mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Actel Proasic3 flashen


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es eine einfache Möglichkeit Actel FPGAs vom Typ Proasic3 zu 
flashen?

Mein Flash Pro3 hat den Geist aufgegeben (Treiberinstallation ueber USB 
schlaegt fehl) und bis ich Ersatz habe muesste ich eigentlich noch 1 
oder 2 Devices flashen.

Danke

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1) LPT-JTAG und DirectC - habe schlechte erfahrungen, ist einmal 
gelungen, aber..
2) UrJTAG sehr langsam, aber moglich
3) Altera USB Blaster, mit spezial trick von mir :)
4) U2TOOL programmer, leider sind nur muster davon an meinem tisch

Antti

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es offengelegte Programmieralgorithmen( BSDL 1532) fuer die 
Bausteine?

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe ja gesagt:

DirectC

go www.actel.com
download...

aber vorscicht, ist timing kritish, soft delays sind wichtig da

ich habe jetzt direktC mit altera usb blaster geht ok
aber man muss da mit delay vorsicht haben, sonnst kommen fehler

Antti

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah Uwe

du bists es:)

1) directC
2) JAM/STAPL aber da muss man actel player nehmen,
hmm ok, der altera jam player der geht FAST

das trick: mit libero SVF machen
manuel so fixen das alteras svf2jam keine fehler gibt
dann mit quartus_jli flashen

geht super
mit quartus gui geht jedoch nicht

Antti

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Antti,

Du schreibst:

2) UrJTAG sehr langsam, aber moglich

Was benoetigt man dazu an Hardware und wie programmjiert man damit dann 
das Actel FPGA?

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na minimal sind es 4 leitungen zu LPT port, wie immer mit JTAG

Antti

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich besitze ein >Xilinx DLC5 JTAG Parallel Cable III< und kann mit:

jtag>cable dlc5 parallel 0x378
jtag>detect

auf ein CPLD zugreifen.
Waere das Kabel auch geeignet um ein Actel ProASIC3 zu flashen?

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja im prinzip schon, sind viele reporte die damit gluck haben

bei mir sagt urjtag zz jedoch folgendes

Connected to libftd2xx driver.
IR length: 8
Chain length: 1
Device Id: 00010010100100010010000111001111 (0x00000000129121CF)
  Manufacturer: Actel
  Part(0):         A3P060
  Stepping:     1
  Filename:     c:\program files\urjtag\data/actel/a3p060/a3p060
Warning: USB-Blaster frequency is fixed to 12000000 Hz
Error svf: SIR command length inconsistent.
 in input file between line 31 col 1 and line 31 col 15
Error occurred for SVF command SIR.

das ist aber nicht cabel problem, das JTAG id wird ja anerkannt

Antti

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe nun das Actel angeschlossen >detect liefert:

IR length: 8
Chain length: 1
Device Id: 00000010101000010010000111001111 (0x0000000002A121CF)
  Unknown manufacturer!
chain.c(149) Part 0 without active instruction
chain.c(200) Part 0 without active instruction
chain.c(149) Part 0 without active instruction

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
musst da
data

so conf files machen, und dann..

cable UsbBlaster
detect
part 0
svf test.svf

mit sow was als cmd datei versuche ich zz

aber bekomme fehler mit svf datei, obwohl datei ist gyltig

Antti

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich nun erstellt. Es fehlen aber noch 1 oder mehrere Dateien. 
Weiss jemand wie man die erstellt?

auf detect antwortet die Hardware nun:

jtag> detect
IR length: 8
Chain length: 1
Device Id: 00000010101000010010000111001111 (0x0000000002A121CF)
  Manufacturer: Actel
  Part(0):         A3P125
  Stepping:     0
  Filename:     c:\programme\urjtag\data/actel/a3p125/a3p125
Unable to open file `c:\programme\urjtag\data/actel/a3p125/a3p125 
go=-1'!
chain.c(149) Part 0 without active instruction
chain.c(200) Part 0 without active instruction
chain.c(149) Part 0 without active instruction
jtag>

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.actel.com/download/bsdl/proasic3.aspx

bsdl path C:\bla
bsdl dump

das datei mit > ins datei ,und ins folder..

dann ist auch bei mir das scf error weg :)

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A3P060 flashen mit UrJTAG und U2TOOL cable (usb blaster compatible mode)

5 min

mit directC ist 2.20
mit altera jam player 1.20
mit flashpro 0.50

Antti

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erst einmal bis hierher :-)

svf abc_PROGRAM.svf

requested frequency 4000000, now calibrating delay loop
new real frequency 136533, delay 0
operating without delay
done
Error svf: mismatch at position 1 for TDO
 in input file between line 34 col 1 and line 34 col 42

in zeile 33-35 steht:

RUNTEST IDLE 1000E-6 SEC;
SDR 18 TDI(00000) TDO(30000) MASK(30000);
! ACT_TE_TAG Erase ...

