-at0 (Jan  3 2007 - 10:30:09)

U-Boot code: 00000000 -> 000144f7  data: 24000000 -> 24002d80
SDRAM: 32 MB at address 0x10000000
Testing SDRAM...OK
malloc: Using memory from 0x11fc0000 to 0x12000000
Flash:  8 MB at address 0x00000000
DRAM Configuration:
Bank #0: 10000000 32 MB
In:    serial
Out:   serial
Err:   serial
Net:   macb0, macb1
Press SPACE to abort autoboot in 1 seconds
Unknown command 'fsload' - try 'help'
## Booting image at 10200000 ...
Bad Magic Number
Uboot> printenv
baudrate=115200
ethaddr=00:04:25:1C:62:4C
bootdelay=1
ethact=macb0
serverip=172.24.41.2
tftpip=172.24.41.2
eth1addr=00:04:25:1C:62:4D
bootcmd=fsload boot/uImage; bootm'
bootargs=console=ttyS0 root=/dev/mtdblock1 rootfstype=jffs2
stdin=serial
stdout=serial
stderr=serial

Environment size: 282/65532 bytes
Uboot>

so das sagt er dann

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gib mal am command folgendes ein, aber mit den ' Strichen:
setenv bootcmd 'fsload boot/uImage;bootm'

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und dann am command: boot

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn es dann funktioniert, kannst du nach dem
setenv bootcmd 'fsload boot/uImage;bootm'
noch saveenv  eingeben, bevor du boot eingibst.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das hat er ja eh stehn!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bootcmd=fsload boot/uImage; bootm'
Nein, hat er nicht! Der ' Strich vor dem fsload fehlt.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und hinter dem Semikolon hat er ein Leerzeichen, das ist auch falsch.

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab es ausprobiert geht aber immer noch net kann es auch sein das es an 
der SD-Karte liegt das die das board net unterstützt?
So wie ihr euch damit auskennt geh ich mal davon aus das ihr das schon 
mal gemacht habt. Wie habt ihr damals eure sdkarte formatiert und was 
habt ihr drauf gemacht?

MFG

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit den bootcmd's "'fsload boot/uImage;bootm' " kannst du nicht von der 
SD-Karte booten.

Aber du kannst eh nicht von der SD-Karte booten, da dein Uboot ( U-Boot 
1.1.4-at0 (Jan  3 2007 - 10:30:09) ) zu alt ist.
Du musst eine neuere Version von Uboot flashen. Wenn du mit buildroot 
einen neuen build gebaut hast, findest du im bin-Verzeichnis von 
buildroot eine neue Uboot.bin
Die solltest du dafür nehmen.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Anleitung wie du Uboot neu flashen kannst, findest du oben in 
meinem Link.
Aber Vorsicht, wenn da was schief geht, brauchst du einen JTAG-Flasher.

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die antworten bin schon einiges schlauer aber leider 
funktioniert des bei meinem Board nicht mit dem Image installiere hab 
alles sogemacht wie es in der Anleitunge steht funktioniert aber nicht.

Kann das sein das wenn ich die aktuelle version von dem image nehme die 
mit meinem Uboot nicht zurecht kommt?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann das sein das wenn ich die aktuelle version von dem image nehme die
> mit meinem Uboot nicht zurecht kommt?

Sorry, aber den Satz verstehe ich nicht.

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich mein wenn ich mir das aktuelle image von atmel hole.
Kann das sein das das nicht kompatibel zu dem aktuell installierten 
uboot 1.1.4 ist?
Jetzt verständlicher?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Jetzt verständlicher?
Ja :)

Das aktuelle Buildroot von Atmel ist immer noch die Version 2.3.0
Das würde dein Uboot auch booten, wenn es denn im Flash wäre.
Dein Uboot kann nicht von SD-Karte booten, egal welche Version von 
Buildroot du nimmst.

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok

Das habe ich schon verstanden das ich nicht von der SD-KArte booten 
kann.
Wegen der Uboot version.
ALlerdings kann ich auch über serielle schnittstelle oder über lan kein 
rootimage installiere.

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal was anderes kann das auch sein das meine Bootinitialisierung flasch 
eingestellt ist und der gar nicht verscuht vom flash zuladen?
Weiss da jemand wie man das umstellt das er vom flash bootet?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> bootcmd='fsload boot/uImage;bootm'
> bootargs=console=ttyS0 root=/dev/mtdblock1 rootfstype=jffs2

Das ist die Einstellung die Uboot braucht, um vom Flash zu booten. Die 
hast du ja. Aber anscheinend scheint das fs defekt zu sein:

> ## Booting image at 10200000 ...
> Bad Magic Number

Autor: Marci K. (kingloui)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok gut aber was kann ich dann jetzt noch mache?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.