Ich habe schon gedacht das UrJTAG mit dem SDR 18 mit 3 Parametern nicht 
klarkommt.

Autor: UrJTAG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UrJTAG kann die 3 Parameter auswerten, vermutlich liefert Dein Baustein 
nicht die richtige Antwort.

Die Actel SVFs sind etwas heikel aufgrund der RUNTEST <time> SEC 
Kommandos. UrJTAG generiert dafür  defaultmäßig <time> * <f_effective> 
Anzahl von Clocks. In Deinem Fall ist f_effective 136533Hz laut 
Kalibrierung. Das ergibt dann ca. 136 Clocks.
Die Actel Tools haben das SVF aber für 4MHz erzeugt. Hättest Du also ein 
Equipment, das diese Frequenz kann, kämen 4000 Clocks zusammen für 
RUNTEST 1000E-6 SEC. Ist das ein Problem oder nicht? Ich weiß nicht, ob 
der Actel Baustein 1000E-6 Sekunden Pause braucht oder 4000 Clocks oder 
beides.
In der Vergangenheit haben wir gesehen, dass die Anzahl der erzeugten 
Clocks nicht unwichtig ist.

Probier daher mal, beimsvf Befehl noch per ref_freq=... eine 
Referenzfrequenz für die RUNTESTs zu erzwingen ("help svf"). UrJTAG 
nimmt dann diesen Wert als <f_effective> zur Berechnung der erzeugten 
Clocks. Nimm dabei Werte von 200000 aufwärts bis in den MHz-Bereich 
(Inkrement gerne >=100000). Es werden dann entsprechend mehr Clocks 
erzeugt. Unter Umständen wirst Du damit Erfolg haben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke UrJTAG

leider hat das nichts gebracht.

Ich werde das Ganze mal etwas sacken lassen. Im Prinzip habe ich zwar 
noch nicht gewonnen, jedoch scheint es so zu sein, das es zumindest 
moeglich ist mit meinem XILINX Kabel das Actel FPGA zu flashen.

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mit LPT cable und actel flashing nur sehr schlechte 
erfahrungen, es sollte in prinzip gehen aber.

mit dem DirectC war es auch so

USB driver, sehr langsam, GEHT OK
USB driver optimiert, geht nicht... da musste ich bei den "wait" extra 
usb flush machen, dann ging es wieder

Antti

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Antti,

iwe hast Du mid >mit directC ist 2.20< min gemessen.
War das auch ueber den Printer Port eines PCs oder ueber eine zwischen 
PC und FPGA liegende Hardware?

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit U2TOOL :) das ist eine usb adapter der auch USB Blaster algorithm 
kennt

das 2.20 ist mit directC aber jedoch uber die FS2___ functionen
da kann man das beste performance fur usb nicht rausholen :(
bin noch dabei das c code zu optimieren damit es schneller geht

mit LPT port habe ich vor langer zeit probiert, und hat es nur
EINMAL geklapt :( aber vielleicht war mein target board da schuld

die UrJTAG leute jedoch sagen A3P250 mit FT2232 geht "ein paar minuten"
was schon echt gut ist wenns so ist

Antti

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Video demo wie es mit Actel und DirectC gehts

http://www.youtube.com/watch?v=hnmSJJOD86A

Antti

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo UrJTAG,

kann man  dann nicht einfach die >RUNTEST <time> SEC< Befehle in dem 
SVF-file haendisch umrechnen und ein fuer den UrJTAG besser geeignetes 
SVF benutzen ?

Autor: Antti Lukats (Firma: Trenz Electronic GmbH) (trioflex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
UrJTAT leute haben eigenes support forum, die antworten da gerne

die habe da resultate mit FT2232 etwa ein paar minuten fur A3P250
was eigentlich schon ganz gut ist

das mit SVF patchen, klar wenn man es voll richtig macht
kann man manchmal was optimieren, oder dann was kaputt
machen, die A3P sind nicht so einfach im umgang, kann
schon sein bishen timing anders und hast fehler

Antti

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.